Anzeige
Anzeige

Phoenix Contact: Veränderung in der Geschäftsführung

In der Geschäftsführung von Phoenix Contact gibt es eine Veränderung; Dr. Martin Heubeck scheidet als Geschäftsführer aus. Dazu erklären die Gesellschafter und der Beirat von Phoenix Contact: „Nach über 14 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit wurde zwischen Gesellschaftern und Beirat sowie Herrn Dr. Martin Heubeck, Geschäftsführer und CFO, entschieden, aufgrund unterschiedlicher Auffassungen zur zukünftigen strukturellen Organisation von Phoenix Contact, getrennte Wege zu gehen.

Gesellschafter und Beirat bedanken sich bei Herrn Dr. Heubeck für seine maßgebliche Arbeit im Auf- und Ausbau des Controllings und Finanzwesens sowie in weiteren Themen, wie der Etablierung einer internen Revision, dem Aufbau einer Strategieentwicklung, der Konzeptionierung und Durchführung von steuerlichen – auch internationalen – Gestaltungen sowie gesellschaftsrechtlicher Fragestellungen und dem Aufbau eines M&A-Bereichs. Gesellschafter und Beirat wünschen Herrn Dr. Heubeck persönlich alles Gute und viel Erfolg für seine berufliche Zukunft.“ Bis zu einer Neubesetzung dieser Geschäftsführer-Position durch Gesellschafter und Beirat wird der Vorsitzende der Geschäftsführung (CEO), Frank Stührenberg, die Aufgaben kommissarisch wahrnehmen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Apricum präsentiert während ihres ersten Messeauftritts eine Reihe von KNX-Secure-Neuheiten. Neben den für IP und TP1 bereits erhältlichen Systemgeräten mit Secure-Unterstützung wird auch die neueste Innovation zu sehen sein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Glamox hat dieses Jahr seine Standfläche erweitert, um neue Konzepte für effektive Lichtmanagementsysteme zu zeigen, bei denen unter anderem HCL eine Rolle spielt. ‣ weiterlesen

Anzeige

EKS Engel zeigt seine neuen Industrial-Ethernet-Switches E-light-1100-4AC 16TX/1FX und 8TX/1FX. Da sie für den direkten Betrieb mit einer Netzspannung von 230V AC entwickelt wurden, können mit ihnen z.B. wirtschaftliche Lösungen zur Vernetzung von Stromzählern in Haushalten umgesetzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Embedded Systems sind nicht nur Hidden Champions der elektrotechnischen Automation. Sie sind ein enormer Marktplatz für Investitionen und Innovationen - und die hören nicht bei der Prozessorarchitektur auf. Auch im Gebäudebereich sind Embedded Systems in nahezu allen Branchen unverzichtbare Teilsysteme der elektrotechnischen Automation.‣ weiterlesen

Anzeige

Immer mehr Eigenheimbesitzer erzeugen ihren eigenen Solarstrom und möchten diesen möglichst vollständig und unabhängig vom Stromnetz nutzen. Die technische Voraussetzung dafür sind Heim-Batteriespeicher, die naturgemäß fachgerecht installiert werden müssen. Speziell für Solarteure ergeben sich daraus neue Geschäftschancen - und neue Anforderungen.‣ weiterlesen

Energieautarke Funk-Schaltmodule sind eine ressourcenschonende Lösung für das Smart Home. ZF präsentiert im Rahmen der Messe ein energieautarkes KNX RF Schaltmodul in Kommunikation mit einer KNX-Funksteckdose und als Bedienelement zur Ansteuerung einer Warema Jalousie. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige