Anzeige
Anzeige

USV mit Überspannungsschutz und
Mehrfachsteckdose

Die Protection Station von Eaton ist eine Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) mit Überspannungsschutz und Mehrfachsteckdose in einem Gerät. Im Vergleich zu früheren USV-Generationen ihrer Klasse spart das Modell laut Anbieter bis zu 30% an Energie. Die USV wird per Plug&Play angeschlossen und liefert so Strom und Überspannungsschutz für Heimcomputer, Spielkonsolen und Audio-Video(AV)-Equipment. Durch die Energiesparfunktion EcoControl spart die Station Strom und Kosten: EcoControl schaltet automatisch alle angeschlossenen Peripheriegeräte ab, sobald das Hauptgerät – z.B. ein Computer, HDTV-Fernseher oder digitale AV-Geräte – ausgeschaltet wird. Peripheriegeräte wie Multifunktionsdrucker, AV-Equipment und Lautsprecher laufen in der Regel meist auf Standby. Durch das automatische Abschalten über EcoControl können Anwender den Strom sparen, der normalerweise von Elektrogeräten im Standby-Modus verbraucht wird. Aufgrund ihrer EcoControl-Funktion und ihres Beitrags für die Umwelt wurde die Protection Station mit dem Eaton-Label ‚Green Leaf Solution‘ gekennzeichnet. Die Stromversorgung ist als Modell mit 500, 650 und 800VA erhältlich und schützt insbesondere Internet- und Multimedia-PCs, Spielkonsolen und Peripheriegeräte vor schädlichen Überspannungen, Spannungsschwankungen, Blitzeinschlägen und Ausfällen. Ausgestattet mit sechs bzw. acht Standardausgängen und austauschbaren Batterien liefert das Produkt bis zu 30 Minuten Batterie-Backup für einen herkömmlichen PC. Die Protection Station 650 und 800VA bietet acht Standardsteckdosen, Hochleistungs-Überspannungsschutz entsprechend der Norm IEC 61 643-1, USB-Schnittstelle und Power-Management-Software, diverse Aufstellmöglichkeiten (stehend oder liegend), PLC-/dLAN-fähige Steckdose, Schutz von Telefon- und xDSL-Anschlüssen sowie einen regelmäßigen Batterietest und eine Batteriewechselanzeige. Die vorgestellte USV ersetzt das Protection Center des Herstellers.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Bei seinen neuen KNX-Aktoren bietet Gira erstmals eine Standard- und eine Komfortvariante an. Die Standardausführung eignet sich besonders für Wohngebäude, in denen ein Gira X1 installiert ist, sowie für gewerblich genutzte Anlagen, bei denen Aktoren in großer Anzahl allein für Basisfunktionen benötigt werden. Schnelle Inbetriebnahme und ein günstiger Kanalpreis sind hier die Vorteile. ‣ weiterlesen

Anzeige

Sind die Rollläden an Fenstern oder Türen mit elektrischen Antrieben ausgestattet, ergibt sich für die Verwalter größerer Gebäude, aber immer häufiger auch für private Bauherren und Vermieter, schnell die Frage nach dem zweiten Rettungsweg. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Generation der Kombigeräte der Klasse I+II von Relmatic wurde in einigen Punkten verbessert. Die Gehäuse erhielten ein neues Design und haben einen patentierten Modulverriegelungsmechanismus, wodurch sie schock- und vibrationsresistent sind. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Datenserver SimIP ermöglicht die KNX-Steuerung netzwerkfähiger IP-Geräte. Er ist somit ideal geeignet, nicht-KNX-Produkte nachträglich mit einer KNX-Anbindung zu versehen. ‣ weiterlesen

Der EE072 von E+E Elektronik ist ein hochgenauer Feuchte- und Temperaturfühler für Prozess- und Klimasteuerungsaufgaben. Der Fühler kann z.B. in der Landwirtschaft und Tierhaltung, der Lebensmittel- und Pharmaindustrie oder in Reinräumen eingesetzt werden. ‣ weiterlesen

Energie aus PV-Anlagen sollte nicht mehr nur als Alternative zur konventionellen Energieerzeugung gesehen werden. Sie ist heute bereits ein vollwertiger Teil der Stromversorgung und wird immer kostengünstiger. Ein wesentlicher Grund ist die Reduzierung der Installations- und Unterhaltungskosten. Mersen erweitert nun sein Portfolio für PV-Anlagen für 800VAC Wechselrichter.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige