Anzeige
Anzeige

Video-Memory-Set zeichnet Besucher auf

Die meisten Einbrüche geschehen nicht in der Nacht, sondern bei Tage: 97% finden statt, wenn niemand im Haus ist. Zunächst wird ausspioniert, und wenn das Haus oder die Wohnung leer steht, schlagen die Einbrecher zu. Wäre es nicht ein gutes Gefühl zu wissen, wer sich vor dem Haus, auf dem Grundstück oder gar vor der Haustür herumgetrieben hat? Die einfachste Lösung: ein ‚Anrufbeantworter‘ für die Haustür, der aufzeichnet, wer wann vor der Tür stand. Das Video-Memory-Set VMS21 von Züblin bietet genau diese Möglichkeit zur Überwachung von Eingangsbereichen oder auch von Ladenlokalen und anderen exponierten Arealen. Bis zu 2000 Bilder werden dabei von unerwünschten Besuchern auf einem digitalen Bildspeicher festgehalten. Das Set wird komplett mit wasserdichter Colorkamera, Speicherzentrale und 15m-Kabel geliefert und muss lediglich an ein TV-Gerät oder einen Monitor mit Chinch-Ausgang-Eingang angeschlossen werden. Die Speicherzentrale reagiert auf Helligkeitsschwankungen im Bildinhalt der Kamera und zeichnet automatisch Bilder bei Bewegungen im überwachten Bereich auf dem 32MB-Speicher auf. Dabei können je nach Bedarf entweder Einzelbilder oder Filmsequenzen gespeichert werden, das heißt bis zu 2.000 Bilder oder 40 Videos à 10 Sekunden. Der Speicher ist mit einer handelsüblichen SD-Karte bis zu 2GB erweiterbar. Mit sechs LEDs zur Nachtsicht ausgestattet, zeichnet die Kamera auch bei Dunkelheit auf – moderne Technik für Sicherheit und Komfort. Formschönes Design und eine schlichte Optik integrieren das Produkt diskret in den Haushalt, die Speicherzentrale benötigt nicht mehr Platz als ein herkömmlicher Anrufbeantworter und lässt sich einfach im TV-Schrank verstauen. Für Innen und Außenmontage geeignet, kann die kompakte Kamera überall unauffällig angebracht werden.
Die meisten Einbrüche geschehen nicht in der Nacht, sondern bei Tage: 97% finden statt, wenn niemand im Haus ist. Zunächst wird ausspioniert, und wenn das Haus oder die Wohnung leer steht, schlagen die Einbrecher zu. Wäre es nicht ein gutes Gefühl zu wissen, wer sich vor dem Haus, auf dem Grundstück oder gar vor der Haustür herumgetrieben hat? Die einfachste Lösung: ein ‚Anrufbeantworter‘ für die Haustür, der aufzeichnet, wer wann vor der Tür stand. Das Video-Memory-Set VMS21 von Züblin bietet genau diese Möglichkeit zur Überwachung von Eingangsbereichen oder auch von Ladenlokalen und anderen exponierten Arealen. Bis zu 2000 Bilder werden dabei von unerwünschten Besuchern auf einem digitalen Bildspeicher festgehalten. Das Set wird komplett mit wasserdichter Colorkamera, Speicherzentrale und 15m-Kabel geliefert und muss lediglich an ein TV-Gerät oder einen Monitor mit Chinch-Ausgang-Eingang angeschlossen werden. Die Speicherzentrale reagiert auf Helligkeitsschwankungen im Bildinhalt der Kamera und zeichnet automatisch Bilder bei Bewegungen im überwachten Bereich auf dem 32MB-Speicher auf. Dabei können je nach Bedarf entweder Einzelbilder oder Filmsequenzen gespeichert werden, das heißt bis zu 2.000 Bilder oder 40 Videos à 10 Sekunden. Der Speicher ist mit einer handelsüblichen SD-Karte bis zu 2GB erweiterbar. Mit sechs LEDs zur Nachtsicht ausgestattet, zeichnet die Kamera auch bei Dunkelheit auf – moderne Technik für Sicherheit und Komfort. Formschönes Design und eine schlichte Optik integrieren das Produkt diskret in den Haushalt, die Speicherzentrale benötigt nicht mehr Platz als ein herkömmlicher Anrufbeantworter und lässt sich einfach im TV-Schrank verstauen. Für Innen und Außenmontage geeignet, kann die kompakte Kamera überall unauffällig angebracht werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Reihe von Neuheiten für die Licht- und Gebäudetechnik sowie für die Erleichterung der Arbeit des Handwerks stellte Kaiser vor, darunter verschiedene Hohlwand- und Anschlussdosen, das Betonbauprogramm B1 sowie den Kabelzweigkasten IP68Box für den Einsatz im Erdreich oder unter Wasser. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neben seiner über 150-jährigen traditionellen Ausrichtung als Kunstgewerbemuseum legt das Museum für angewandte Kunst (MAK) in Wien heute einen weiteren Fokus auf Architektur und funktional zweckgebundene Gegenwartskunst im Rahmen aufmerksamkeitsstarker und regelmäßig wechselnder Ausstellungsformate im öffentlichen Raum. Bei der Modernisierung der Schließanlagen im historischen Hauptstammsitz am Stubenring setzte das MAK auf das eCliq-Schließsystem der Marke Ikon von Assa Abloy. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Feuchtraum-Verteilerserie ist für alle Anwendungsbereiche ausgestattet: Egal ob in Werkstätten, Industriehallen, Stallungen, Garagen oder Carports. Mit der Schutzklasse IP65 schützt der Verteiler seine Einbauten vor schädlichem Eindringen von Wasser und Staub. Dieser Schutz wird durch ein System, welches pro Baugröße ein- bis vierreihig jeweils aus einem durchgehenden Unter- und Oberteil mit einer transparenten Tür aufgebaut ist, gewährleistet. ‣ weiterlesen

Das Universitätsklinikum Utrecht stattet Leuchten mit netzwerkfähigen Chips und Sensoren aus, die alle Geräte überwachen, die in Krankenhäusern verschwinden können. Dieselbe Technologie bietet eine Reihe weiterer Vorteile. ‣ weiterlesen

Wer elektrische Geräte im Freien nutzt, zieht meist Verlängerungskabel einfach quer über Beete und Grünflächen. Hier drohen dem Hobby-Gärtner nicht nur Stolperfallen, sondern echte Gefahren. ‣ weiterlesen

In wenigen Schritten ist es ab sofort möglich, den Viessmann Alexa Skill zu aktivieren und mit den Heizsystemen des Unternehmens zu verbinden. Danach reagiert die Heizung auch auf Sprachbefehle über Alexa. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige