Anzeige
Anzeige

Wärmepumpen

In einer aktuellen Umfrage der Agentur für erneuerbare Energien befürworten neun von zehn Bürgern (89 Prozent) eine stärkere Nutzung der erneuerbaren Energien in Deutschland. Wärmepumpen sind eine der Möglichkeiten, das Eigenheim so klimafreundlich, kostengünstig und effizient zu temperieren.
Sie nutzen die vorhandene natürliche Umweltwärme aus z.B. Luft, Wasser und Erdreich. Simpel ausgedrückt entziehen Wärmepumpen wie eine Art umgedrehter Kühlschrank, der die Wärme von innen nach außen befördert, dem natürlichen Träger die Energie, um sie aufzubereiten und in das Heizsystem des Gebäudes einzuspeisen. Um die natürlichen Wärmequellen nutzbar zu machen, benötigen die Geräte nur einen geringen Stromanteil für ihre Antriebs- und Pumpfunktionen. Während die klassische Wärmepumpe sich getreu dem Namen der Warmwasseraufbereitung und dem Heizen widmet, gibt es auch viele Systeme, die einen ganzheitlichen Ansatz der Temperierung mit zusätzlicher Kühlfunktion verfolgen, teilweise sogar durch einen extra Eisspeicher. Auch eine ergänzende Anbindung an andere Systeme zur Energie- und Wärmegewinnung, wie Öl- und Gaskessel, Kaminöfen oder Photovoltaikanlagen, ist bei vielen Geräten möglich. In dieser Marktübersicht zeigen wir Ihnen 40 Produkte mit den wichtigsten Kriterien. Mehr gibt es wie immer in unserem Produktkatalog auf i-need.de. (fst)

Empfehlungen der Redaktion

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige