Ver?nderungen in der Stiebel-Eltron-Gesch?ftsf?hrung

Das Unternehmen Stiebel Eltron wird k?nftig von einer Doppelspitze geleitet: Die Gesch?ftsf?hrer Dr. Kai Schiefelbein und Dr.

Rudolf Sonnemann, Vorsitzender der Gesch?ftsf?hrung bei Stiebel Eltron, übergibt ein

Rudolf Sonnemann, Vorsitzender der Gesch?ftsf?hrung bei Stiebel Eltron, übergibt ein „bestelltes Feld“ an seine derzeitigen Kollegen: Dr. Nicholas Matten (rechts) und Dr. Kai Schiefelbein (links). (Bild: STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG)

Nicholas Matten übernehmen die Leitung ab 1. Januar 2017 vom bisherigen Vorsitzenden der Gesch?ftsf?hrung, Rudolf Sonnemann, der dann seinen Ruhestand antritt.

Nach insgesamt 20 Jahren scheidet der 63-j?hrige zum Jahresende aus dem Unternehmen aus. Ein Augenmerk für die zuk?nftige Ausrichtung des Holzmindener Unternehmens liegt in der weiteren Internationalisierung. „Zuerst einmal ist Stiebel Eltron in vielen L?ndern schon sehr erfolgreich vertreten, etwa in der Schweiz, Thailand oder Australien, um nur einige Beispiele zu nennen. Bereits jetzt werden rund 40% des Umsatzes im Ausland erwirtschaftet. Darüber hinaus haben wir einige weitere L?nder definiert, in denen wir großes Potenzial sehen und in den kommenden Jahren Marktanteile gewinnen wollen – ohne dabei den heimischen Markt zu vernachl?ssigen.

Für eine weitere Internationalisierung ist es allerdings wichtig, dass im Unternehmen noch st?rker als bisher eine internationale Kultur gelebt wird – daran werden wir arbeiten. Das f?ngt schon bei den Produktnamen an“, so Dr. Matten. Wenn Stiebel Eltron mittlerweile auch an drei internationalen Standorten produziert, so bleibt Deutschland mit den Werken am Stammsitz in Holzminden und dem Kunststoff-Kompetenzzentrum der Gruppe im hessischen Eschwege doch der Hautproduktionsstandort: „In Deutschland wettbewerbsf?hig zu produzieren ist nicht unm?glich, solange der Wille zu stetiger Optimierung und der Implementierung von hohen technologischen Standards da ist“, erklärt Dr. Schiefelbein. „Stiebel Eltron ist in diesen Bereichen sehr gut aufgestellt.“

www.stiebel-eltron.de

Veränderungen in der Stiebel-Eltron-Geschäftsführung
Bild: STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG Bild: STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG


Das könnte Sie auch interessieren

Vom 15. bis 17. Februar 2017 öffnet die Fachmesse Elektrotechnik in der Messe Westfalenhallen Dortmund zum 41. Mal ihre Tore. Mit den zwei Schwerpunktbereichen Industrie- und Gebäudeanwendungen deckt sie die gesamte Bandbreite der Elektrotechnik und Industrieelektronik ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Elero aus Beuren stellt sich zum Jahreswechsel 2017 in der F?hrungsetage neu auf. Der bisherige gesch?ftsf?hrende Gesellschafter Jochen L?tkemeyer (Bild) scheidet zum Jahresende aus dem Unternehmen aus. ‣ weiterlesen

Anzeige

VitaDoor und WIR Elektronik haben eine strategische Kooperation verkündet. Künftig werden alle Türen von VitaDoor optional ab Werk mit WIR-Elektronik-Technologie ausgestattet. ‣ weiterlesen

Von der Werkstätte zum Weltkonzern: Gründung von Bosch am 15.11.1886, Magnetzündung machte Bosch weltweit erfolgreich, Veränderungswille sichert den Erfolg des Unternehmens. Wie eine Erfolgsgeschichte liest sich das nicht gerade: Eröffnung November 1886, Aufbau von zwei auf gerade einmal 15 Mitarbeiter bis 1891. Im selben Jahr Startkapital fast aufgebraucht, Bürgschaften von der Mutter, zusätzliche Bankkredite und 1892 am Rande der Insolvenz. Vieles ist seitdem passiert.

‣ weiterlesen

Die Kooperation des Smart-Home-Spezialisten Loxone und Bien-Zenker, einem der größten Fertighaushersteller in Europa, hebt die Verbreitung von Smart Home auf ein ganz neues Level. Zukünftig werden Fertighäuser von Bien-Zenker mit Smart-Home-Lösungen von Loxone ausgestattet.

‣ weiterlesen

Die deutsche und französische Elektrotechnikbranche hat er wesentlich mitgeprägt. Vor allem aber ist Dr. Oswald Hager, Mitgründer der Hager Group mit über 11.650 Mitarbeitern, ein echter Vollblutunternehmer, der bis heute die Geschicke des Familienunternehmens aktiv mitbegleitet. Am 16. November feierte er seinen 90. Geburtstag. ‣ weiterlesen