Anzeige
Anzeige

VdS-BrandSchutzTage

Telecom Behnke und Serinus bündeln Kompetenzen

Präzise Notfallpläne und effiziente Kommunikationswege können Menschenleben retten. Vom 4. bis 5. Dezember präsentieren Serinus und Telecom Behnke auf den VdS-BrandSchutzTagen am Stand C-04 Lösungen zum Thema Sicherheits- und Alarmmanagement. Bildungseinrichtungen und öffentliche Gebäude sind immer wieder von kritischen Ereignissen und Gewaltvorfällen betroffen.

 (Bild: Telecom Behnke / Serinus)

(Bild: Telecom Behnke / Serinus)

Häufig müssen mit knappen Budgets die hohen Anforderungen an Notfallkonzepte und Sicherheitssysteme erfüllt werden. Mit der Smart-Event-Communication-Plattform von Serinus können Krisen und Notfallkonzepte einfach und zügig implementiert werden. Arbeitsabläufe lassen sich durch eine schnelle und zielgerichtete Informationsverteilung optimieren. Mit der Einführung der Vornorm DIN VDEV0827 existieren mittlerweile genaue Vorgaben für Alarmierungseinrichtungen. Das Notfall- und Gefahren-Reaktions-System (NGRS) trägt zur Sicherheit im öffentlichen Bereich und an Schulen bei. Im Fall einer Gefahren- oder Amok-Situation wird der Notruf unkompliziert abgesetzt und schnelle Hilfe ermöglicht. Das System besteht aus einer zentralen Steuerung und fest installierten SIP-Sprechstellen. NGRS-Sprechstellen aus dem Hause Behnke erfüllen die vorgeschriebenen Anforderungen und eignen sich hervorragend als Systemkomponente für Anwendungen mit geringem bis hin zu erhöhtem Risiko. Im Standard verfügen diese über einen leistungsstarken Lautsprecher, eine Notruftaste hinter einer Glasbruchscheibe, ein Mikrofon und eine Statusanzeige mit drei LEDs. Für Bereiche mit mittlerem oder hohem Risiko werden die Sprechstellen in ein System mit einer zentralen Steuerung integriert. Hilfe rufen, Betroffene warnen oder Handlungsanweisungen kommunizieren – das System unterstützt Reaktionen in Not- und Gefahrensituationen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Steinel Gruppe setzt ihre Wachstumsstrategie fort. Nach der Mehrheitsbeteiligung durch die Adcuram Group werden technologische Innovationen, der Vertrieb für Gebäudeintelligenz sowie die internationale Expansion gemeinsam vorangetrieben. ‣ weiterlesen

Der Wandpräsenzmelder Indoor 180-KNX von B.E.G. eignet sich dazu, die Lichtregelung kurzzeitig genutzter Räume wie z.B. Toilettenanlagen, Korridore oder Archivräume in das KNX-System einzubinden. ‣ weiterlesen

Anzeige

bereits im Oktober beschloss das Bundeskabinett im Rahmen des Klimaschutzprogrammes 2030 die Aufstockung der Ausbauziele für die Solarenergie. Demnach soll sich bis 2030 der Anteil der Solarenergie an der Stromversorgung von rund 49 auf 98 Gigawatt verdoppeln – das entspricht einem Gesamtanteil von rund 17%. Ein positives Signal, welches sich auch im Geschäftsklimaindex Photovoltaik des Bundesverbandes Solarwirtschaft widerspiegelt, der sich auf einem Allzeithoch befindet. ‣ weiterlesen

In einem Markt, in dem sich Technik, Produkte und Rahmenbedingungen schnell ändern, sind Weiterbildungsmaßnahmen unverzichtbar. Becker Antriebe bietet daher Schulungen und Seminare rund um das Thema Hausautomatisierung an. ‣ weiterlesen

Der Markt für Home-Electronics-Produkte (HE) bewegt sich im Zeitraum Januar bis September 2019 mit einem geringem Minus von 0,8% fast auf Vorjahres-Niveau. So wurde in den ersten neun Monaten 2019 ein Gesamt-Umsatzvolumen von 29,1Mrd.€ erreicht. ‣ weiterlesen

-Vernetzte Gebäudetechnologien lassen das Bedrohungsrisiko für Betreiber steigen. Sie zu schützen wird für Unternehmen zur Priorität. -Die Notwendigkeit zum Schutz der Operationellen Technologie (OT) sowie der herkömmlichen Informationstechnologie (IT) wird voraussichtlich neue Kompetenzprofile und eine neue Art von Sicherheitsexperten hervorbringen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige