Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wärmebildkameras für mobile und
stationäre Anwendungen

Mit der ICSC-Serie stellt Trotec eine Baureihe von wartungsfreien Wärmebildkameras für mobile und stationäre Anwendungen vor. Sowohl das Kameramodul als auch das 7″-LCD-Display müssen bei mobiler Anwendung nicht fest im Fahrzeug installiert werden. Sie können mit wenigen Handgriffen montiert und demontiert werden, was sie für den Einsatz in wechselnden Fahrzeugen eignet. Die IR-Assistenzsysteme dienen der Festmontage in einem einzelnen Fahrzeug. Als vollwertige Wärmebildkamera erkennt das ICSC-System auch bei vollständiger Dunkelheit und bei leichtem Nebel Fahrzeuge ab einer Entfernung von 800m und Personen bei 300m. In der stationären Anwendung, das heißt bei der Überwachung von Objekten, Grundstücken und Räumen, ermöglicht das System eine detaillierte Bilddarstellung. Der radio­metrische Detektor mit mehr als 110.000 einzelnen Temperaturmesspunkten stellt eine frühzeitige Erkennung und Identifikation potenzieller Gefahren sicher. Das System ist robust gebaut und damit auch für rauen Allwettereinsatz geeignet. Eine fernbediente Schwenk-Neige-Einrichtung mit Joystick-Bedienung ermöglicht einen Rundumblick sowie eine genaue Beobachtung von beweglichen Objekten. Auch eine Version mit integrierten Heizelementen ist lieferbar. Durch die integrierte Bildumkehrfunktion eignen sich die Kameras auch für die Innenraumüberwachung. Das Bild wird dann entweder auf dem im Lieferumfang enthaltenen LCD-Display oder jedem anderen Monitor mit Videoausgang angezeigt. Besonders geeignet ist hier die ICSC 40, weil sie nicht nur über den Joystick gesteuert, sondern auch mit einer integrierten Tageslichtkamera ausgestattet werden kann.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Analysten in Europa prognostizieren, dass Investitionen in Smart Cities weltweit ein Rekordniveau erreichen werden. Die internationalen BACnet Zwillingskonferenzen befassen sich mit zwei besonders zukunftsweisenden Themenbereichen.‣ weiterlesen

Anzeige

Die gestalterische Neukonzeption eines Fitnessstudios ist für ein Architekturbüro keine alltägliche Aufgabe. Neben den spezifischen Ansprüchen an Innenarchitektur und Design muss während der Bauphase ein fortlaufender Betrieb gewährleistet werden. Dipl. Ing. Sigrid Arends (aks) und ihr Büro saarchitektur setzten bei der Kernsanierung des ELAN Sportclub Wadgassen auf Klarheit, räumliche Öffnung und integrative Planung.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Mehrheit der Menschen in Deutschland (55,8%) bevorzugt Smart-Living-Anwendungen eines deutschen Anbieters gegenüber Angeboten z.B. amerikanischer oder chinesischer Anbieter. ‣ weiterlesen

In der Sicherheitstechnik als kritischem Anwendungsbereich muss nicht nur das System, sondern auch die Batterie im Einsatzfall bedingungslos funktionieren. Welche Aufgabe erfüllt die Batterie hier, welche Batterien eignen sich und worauf gilt es zu achten?‣ weiterlesen

Wir nehmen unseren Strom oft als selbstverständlich hin. Doch praktisch alles, was Strom als Versorgungsquelle nutzt, hat das Potenzial, Brände zu verursachen. In einem typischen Gebäude umfasst dies die feste Verkabelung sowie alle damit verbundenen Geräte und Einrichtungen.‣ weiterlesen

Das Verbinden von Glasfasern – das so genannte Verspleißen – erfordert viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Sind die Fasern einmal verbunden, lassen sie sich nur durch Schneiden wieder trennen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige