Anzeige
Anzeige

Volldigitale Überwachung

Dallmeier, ein deutscher Entwickler und Hersteller von CCTV-Systemen und Spezialist für Lösungen in der Casino-Überwachung, hat zusammen mit der Barona Gaming Commission das erste Realtime CCTV/IP-System mit Digitaler Matrix in den USA realisiert. Die volldigitale Überwachungsanlage wurde im September 2006 in Betrieb genommen.
Text und Bilder: Barona Press Department
Über zwei Jahre hatte die Barona Gaming Commission, eine unabhängige Regulierungsbehörde, die auch die Casinoüberwachung des Barona Valley Ranch Resort & Casino kontrolliert, nach dem besten verfügbaren System gesucht. Schließlich wurde das Dallmeier Casino-Team damit beauftragt, eine maßgeschneiderte Überwachungslösung zu erstellen. Das Ergebnis ist das erste volldigitale Matrix-System in Nordamerika mit Echtzeitaufzeichnung, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. „Vorher nutzten wir ein analoges Überwachungssystem, aber wir beschlossen, eine innovativere Technologie einzusetzen“, sagt Raymond Welch, Director of Surveillance der Barona Gaming Commission. Es war einfach zu teuer, regelmäßig die Bänder zu wechseln und zu archivieren. Außerdem war die Suche nach relevanten Bildern sehr mühsam und langwierig. Obwohl analoge Systeme einfach zu bedienen sind, sind Zuverlässigkeit, Einfachheit und Funktionalität des digitalen Systems ihnen überlegen. Seit die preisgekrönte Anlage 2003 ihre Tore öffnete, ist das Barona Valley Ranch Resort & Casino in der Glücksspielbranche dafür bekannt, stets technologische Innovationen zu entwickeln und auch als erste einzusetzen. Barona entwickelte beispielsweise die erste plattformübergreifende ‚Ticket-in und Ticket-out‘-Technologie der Spielindustrie, die mittlerweile in jedem Casino des Landes eingesetzt wird. Baronas nächste Innovation war eine patentierte Fingerabdrucktechnologie, die von Gästen der exklusiven privaten Spielräume genutzt wird. Erst kürzlich wurde Barona zum ersten Casino in Amerika, das serverbasiertes Glücksspiel anbietet. Barona und IGT entwickeln gemeinsam Spiele für eine serverbasierte Plattform von IGT auf dem Gelände von Barona. Dadurch kann die Art und Weise, in der Casinos ihren Gästen neue Spiele, Themen und Customer Relationship Management (CRM) anbieten, grundlegend verändert werden. Der Barona-Stamm und das Casino-Management haben also eine Vorliebe für führende Technologien – und da war das von Dallmeier angebotene System eine ganz logische Wahl. „Dallmeier entwickelt und produziert Produkte für die Zukunft“, sagt Lester Stanley, Executive Director der Barona Gaming Commission. „Das Überwachungssystem von Barona wird ein Vorbild für viele andere Casinos in Nordamerika werden.“ Stanley fügt hinzu: „Einer der wichtigsten Gründe für die Entscheidung zugunsten von Dallmeier war ihr Verständnis für unsere Vision, eine maßgeschneiderte Lösung unter Verwendung der besten verfügbaren Technologie zu schaffen. Mit der Inbetriebnahme des neuen Systems setzt Barona die Messlatte für Technologien wieder einmal höher – nicht nur für Indian Casinos, sondern für die gesamte Branche.“

Systemdesign

Bei einer Besichtigung vor Ort machte sich das Dallmeier Casino-Team ein erstes Bild der Gegebenheiten und entwarf schließlich eine für die Bedürfnisse der Barona Gaming Commission maßgeschneiderte Überwachungslösung. Ergebnis ist die erste volldigitale Matrix in Nordamerika mit Echtzeit-Überwachung 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Über 1.100 DIS-2/M MPEG-Encoder mit einer Aufzeichnungskapazität von insgesamt mehr als 330TB zeichnen redundant auf. Der DIS-2/M ist ein modulares Aufzeichnungs- und Übertragungssystem in 19″-Rack-Einschubbauweise. Aufgrund seines flexiblen Aufbaus ist er die ideale Lösung für die Überwachung kritischer Casinobereiche, bei denen eine hohe Aufzeichnungsqualität und Echtzeitübertragung in kompakter Form gefordert sind (Broadcast-Qualität).

Anschlussmöglichkeiten

Das Sys­tem besteht aus Modulen, die auf Basis des Sicherheitsbetriebssystems Linux arbeiten. Bei jedem Modul ist der Anschluss eines Video- und eines Audiosignals möglich. Dabei ist der Videoeingang als FBAS- und S-Video-Eingang ausgelegt. Je Kanal stehen vier Ein- und vier Ausgangskontakte für Steuer- und Schaltaufgaben zur Verfügung. Darüber hinaus ist in jedem Modul eine RS232/RS485-Schnittstelle zur Steuerung von PTZ-Kameras vorhanden. Der modulare Aufbau des Systems und die HotPlug-Funktionalität der Einzelmodule, über die auch die redundanten Netzteile des Baugruppenträgers verfügen, stellen die Höchstverfügbarkeit der Gesamtlösung sicher. Einen zusätzlichen Vorteil bildet die über 50%-ige Platzersparnis in den IT-Räumen, die sich natürlich kostenmäßig sehr positiv auswirkt. Der DIS-2/M zeichnet direkt auf dem integrierten Speicher auf und sichert damit eine maximale Verfügbarkeit der Aufzeichnungsdaten auch im Falle von Netzwerkproblemen oder -ausfällen. Durch dieses Speicherkonzept werden darüber hinaus die Anforderungen an das Netzwerk (z.B. die Bandbreite) minimiert. Zeitgleich zur Aufzeichnung ist die Live-Übertragung von Kamerasignalen sowie die Wiedergabe aufgezeichneter Sequenzen uneingeschränkt möglich. Darüber hinaus hat das Barona Casino damit begonnen, bereits vorhandene Kameras durch Dallmeier CasinoCams mit Cam_inPIX-Technologie zu ersetzen. Beim innovativen Sensorkonzept der Cam_inPIX-Technologie, basierend auf der modernsten Digital Pixel System (DPS)-Plattform von Pixim, wird jedes einzelne Pixel der Bildinformation direkt am Punkt der Aufnahme digital konvertiert und optimal verarbeitet. Hiermit lassen sich auch Situationen, die einen besonders großen Kontrastumfang aufweisen, in zuvor nicht realisierbarer Bildqualität aufnehmen und dokumentieren.

Spezielle Software

Dank speziell entwickelter Software liefern die CasinoCams unter spezifischen Casinobedingungen bestes Bildmaterial. Der Preset ‚Gambling‘ beispielsweise ist speziell geeignet für die Videoüberwachung von Roulette-Tischen. Erst mit einer derart eindeutigen Farbwiedergabe wird die Rekonstruktion strittiger Situationen möglich. Die Reflexionen glänzender Jetons werden unterdrückt. Der Preset ‚Poker Table‘ ist ideal für die klare Identifikation von Spielkarten auf unterschiedlichen Farben der Tischbespannung (grün, blau, schwarz, braun usw.). Dank der kontrastreichen und farbgetreuen Wiedergabe können z.B. die Aufdrucke von Spielkarten noch einwandfrei identifiziert werden. Außerdem verfügen die CasinoCams auch über die Presets ‚Wheel‘ und ‚Slot Machine‘. Die hohe Qualität der Dallmeier Kameras hat die Verantwortlichen des Barona-Stamms überzeugt; die Planung für weitere Kamera-Installationen läuft bereits. Zur Bedienung des Sys­tems wurden Arbeitsstationen und analoge Monitorwände mit mehreren Monitoren eingerichtet. Das Sys­tem kann über Keyboard, Jog-Shuttle und grafische Benut­zeroberflächen, die speziell an die Gegebenheiten des Barona-Casinos angepasst wurden, kontrolliert und gesteuert werden.

Bis ins Detail getestet

„Um optimale Zuverlässigkeit und Funktionalität zu garantieren, wurde das System vor Inbetriebnahme bis ins Detail getestet“, berichtet Konrad Hechtbauer, Leiter des Dallmeier Project- und Application-Teams. „Die komplette Anlage wurde 1:1 im Dallmeier-Werk in Regensburg aufgebaut, so dass bei der Werksabnahme nicht etwa nur ein Teil, sondern wirklich das gesamte Sys­tem begutachtet und abgenommen werden konnte, inklusive der kompletten Infrastruktur und Netzwerkumgebung. Aufgrund der hohen Flexibilität der Managementsoftware konnten bereits im Zuge der Werksabnahme und noch vor Inbetriebnahme weitere Anpassungen an die speziellen Gegebenheiten im Barona- Casino berücksichtigt werden.“

Zwischenzeitlicher Parallelbetrieb

Um sicherzustellen, dass der Übergang zur digitalen Lösung reibungslos und ohne eine Störung des laufenden Betriebes erfolgt, lief das neue System zunächst eine gewisse Zeit parallel zum bisherigen Sys­tem. Ein Teil des Sicherheitspersonals arbeitete bereits am neuen System und wurde darauf geschult, so dass auch aus personeller Sicht keine Ausfälle entstanden. Erst dann wurde das alte System komplett abgeschaltet. Auf diese Weise wird garantiert, dass der Kunde eine Lösung erhält, die optimal auf seine Anforderungen abgestimmt ist. Nachdem die gesamte CCTV-Anlage im Barona-Casino mittlerweile seit September 2006 fehlerfrei läuft, planen die Entscheider bereits eine Erweiterung des Videosicherheitssystems mit Dallmeier. Die Verantwortlichen des Barona-Stamms zeigen sich sehr beeindruckt. Raymond Welch, Director of Surveillance, sagt: „Der wohl wichtigste Punkt für unsere Entscheidung zugunsten von Dallmeier war, dass unsere Vorstellungen zum ers­ten Mal richtig verstanden wurden. Dallmeier hat nicht versucht, uns einfach nur einige Produkte zu verkaufen – es wurde eine individuelle Lösung entwickelt, die unsere Anforderungen exakt erfüllt.“

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

RFID (Radio-Frequency Identifcation), also die Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen, wird häufig mit den Trendthemen Industrie 4.0 und der Digitalisierung in Verbindung gebracht. Allerdings wird dies allein dem Thema nicht gerecht. Im Alltag haben wir quasi täglich mit berührungslosen Identifikationsmedien zu tun: beim Einkaufen, im Hotel, im öffentlichen Personennahverkehr, an der Uni, im Fitness-Studio, am Skilift oder in der Firma.‣ weiterlesen

Die elektronische Schließanlage trägt dazu bei, die Schule zu einem Ort des Vertrauens und des Wohlfühlens zu machen. Zeitgleich bringen Schulen besondere und spezifische Anforderungen an solch ein Zutrittskontroll- und Schließsystem. Die Gemeinde Nümbrecht entschied sich bei der Zusammenlegung des schulischen Campus für die Schließanlage CES Omega Flex mit Amokprophylaxe und Antipanikfunktion.‣ weiterlesen

Normen und Standards für Dinge im Internet suchen Gebäudeplaner und Lenker digitaler Transformation nahezu vergeblich. Smart Buildings brauchen, um sich dem entgegenzustemmen, Security-by-Design-Konzepte, Privacy by Default und einen Dreiklang an Sicherheitsmaßnahmen - ein Kommentar des Security-Experten Pierre Gronau.‣ weiterlesen

Anzeige

Man betritt den Eingangsbereich der Arbeitsstelle. Das Einlasssystem öffnet sich automatisch und ruft sofort den Aufzug. Dort wartet ein Büro, das vorbereitet ist. Zukunftsmusik? Wie nah wir bereits an diesem Szenario sind, zeigt das Wanzl Galaxy Gate zusammen mit der Software des Berliner Startup-Unternehmens Nexenio.‣ weiterlesen

Im Gegensatz zu rein elektronischen Zutrittskontrollsystemen integriert das digitale System Keso Integra auch mechanische Schließanlagen und bildet sie in derselben Software ab. Modular aufgebaut kann die Zutrittslösung ähnlich eines Wabensystems unendlich erweitert werden. Entwickelt wurde das System von Assa Abloy.‣ weiterlesen

Ratten übertragen nicht nur Krankheiten, sondern zerstören durch ihre Wühl- und Nageaktivitäten auch Kabel, Betonkonstruktionen und komplette Gebäude. Da die zur Rattenbekämpfung notgedrungen eingesetzten Giftköder für Mensch und Natur gefährlich sein können, gelten seit Kurzem verschärfte Gesetze. Ein neuartiges funk- und cloudbasiertes Köderschutzsystem soll Verantwortlichen nun dabei helfen, die Schadnager gesetzeskonform zu bekämpfen und gleichzeitig Kosten zu sparen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige