Anzeige
Anzeige

Verschlüsseltes Smart-Home-Bussystem mit VDE-Zertifikat

EQ-3 hat das VDE-Zertifikat ‚Smart Home – Informationssicherheit geprüft‘ für sein erstes kabelgebundenes und zugleich verschlüsseltes Smart-Home-Bussystem Homematic IP Wired erhalten. Auch der dazugehörige neue Homematic IP Wired Access Point erhielt das VDE-Zertifikat zur Informationssicherheit.

 (Bild: VDE / Anja Rottke)

(Bild: VDE / Anja Rottke)

Das Homematic-IP-Portfolio enthält Produkte für die Regelung des Raumklimas, Sicherheit, Beleuchtung, Beschattung und anderes zusätzliches Equipment. Die Konfiguration, Überwachung und Steuerung erfolgt bei dieser Lösung über eine kostenfreie App. Dazu ermöglicht der Homematic IP Access Point eine Kommunikation zwischen den lokalen funk- oder kabelgebundenen Geräten und dem Homematic IP Cloud Service. Dabei werden auf dem Homematic IP Access Point keine persönlichen Daten gespeichert.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit den Konstantstrom-Modulen LLE FLEX CC Advanced stellt Tridonic LED-Module von der Rolle bereit, die sich dank 3M-Klebetape einfach montieren lassen. Die einfache Verkabelung gelingt ohne Schattenbildung über AVX-Klemmen oder Lötpunkte.‣ weiterlesen

Mit über 620.000 Besuchern aus mehr als 200 Ländern hat die Bauma 2019 das beste Ergebnis ihrer 65-jährigen Geschichte erzielt. Gegenüber der letzten Veranstaltung im Jahr 2016 stieg die Zahl der Besucher um etwa 40.000. Mehr als 250.000 Besucher kamen aus dem Ausland.‣ weiterlesen

Der BACnet Referenzkatalog 2019 gibt einen Überblick über 252 erfolgreiche BACnet-Projekte der letzten 15 Jahre. Die Bandbreite der Anwendungen zeigt, dass BACnet in allen Gebäudetypen zuhause ist.‣ weiterlesen

Anzeige

In Berlin zeigt Schneider Electric seit Anfang des Monats sein Wiser-Sortiment in einem neu eröffneten Showroom. Der Showroom ist seit dem 29. März im Foyer des Schneider Electric-Gebäudes auf dem EUREF-Campus beheimatet.‣ weiterlesen

Signify hat die Besetzung von Gerwin van der Horst als neuen Commercial Director Consumer Lighting auf dem DACH-Markt bekannt. Er folgt damit auf Susanne Behrens, die das Unternehmen nach vier Jahren in dieser Funktion verlassen hat.‣ weiterlesen

Jung und Senec haben ihre Kompetenzen vereint. Der Gebäudetechnik-Hersteller integriert zukünftig die Solartechnik des EnBW-Unternehmens in den Jung Visu Pro Server.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige