Anzeige
Anzeige
Anzeige

USV-Anlage mit individueller Leistungsfähigkeit

Die Voigt & Haeffner GmbH, ein Unternehmen der international tätigen Eltek Gruppe, bietet eine neue USV-Technologie für Bladeserverrechenzentren und alle weiteren Hochverfügbarkeitsanwendungen an. Die AMP ist eine einschubmodulare USV-Anlage mit Einzelmodulen von 10-50kVA zur Versorgung von Rechenzentren, Automatisierungsanlagen usw., bei der hohe Leistungsdichte und ein optimaler Wirkungsgrad bei einem cos von 0,8ind. bis 0,9cap. ohne weitere Wirkleistungsverluste im Vordergrund stehen. Sie ist individuell einsetzbar, d.h. die Ausgangsleistung wird dem tatsächlichen Bedarf angepasst. Durch das einschubmodulare Konzept werden Gleichrichter, Wechselrichter und Automatikbypass pro Modul in ‚Double-Conversion‘-Technik bereitgestellt. Damit genügt die USV den Anforderungen der EN62040-3 der Klasse VFI SS111. Mit diesem Konzept wird nach Herstellerangaben eine hohe Leistungsdichte bei höchster Verfügbarkeit erreicht. Anzeige und Bedienung der USV sind über das vorhandene Controlpanel mit LC-Display möglich. Eine Vielzahl an Kommunikationsschnittstellen wie RS232, RS485, SNMP, USB usw. stehen für Fernsignalisierung- und Überwachung zur Verfügung. Die Anwendungsmöglichkeiten der USV sind vielfältig: Sie kann sowohl als Einzelanlage als auch als N+1-redundantes System genutzt werden. Sowohl mit internen als auch mit extern angeschlossenen Batterieanlagen lassen sich Überbrückungszeiten bei einem Ausfall der allgemeinen Stromversorgung überbrücken.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den BMS-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux Lösungen zur intelligenten Lichtsteuerung nach Dali-2. Im Betrieb dienen sie als Eingabegeräte und senden die Ergebnisse ihrer Bewegungs- und Lichtsensorik sowie von Befehlen konventioneller Taster an die Steuerung der Dali-Anlage. ‣ weiterlesen

Mit einer leuchtenden Temperaturanzeige und Touchflächen mit ‚Plus‘ und ‚Minus‘ ist der Heizungsregler Cala KNX T 101 von Elsner auf das Wesentliche reduziert. Intuitiv lässt sich so die Raumtemperatur in mit KNX automatisierten Gebäuden einstellen. ‣ weiterlesen

Homematic IP trennt sein Smart Home Gateway vom DSL-Router: Mit dem WLAN Access Point gibt nun die Möglichkeit, die zentrale Steuereinheit frei in den eigenen vier Wänden zu positionieren. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige