Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Umsatz- und Ergebnisprognose

SMA passt laufendes Geschäftsjahr an

Der Vorstand der SMA Solar Technology passt seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr an. Er rechnet für 2018 mit einem Umsatz zwischen 800 und 850Mio.€ (vormals: 900 bis 1.000Mio.€).

SMA, Niestetal / HHS Planer + Architekten AG, Kassel (Bild: SMA Solar Technology AG)

(Bild: SMA Solar Technology AG)

Hintergrund sind ein nochmals deutlich beschleunigter Preisverfall sowie Projektverschiebungen infolge des Markteinbruchs in China. Der Vorstand kündigt strukturelle Anpassungen der SMA an. Entsprechende Maßnahmen sollen bis Ende des Jahres erarbeitet werden. Diese werden Einmalkosten verursachen, die das Ergebnis der SMA negativ beeinflussen. Der Vorstand geht daher für 2018 von einem ausgeglichenen bis leicht negativen EBITDA (nach Sondereffekten aus Restrukturierung) aus. Für 2019 rechnet der SMA Vorstand mit einem wachsenden Umsatz und einem positiven EBITDA.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Rund 36% des Endenergieverbrauchs in Deutschland entfallen auf den Gebäudebereich. Dank smarter Hausautomation lässt sich ein angenehmes Raumklima erzeugen und gleichzeitig Energie für Wärme und Strom sparen. ‣ weiterlesen

Jacob Schambye (Bild) ist seit dem 3. September 2018 neuer Senior Vice President (SVP) Europa bei der Hager Group. Damit tritt er die Nachfolge von Mike Elbers an, der als Chief Marketing Officer in den Vorstand gewechselt ist. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 und damit zu Beginn des nächsten Geschäftsjahres wird Henning Sandfort (Bild) zum neuen CEO der Geschäftseinheit CPS (Control Products and Systems) befördert. Damit tritt er die Nachfolge von Uwe Frank an, der das Produktgeschäft von Building Technologies noch bis Ende 2018 führt. Sandfort leitete bisher innerhalb von CPS das Produktsegment ‚Systems and Room Automation‘. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ledvance schafft Abhilfe mit der breiten Palette von LED-Leuchten für Standard-Anwendungen, die verschiedenste Anforderungen erfüllen. Das Unternehmen hat eine Reihe neuer Produkteigenschaften entwickelt, die die tägliche Arbeit eines Installateurs erleichtern. ‣ weiterlesen

die am Freitag letzter Woche in Essen zu Ende gegangene Messe Security hat es gezeigt: Im Smart Home, aber auch bei gewerblich genutzten Gebäuden, haben moderne Zutrittslösungen Konjunktur, die für ein hohes Maß an Sicherheit sorgen. ‣ weiterlesen

Die Security Essen 2018 ist zu Ende. 950 Aussteller aus 43 Ländern präsentierten den über 36.000 Fachbesuchern aus 125 Nationen in der Messe Essen ihre Neuheiten für mehr Sicherheit und Komfort. Viele Aussteller lobten dabei die deutlich gestiegene Internationalität (+8%) und die starke Entscheidungskompetenz der Fachbesucher. Rund 40% (2016: 32%) der Besucher kamen aus dem Ausland. 76% der Besucher sind Entscheider in ihrem Unternehmen, ein Viertel bereitete auf der Messe ihre Investitionen vor oder schloss direkt Verträge ab. Die Konjunktur ist nach wie vor exzellent. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige