Anzeige
Anzeige

Universaldimmer für LED-Leuchten

Theben pr?sentiert mit dem Universaldimmer DIMAX 544 plus einen per App programmierbaren Dimmer für LED-Leuchten. über die kostenlose App für Android-Smartphones können individuelle Lichtszenen komfortabel programmiert und per NFC an DIMAX übertragen werden.

 (Bild: Theben AG)

(Bild: Theben AG)

Darüber hinaus lassen sich Helligkeitswerte, Dimmkurven für LEDs oder L?fter sowie weitere Einstellungen wie z.B. die Treppenlicht-Funktion, die Aufweck- und Schlummerfunktion oder der 2-Taster-Betrieb über das Smartphone konfigurieren. Die übertragung per NFC funktioniert auch bei nicht eingebauten Dimmern. Die übertragung funktioniert auch bei eingebauten Dimmern: Einfach das Smartphone auf die Stelle an der Wand legen, hinter der der DIMAX verbaut ist. Die geringe Reichweite sorgt für hohe Manipulationssicherheit. Auch die Programmierung per Schraubendreher am Poti ist m?glich. Das Produkt eignet sich optimal zur Nachr?stung. Wenn bereits Anschl?sse hinterlegt sind, ist DIMAX einfach in der bestehenden Verteilerdose montierbar. über verschiedene Einstellungen kann man optimal auf die unterschiedlichen Dimmverhalten von LED-Leuchtmitteln eingehen. Sei es mit individuell einstellbarer Mindesthelligkeit oder einer zweiten Einstellung für LEDs mit Phasenanschnitt. So lassen sich die LED-Leuchtmittel harmonisch, stufenlos und zuverl?ssig dimmen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue Sammelhalter SHS 35 des Stecktechnikherstellers Schnabl eignet sich für die schnelle und effiziente Leitungsverlegung mit Hilfe von Bolzensetzgeräten. Bis zu 35 Mantelleitungen mit einem Durchmesser von 10mm erhalten so Halt und können schnell auf Holz, Metall und Beton montiert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit CentronicPlus ergänzt ab sofort eine neue Funkgeneration die beiden Systeme Centronic und B-Tronic. „Bei unserem CentronicPlus-System sind sämtliche eingebundene Geräte untereinander in einer Art Netzwerk verbunden – und dieses erstellen die Geräte vollkommen eigenständig“, erklärt Maik Wiegelmann, Leiter der Becker Academy, das neue System. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine moderne Infrastruktur ist ein essenzieller Schritt hin zur smarten und digital vernetzen Stadt der Zukunft. Urbanisierung, Klimawandel und Digitalisierung erfordern neue Denkweisen und Lösungen in Städten und Kommunen. Mit Siderea liefert Tridonic nun eine neue Lichtlösung mit einem umfassenden Portfolio für die Außenbeleuchtung in der Smart City.‣ weiterlesen

Anzeige

Ein kleiner Wischer mit der Hand genügt und der Näherungsschalter schaltet das Licht ein oder aus – ohne direkte Berührung der Schalteroberfläche. Möglich macht dies die Aktiv-Infrarot-Technik, die Busch-Jaeger in der Schaltervariante erstmalig anbietet. ‣ weiterlesen

Kraftbetätigte Fenster lassen sich einfach in die Gebäudeautomation integrieren und ermöglichen funktionale Lüftungsszenarien. Dabei rücken sie immer häufiger in den Eingriffsbereich der Gebäudenutzer, was die Absicherung zum zusätzlichen Planungsfaktor macht. Mit der IQ Box Safety hat Geze eine TÜV-geprüfte Lösung für die Schließkantenabsicherung kraftbetätigter Fenster bis Schutzklasse 4 auf den Markt gebracht. ‣ weiterlesen

Türsprechanlagen sorgen für Sicherheit am Eingang. Es ist sinnvoll, wenn sie auch selbst ausreichend abgegesichert sind. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige