Anzeige
Anzeige

Viessmann Vitoclima:
Klimatechnik bis 75kW
Kühlleistung

Geräte und Anlagen zur Raumklimatisierung werden auch in nördlichen Breiten immer stärker nachgefragt. Das allgemein gestiegene Komfortbedürfnis, die heißen Sommer der letzten Jahre und nicht zuletzt die weite Verbreitung von Klimaanlagen im Auto haben dazu beigetragen, dass auch im Wohn- und Gewerbebereich vermehrt eine Klimatisierung gewünscht wird. Als Hersteller von Heiztechnik hat Viessmann deshalb sein Komplettprogramm um Klimageräte ergänzt. Neben den Vitocal-Wärmepumpen mit den Kühlfunktionen ’natural cooling‘ und ‚active cooling‘ zur Gebäudekühlung gibt es jetzt auch Split-Klimageräte und Kaltwassersätze zur Raumklimatisierung. Damit bietet Viessmann dem Fachhandwerk die Möglichkeit, neben der Heizungstechnik auch die Klimatechnik aus einer Hand abzudecken.
Autor: Wolfgang Rogatty, Technischer Redakteur, Allendorf (Eder) | Bilder: Viessmann Werke GmbH & Co. KG
Ein gutes Raumklima ist nicht nur abhängig von der richtigen Temperatur, sondern auch vom Grad der Luftfeuchtigkeit und der Qualität der Raumluft. Die Klimageräte von Viessmann regeln automatisch die Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit. Zudem verfügen sie über mehrstufige Filtersysteme, um Schadstoffe wie Staub oder Pollen aus der Luft zu filtern. Deshalb sind Klimageräte von Viessmann nicht nur für Allergiker erste Wahl.

Vitoclima 300-S: Angenehmes Klima in Wohnräumen

Die Split-Klimageräte Vitoclima 300-S von Viessmann sind eine geeignete Komfortlösung für die Klimatisierung von kleinen und mittelgroßen Räumen. In der Ausführung als Single-Split-Klimagerät besteht Vitoclima 300-S aus einer Außen- und einer Inneneinheit und sorgt für die Klimatisierung eines Raums. Bei der Multi-Split-Ausführung können bis zu drei Innengeräte an eine Außeneinheit angeschlossen werden und so drei Räume auf unterschiedliche Temperaturniveaus klimatisiert werden. Es stehen drei verschiedene Innengeräte zur Auswahl: Die attraktiven Wandgeräte harmonieren mit jedem Einrichtungsstil. Deckenkassettengeräte können durch ihre geringe Einbauhöhe und das Euro-
raster unauffällig in abgehängte Decken integriert werden. Und von Kanalgeräten ist außer kleinen Luftauslässen kaum etwas zu sehen. Die Fernbedienung der Split-Klimageräte von Viessmann ist so klein wie ein Handy – und die Bedienung ist einfach: Betriebsart Kühlen oder Heizen, Raumtemperatur und Betriebszeiten können bequem per Tastendruck eingestellt werden.

Vitoclima 300-S hat die Energieeffizienzklasse A

Die DC-Invertertechnologie der Viessmann Split-Klimageräte spart bis zu 35% Energie gegenüber Produkten ohne Invertertechnologie. Von Mikroprozessoren gesteuert passen die Gleichstrommotoren der Verdichter und Gebläse ihre Leis-tung exakt dem Kühlbedarf an und sorgen so für eine konstante Temperatur im Raum. Durch die modulierende Betriebsweise erfüllt Vitoclima 300-S alle Anforderungen an Effizienz und Komfort. Die Split-Klimageräte Vitoclima 300-S stellen Kühlleistungen von 2,5 bis 9kW zur Verfügung und sind seit April 2007 lieferbar.

Vitoclima 200-C: Große Leistung für große Räume

Für die Klimatisierung von größeren Wohn-, Verwaltungs- und Gewerberäumen bietet Viessmann die Kaltwassersätze Vitoclima 200-C an. An einer Außeneinheit lassen sich je nach Leistung bis zu 30 Innengeräte anschließen. Für die präzise Einhaltung der eingestellten Wunsch-Temperatur sorgt die vollelektronische digitale Regelung. Laufruhige Scroll-Verdichter, wie sie auch in den Vitocal Wärmepumpen von Viessmann seit vielen Jahren zum Einsatz kommen, sorgen für zuverlässigen Betrieb. Alle Vitoclima 200-C Kaltwassersätze sind wahlweise in der Ausführung ’nur Kühlen‘ oder ‚Kühlen und Heizen‘ erhältlich und verfügen über eine Nachtabsenkung. Das attraktive Design der Inneneinheiten gewährleistet eine harmonische Integration in nahezu jeden Einrichtungsstil. Kassetten- und Kanal-Deckengeräte verfügen mit 287mm über eine geringe Einbauhöhe, die Kassetten sind im Euroraster 600x600mm lieferbar.

Einfache Montage durch integrierte Komponenten

Integrierte Hydraulikbauteile wie Pufferspeicher und Umwälzpumpe gewährleisten eine einfache Installation der Außeneinheit. Die Inneneinheiten sind ab Werk anschlussfertig vorbereitet und bieten zudem die Möglichkeit zum Anschluss an das Verteilsystem der Warmwasserheizung.

Zubehör

Zur Kombination mit dem neuen Vitoclima 200-C-Außengerät bietet Viessmann Gebläsekonvektoren, Deckenkassetten und Deckeneinbaugeräte als Innengeräte an. Mit allen Innengeräten kann auch eine Entfeuchtung der Raumluft vorgenommen werden. Viessmann Kaltwassersätze Vitoclima 200-C werden mit Kühlleistungen im Bereich von 8,1 bis 75kW angeboten. Die Kühlleistungen der einzelnen Innengeräte reichen von 2 bis 8,8kW. Vitoclima 200-C ist seit April 2007 lieferbar.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Nicht nur in der aktuellen Zeit, sondern bereits seit längerem suchen Endverbraucher verstärkt nach Produkten und Lösungen, die dazu beitragen, Gefahren durch Bakterien und Allergene zu reduzieren. Ein Bereich, den dies u.a. betrifft, sind Klima- und Lüftungsanlagen die in Gebäuden eingesetzt werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Mithilfe intelligenter Sensorik wird schlechte Luft und ein ungesundes Raumklima vermieden. Gerade in Räumen, in denen sich viele Menschen aufhalten, wird so die Ansteckungsgefahr durch Grippe- oder Covid19-Viren verringert. Gleichzeitig wird ein Raumklima für besseres und konzentrierteres Arbeiten und Lernen geschaffen. Aerosol-Multisensoren wie die von Steinel sorgen durch eine permanente Analyse für messbar gute Raumluft.‣ weiterlesen

Anzeige

Im Herbst letzten Jahres wurde Europa von der zweiten Corona-Welle erfasst. Durch die niedrigen Temperaturen verlagerte sich das Leben zunehmend in geschlossene Räume, wo das Infektionsrisiko deutlich höher ist als im Freien. Eine wichtige Rolle dabei spielen virushaltige Aerosole. Die winzigen schwebenden Tröpfchen können sich über mehrere Meter verbreiten. Um das Infektionsrisiko in Räumen zu reduzieren, sind CO2-Messgeräte und raumlufttechnische (RLT)-Anlagen hilfreich – diese werden derzeit vom Bund gefördert.‣ weiterlesen

Anzeige

Seit 2019 arbeitet die Schrobsdorff Bau AG im Berliner Bezirk Spandau an dem Bauvorhaben Waterkant und errichtet hier ca. 1000 neue schlüsselfertige Wohnungen – alle mit dezentralen Lüftungen ausgestattet. Ein Highlight setzen dabei 1600 Abschlusselemente für die Lüftungskanäle an den Außenwänden. Dabei kommt im aktuellen Bauabschnitt das neue Lunotherm-S von Lunos Lüftungstechnik zum Einsatz. Aufgrund der gewichtsreduzierten Bauart kann das schmale Abschlusselement platzsparend direkt in die Dämmung integriert werden, was zu einer angenehmen Fassadenoptik ohne störende Lüftungsgitter beiträgt. Gleichzeitig verhindert die spezielle Konstruktion das Eindringen des Lärms der anliegenden Hauptverkehrsstraße. Das geringe Gewicht und der einfache Steckmechanismus tragen außerdem dazu bei, die Einbauten in der Wand nicht zu beeinträchtigen.‣ weiterlesen

Im Zuge der Corona-Pandemie konnten über die letzten Monate hinweg immer mehr Erkenntnisse darüber gewonnen werden, wie sich das Virus verbreitet und welche Schutzmaßnahmen effektiv gegen eine Ansteckung helfen. Die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5m z.B. wurde bereits zu Beginn der Pandemie als sehr effektiv eingestuft. Neue Untersuchungen haben ergeben, dass Aerosole – winzige Flüssigkeitströpfchen in der Luft, die bei der Ausatmung entstehen – wohl einer der größten Träger des Virus sind. Regelmäßiges Lüften ist daher äußerst wichtig. Der CO2-Gehalt in der Luft gibt Auskunft darüber, wann Lüften nötig ist. Sensoren, die den CO2-Gehalt in der Luft messen, helfen dabei, das Ansteckungsrisiko in Innenräumen zu verringern.‣ weiterlesen

Gerade in der aktuellen Situation wünschen Kunden sich einen sicheren Besuch des Supermarkts. Zudem sollen auch die Mitarbeiter geschützt und vor Krankheitserregern abgesichert werden. Der Einsatz von UV-C-Technik bietet Unternehmen eine Möglichkeit zur gründlichen und praktischen Desinfektion von Verkaufsräumen, um beides zu gewährleisten. In Kooperation mit Signify setzt Edeka Clausen in seiner 1.315,70m² großen Filiale in Hamburg, Alter Güterbahnhof, zukünftig auf die Technologie und installiert dort 31 UV-C-Geräte zur Luftdesinfektion sowie eine UV-C-Kammer zur Desinfektion von Gegenständen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige