Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Videoüberwachung/Netzwerkkameras

Zu einem kompletten, digitalen Überwachungssystem gehören viele Komponenten wie Objektive, Recorder, Monitore oder auch ein Alarmsystem. Aber das Herzstück innerhalb eines solchen Systems ist die Videokamera – und deshalb bildet sie den Schwerpunkt in dieser Marktübersicht Videoüberwachung/Netzwerkkameras.

In der Gebäudeüberwachung sollte der Einsatz von Videotechnik im Idealfall natürlich der Prävention dienen. Systeme können derzeit bereits erkennen, ob sich jemand zielgerichtet einem Gebäude nähert und dementsprechend früh alamieren, bevor überhaupt ein Schaden entsteht. Neben der Früherkennung gewinnt die Identifizierung immer mehr an Bedeutung. Kameras sind in der Lage, sogar die Augenfarbe eines Menschen zu erkennen und aufgrund eines Personen-Bildabgleichs z.B. den Zutritt zu einem Gebäude zu gewähren oder zu verweigern. Dazu benötigt es die Auswertung der aufgezeichneten Daten, die laut René Kiefer, Vorsitzender des Fachkreises Videosysteme im ZVEI, zunehmend präziser und schneller von Software übernommen wird. Laut Kiefer lernen die Programme zur Zeit Distanzen und Größenverhältnisse einzuschätzen. „Das System der Zukunft erahnt unerwünschte Ereignisse, löst automatisch angemessene Maßnahmen aus und lernt aus früheren Ereignissen.“ Wenn wir an diesem Stand der Technik angekommen sind, wird Prävention vom Ideal- zum Standardfall.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der testo 870 bringt die Testo AG jetzt ein Werkzeug auf den Markt, das robuste Verarbeitung und einfache Bedienung mit moderner Technik vereint und sich zudem schon nach wenigen Einsätzen rechnet. Kern der Wärmebildkamera testo 870 ist ein hochwertiger Detektor mit 160×120 Pixeln. Das sind 19.200 einzelne Messwerte, denen keine Auffälligkeit entgeht. Und dank des großen Displays und des weiten Sichtfelds der Wärmebildkamera lassen sich Problemstellen auch in kleinen Räumen komfortabel erkennen. ‣ weiterlesen

Der DMS 2400 von Dallmeier ist eine hochperformante VideoIP-Appliance für bis zu 24 HD-Videokanäle. In Verbindung mit der dedizierten und bereits vorinstallierten Software Smavia Recording Server eignet er sich als eine kaskadierbare IP-Sicherheitsanwendung für z. ‣ weiterlesen

Anzeige

Axis Communications hat seine Axis-M11-Netzwerkkamera-Se-rie um die Axis-M11-L-Produkte erweitert. Diese Kameras sind laut Hersteller für einfache und diskrete Tag- und Nacht-Überwachung konzipiert, liefern HDTV-Qualität und arbeiten mit H. ‣ weiterlesen

Anzeige

Video-Kameras haben die Aufgabe, das von der Szene reflektierte Licht in elektrische Signale umzuwandeln, sodass am Ende der Übertragungsstrecke aussagekräftige Videobilder zur Verfügung stehen. Bei guten Lichtverhältnissen, insbesondere tagsüber bei Sonnenlicht, gibt es hinsichtlich der Beleuchtung üblicherweise keine Probleme. ‣ weiterlesen

Die VSE IP-Überwachungskamera mit Tag-/Nachtfunktion von IDS mit integriertem digitalen Videorekorder ist eine Komplettlösung für alle Überwachungsanforderungen auch bei schwierigen Lichtverhältnissen. Sie hat einen fünf Megapixel-Color-Sensor mit 2.560×1.920 Pixel Auflösung. Ein IR-Sperrfilter ermöglicht tagsüber eine gute Bildqualität, nachts wird das Sperrfilter durch ein Glasfilter ersetzt. ‣ weiterlesen

Im UEFA-zertifizierten Stadion im ukrainischen Donezk sorgt eine moderne Videoanlage für Sicherheit. 528 Mobotix-Kameras, unterstützt von 58 Bosch-PTZ-Kameras, haben rund um die Donbass Arena alles im Blickfeld. Die Videoanlage dient zum einen der Identifizierung aller Personen während des Eintritts, Aufenthalts und Verlassens des Stadions und zum anderen der Beobachtung und Steuerung der Besucherströme an wichtigen Punkten wie den Ein- und Ausgängen, den Zugängen zur Tribüne oder im Park. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige