Anzeige
Anzeige

Uni Elekro eröffnet hochmodernes Logistikzentrum

Uni Elektro Fachgroßhandel GmbH & Co. KG feierte am 9. September die Erweiterung des Logistikzentrums in Eschborn mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und der Würth-Gruppe.

Im Jahr 2012 startete eines der größten Projekte seit Bestehen des Unternehmens – die Umbaumaßnahmen am Hauptsitz und Zentrallager in Eschborn. Nach nun fast vier Jahren Baustellenarbeiten entstand dort eines der modernsten Logistikzentren in der Elektrogroßhandelswelt mit einer Lagerfläche von 34.500 m² und einem Bruttolagervolumen von 264.000 m³. Über 34.000 Artikel aus allen Produktbereichen werden in Zukunft ab Lager verfügbar sein und modernste Technik ermöglicht schon heute über 15.000 Entnahmen pro Tag.

Zu den Rednern beim Festakt am vergangenen Freitag gehörten neben Ministerpräsident Volker Bouffier auch Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrates der Würth-Gruppe und Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe. Wolf-Dieter Poschmann, bekannter Sportmoderator aus Funk und Fernsehen, moderierte den Festakt. Im Rahmen der Veranstaltung konnten die Gäste Einblicke in die Prozesse des Lagers, ausgestattet mit modernster Fördertechnik und intelligenter Warenwirtschaftssoftware, gewinnen. Zu diesem Event waren sowohl Top-Kunden und Lieferanten als auch weitere Geschäftspartner geladen.

Timo Kirstein, Geschäftsführer Uni Elektro, sagte im Rahmen der Veranstaltung: „Die Investition in das neue Logistikzentrum ist ein klares Bekenntnis der Würth-Gruppe und der Familie Würth zum Standort Eschborn und zum Unternehmen Uni Elektro. Dafür möchte ich mich im Namen des Unternehmens ganz herzlich bedanken. Es ist für uns eine große Freude gemeinsam mit unseren Gästen diesen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte feiern zu können.“

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit den Konstantstrom-Modulen LLE FLEX CC Advanced stellt Tridonic LED-Module von der Rolle bereit, die sich dank 3M-Klebetape einfach montieren lassen. Die einfache Verkabelung gelingt ohne Schattenbildung über AVX-Klemmen oder Lötpunkte.‣ weiterlesen

Mit über 620.000 Besuchern aus mehr als 200 Ländern hat die Bauma 2019 das beste Ergebnis ihrer 65-jährigen Geschichte erzielt. Gegenüber der letzten Veranstaltung im Jahr 2016 stieg die Zahl der Besucher um etwa 40.000. Mehr als 250.000 Besucher kamen aus dem Ausland.‣ weiterlesen

Der BACnet Referenzkatalog 2019 gibt einen Überblick über 252 erfolgreiche BACnet-Projekte der letzten 15 Jahre. Die Bandbreite der Anwendungen zeigt, dass BACnet in allen Gebäudetypen zuhause ist.‣ weiterlesen

Anzeige

In Berlin zeigt Schneider Electric seit Anfang des Monats sein Wiser-Sortiment in einem neu eröffneten Showroom. Der Showroom ist seit dem 29. März im Foyer des Schneider Electric-Gebäudes auf dem EUREF-Campus beheimatet.‣ weiterlesen

Signify hat die Besetzung von Gerwin van der Horst als neuen Commercial Director Consumer Lighting auf dem DACH-Markt bekannt. Er folgt damit auf Susanne Behrens, die das Unternehmen nach vier Jahren in dieser Funktion verlassen hat.‣ weiterlesen

Jung und Senec haben ihre Kompetenzen vereint. Der Gebäudetechnik-Hersteller integriert zukünftig die Solartechnik des EnBW-Unternehmens in den Jung Visu Pro Server.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige