Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vernetzte Sicherheitslösung für Hotelprojekt in der Türkei

Bosch Sicherheitssysteme hat eine vernetzte Sicherheitslösung für eines der größten Hotelprojekte in der Türkei geliefert. Der neue Hilton-Komplex in Bursa vereint das 5-Sterne-Hotel Hilton Bursa Convention Center & Spa mit dem 3-Sterne-Haus Hampton by Hilton Bursa.

 (Bild: Bosch Sicherheitssysteme GmbH)

(Bild: Bosch Sicherheitssysteme GmbH)


Nahe des Stadtzentrums von Bursa mit seinen historischen Stätten sowie der Autobahn zwischen Ankara, Istanbul und Izmir gelegen, bietet das Hilton Bursa Convention Center & Spa mit seiner auffälligen Architektur herrliche Aussichten auf den majestätischen Berg Uludag. Die beiden Hotels liegen unmittelbar nebeneinander, werden jedoch unabhängig voneinander gemanagt. Allerdings wurden ein gemeinsames Sicherheitskonzept und eine integrierte Lösung für beide Häuser entwickelt, die zentral betrieben und verwaltet werden kann.
In öffentlichen Bereichen wie Lobbys, Besprechungsräumen und den Ballsälen wurden die nahezu unsichtbaren Brandmelder der Serie 500 installiert, um die Optik nicht zu beeinträchtigen. (Bild: Bosch Sicherheitssysteme GmbH)

In öffentlichen Bereichen wie Lobbys, Besprechungsräumen und den Ballsälen wurden die nahezu unsichtbaren Brandmelder der Serie 500 installiert, um die Optik nicht zu beeinträchtigen. (Bild: Bosch Sicherheitssysteme GmbH)

Zentraler Betrieb und Verwaltung

Das Hilton Bursa Convention Center & Spa bietet 187 Gästezimmer, zwölf Besprechungsräume, zwei Ballsäle für 1.200 bzw. 800 Personen, ein Spa und Wellness Center sowie verschiedene Restaurants. Im Hampton by Hilton Bursa stehen 107 Gästezimmer, Besprechungsmöglichkeiten und ein Restaurant zur Verfügung. Um die Sicherheit von Gästen, Mitarbeitern und Besuchern der beiden Hotels zu gewährleisten, konzipierte der türkische Bosch-Partner Ateksis eine integrierte Sicherheitslösung, die Brandschutz, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und ein Sprachevakuierungssystem umfasst. Alle Komponenten des Systems sind miteinander vernetzt und werden über das zentrale Bosch Building Integration System (BIS) betrieben und verwaltet. Neben den Sicherheitssystemen lieferte Bosch zudem drei Buderus-Heizkessel sowie deren Steuerungen.

Im Hampton by Hilton Bursa stehen 107 Gästezimmer, Besprechungsmöglichkeiten und ein Restaurant zur Verfügung. (Bild: Bosch Sicherheitssysteme GmbH)

Im Hampton by Hilton Bursa stehen 107 Gästezimmer, Besprechungsmöglichkeiten und ein Restaurant zur Verfügung. (Bild: Bosch Sicherheitssysteme GmbH)

Unsichtbare Sicherheitstechnik

Ateksis implementierte modulare Brandmeldeanlagen der Serie 5000, die unabhängig voneinander betrieben, aber als homogene und integrierte Lösung verwaltet werden können. In öffentlichen Bereichen wie Besprechungsräumen, Lobbys und den Ballsälen wurden die nahezu unsichtbaren Brandmelder der Serie 500 installiert, um die Optik nicht zu beeinträchtigen. Die flache Bauform für die deckenbündige Montage und die spezielle Sensoroptik dieser Brandmelder haben entscheidende Vorteile: Dank der weißen oder der transparenten Abdeckungen mit 16 verschiedenen Farbeinlagen fügen sie sich nahezu unsichtbar in die jeweilige Raumumgebung ein. Aus den gleichen Gründen werden dort elegante und unauffällige Domekameras eingesetzt. Insgesamt wurden etwa 250 IP-Kameras installiert. Sie unterstützen die intelligente Videoanalyse und alarmieren das Bedienpersonal, sobald ein vordefiniertes Ereignis erkannt wird. Der Bosch Video Recording Manager dient als verteilte und vernetzte Videorekorder-Lösung. Nicht öffentlich zugängliche Bereiche wurden über das Zutrittskontrollsystem AMC von Bosch abgesichert. Dabei wurden in besonders kritischen Bereichen, wie etwa dem EDV-Raum Fingerprintleser installiert. In Notfällen können über die digitale Beschallungs- und Evakuierungsanlage Praesidio gut verständliche Evakuierungsanweisungen gegeben werden. Dabei können 59 unterschiedliche Zonen individuell beschallt werden; diese entsprechen auch den Zonen der Brandmeldeanlage. Darüber hinaus installierte Ateksis ein umfassendes Audio-Video-System im Konferenzzentrum und in den Ballsälen.

Vernetzte Sicherheitslösung für Hotelprojekt in der Türkei
Bild: Bosch Sicherheitssysteme GmbH Bild: Bosch Sicherheitssysteme GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Drahtlose Kommunikation ist die Basis für den intelligenten und deshalb effektiven Einbruchsschutz. In einem Sensor-basierten IoT-Netzwerk binden mit Radiotechnologie (RF) kommunizierende WLAN-Sensoren alle Geräte zu einer intelligenten Gebäudesicherheitslösung in das Internet ein. Sowohl private Hausbesitzer, aber auch das Facility-Management von Hotels oder Bürogebäuden profitieren davon. Tatsache ist: Nur so können sie heute ihren Aufgaben noch gerecht werden. ‣ weiterlesen

Die Nachfrage nach intelligenten oder vernetzten Türsprechstellen wächst rasant. Nicht immer muss es gleich ein Gerät für mehrere Tausend Euro sein. Mittlerweile bieten immer mehr Hersteller sehr günstige und dennoch leistungsfähige Einstiegsprodukte für die Türkommunikation an. Stellvertretend für einen stetig wachsenden Markt, stellen wir drei unterschiedliche Produkte im Einstiegssegment vor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Oktober präsentierte sich die Fachmesse Interlift in Augsburg auf großer Bühne mit Spitzenleistungen der internationalen Aufzugsbranche. Auch BTR Brandschutz Technik aus Hamburg war dort traditionell mit Lift-Smoke-Free vertreten und präsentierte bewährte und neue Systemkomponenten und Antriebsmöglichkeiten.
‣ weiterlesen

All-IP (Voice over IP) ist auf dem Vormarsch, noch im Laufe dieses Jahres will die Telekom den Umstellungsprozess der Übertragungsnetze abgeschlossen haben. Doch die Umstellung hat Vor- und Nachteile. Sie erleichtert zwar die weltweite Vernetzung der Anwender und den Datenaustausch, bei Stromausfällen und Mikrounterbrechungen allerdings wird die Außenkommunikation lahmgelegt, denn IP-Technologie benötigt im Gegensatz zu herkömmlichen ISDN-Anschlüssen eine Stromversorgung. Welche Konsequenzen ergeben sich nun daraus, insbesondere für Gefahrenmeldeanlagen? ‣ weiterlesen

Anzeige

Digitalisierung und Mobilität sind untrennbar miteinander verbunden: Gerade im Bereich Service, Wartung und Instandhaltung gewinnt der Einsatz von mobilen Endgeräten immer mehr an Bedeutung. So auch beim Alarm- und Sicherheitstechnik-Errichter Kittel aus Starnberg. Das Familienunternehmen steuert seit 1994 sämtliche Prozesse über die Branchensoftware es2000. Um die in den letzten Jahren stark gestiegene Auftragslage effektiv zu bewältigen, wurde außerdem esweb eingeführt – eine mobile Lösung, die den Außendienst mit nützlichen Informationen versorgt und bei der Erfassung von Servicedaten unterstützt. ‣ weiterlesen

Die neue Leuchtenserie SN 8500 verfügt über ein robustes Gehäuse mit einer hohen Schlagfestigkeit IK10 und der Schutzart IP65. Durch verschiedene LED-Leistungen und Lichtverteilungen werden mit dieser Leuchte auch erhöhte Beleuchtungsanforderungen erfüllt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige