Umbruch im Lichtmarkt

LEDs – mehr als nur eine neue Lichttechnologie

Noch vor wenigen Jahren galten sie als Nischenprodukt auf dem Lichtmarkt oder allenfalls als Ergänzung zu den bestehenden Beleuchtungssystemen. Heute sind sich Beleuchtungsspezialisten einig: Die Einführung der Leuchtdiode (LED) als neue Lichtquelle hat einen grundlegenden Umbruch für die Beleuchtungsbranche eingeleitet und wird erheblichen Einfluss auf den Umgang mit Licht in allen Lebensbereichen haben.

Eine besondere Herausforderung bei der Sanierung des Sony Centers Berlin (siehe Titelseite) war die Segelgeometrie der Gewebebahnen des Dachs, die sich voneinander in den Maßen, der Neigung und Torsion (Verwölbung) unterscheiden. Diese galt es gleichmäßig anzustrahlen. Dazu wurden die LED-Scheinwerfer ColorReach (re.) und ColorBlast mit Powercore-Technik eingesetzt. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Eine besondere Herausforderung bei der Sanierung des Sony Centers Berlin (siehe Titelseite) war die Segelgeometrie der Gewebebahnen des Dachs, die sich voneinander in den Maßen, der Neigung und Torsion (Verwölbung) unterscheiden. Diese galt es gleichmäßig anzustrahlen. Dazu wurden die LED-Scheinwerfer ColorReach (re.) und ColorBlast mit Powercore-Technik eingesetzt. (Bild: Philips Deutschland GmbH)


Die Digitalisierung des Lichts ist etwa vergleichbar mit dem Wechsel von der Analog- zur Digitaltechnik bei der Unterhaltungselektronik. Wie hier wird es auch bei der Beleuchtung neue technische und gestalterische Lösungen geben, die bisher nicht möglich waren. Die Entwicklung von LEDs für hochwertiges weißes Licht und deren digitale Steuerung wird die Art und Weise, wie wir unsere Wohnungen, Autos, Geschäfte und Städte beleuchten, grundlegend verändern. Beleuchtung, die sich automatisch der Tageszeit anpasst oder Farben und Effekte schafft, die den Aktivitäten oder Stimmungen der Menschen entsprechen, ist inzwischen keine Zukunftsmusik mehr. Lichtdesigner können mit dynamischem Licht in allen Farben nahezu unbegrenzte Effekte programmieren, sogar die Simulation eines Videobilds ist möglich.
Eine besondere Herausforderung bei der Sanierung des Sony Centers Berlin (siehe Titelseite) war die Segelgeometrie der Gewebebahnen des Dachs, die sich voneinander in den Maßen, der Neigung und Torsion (Verwölbung) unterscheiden. Diese galt es gleichmäßig anzustrahlen. Dazu wurden die LED-Scheinwerfer ColorReach (re.) und ColorBlast mit Powercore-Technik eingesetzt. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Eine besondere Herausforderung bei der Sanierung des Sony Centers Berlin (siehe Titelseite) war die Segelgeometrie der Gewebebahnen des Dachs, die sich voneinander in den Maßen, der Neigung und Torsion (Verwölbung) unterscheiden. Diese galt es gleichmäßig anzustrahlen. Dazu wurden die LED-Scheinwerfer ColorReach (re.) und ColorBlast mit Powercore-Technik eingesetzt. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Die Zukunft hat begonnen

Das neue Licht kann schon in fast allen Lebensbereichen zur hochwertigen Beleuchtung eingesetzt werden. Die Möglichkeit der digitalen Steuerung des Lichtniveaus und der Lichtfarbe sind die Triebfeder für die Entwicklung immer neuer, besserer LED-Lichtlösungen. Bis 2020 werden etwa 75% des globalen Beleuchtungsmarktes auf LED-Technologie basieren, prognostiziert Philips, Anbieter von Lichtlösungen und Produkten für den professionellen sowie privaten Einsatz. Wie gut ist LED-Beleuchtung schon heute und wo wird sie hauptsächlich eingesetzt?

Die Licht-Akustiklösung Soundlight Comfort von Philips und Ecophon Saint Gobain sorgt für mehr Arbeitskomfort im Büro. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Die Licht-Akustiklösung Soundlight Comfort von Philips und Ecophon Saint Gobain sorgt für mehr Arbeitskomfort im Büro. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Beleuchtung in Büros und Gebäuden

Die Arbeitswelt und insbesondere Büroarbeitsplätze sind kontinuierlichen Veränderungen unterworfen. Der Trend geht zu variablen Umgebungen, die auf einer offenen Ebene gemeinsam genutzte Arbeitsplätze, Besprechungsbereiche und ruhige Rückzugsräume kombinieren. Eine LED-Beleuchtung unterstützt diesen Trend, denn sie besitzt ein hohes Maß an Flexibilität, gute Lichtqualität und umfassende Steuerungsmöglichkeiten, die jedem Arbeitsplatz eine geeignete Beleuchtungsqualität bietet. Zudem reduzieren sich der Energieverbrauch und die Betriebskosten deutlich. In diesem Bereich der Bürobeleuchtung können nach allgemeinen Schätzungen Energieeinsparungen von durchschnittlich etwa 60% erzielt werden. Sowohl bei der Lichtausbeute als auch in der Lichtqualität sind viele LED-Lichtlösungen mit denen auf Leuchtstofflampenbasis, wie sie heute in den Büros noch überwiegend eingesetzt werden, mindestens gleichwertig, wenn nicht gar überlegen. Bildschirmtaugliche LED-Leuchten mit warm- oder neutralweißer Lichtfarbe und einem Farbwiedergabeindex von Ra >80 haben bereits System-Lichtausbeuten von etwa über 100lm/W. In Verbindung mit einer tageslichtabhängigen Steuerung und Anwesenheitsdetektion oder durch die Einbindung der Beleuchtung in ein Gebäudemanagementsystem werden nicht nur gute Lichtbedingungen geschaffen, sondern auch viel Energie gespart.

Gutes Licht fördert das Kaufinteresse. Das gilt besonders für Umkleidekabinen. Mit LED lassen sich Lichtszenarien, die der Tages- oder der Jahreszeit entsprechen, leicht realisieren. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Gutes Licht fördert das Kaufinteresse. Das gilt besonders für Umkleidekabinen. Mit LED lassen sich Lichtszenarien, die der Tages- oder der Jahreszeit entsprechen, leicht realisieren. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Umbruch im Lichtmarkt
Bild: Philips Deutschland GmbH Bild: Philips Deutschland GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Drei Meisterstipendiaten legen erfolgreich Abschlussprüfung ab

Seit 2015 lobt die Initiative Elektromarken. Starke Partner. jährlich zehn Meisterstipendien aus. Die Unterstützung der 17 Markenhersteller erzielte viele positive Resonanzen und trägt bereits Früchte: Drei der Meisterstipendiaten 2016 haben mittlerweile erfolgreich ihren Meisterabschluss in der Tasche. Auch in diesem Jahr lobt sie wieder Meisterstipendien aus.

Anzeige
VDE-Forum zur Deutschen NormungsRoadmap ‚Elektrische Energieeffizienz‘

Vom 5. bis 6. Dezember 2017 findet in der alten Schlosserei der Energieversorgung Offenbach (EVO) das VDE-Expertenforum zur Deutschen Normungs-Roadmap ‚Elektrische Energieeffizienz‘ statt. Bei steigenden Energiepreisen und knappen Energieressourcen hängen Wohlstand und Wettbewerbsfähigkeit immer mehr von der Fähigkeit ab, den Einsatz von Energie möglichst effizient zu gestalten.

Experte für Arbeitgebermarke verstärkt die Elmar-Jury 2017

In diesem Jahr verleiht die Initiative ‚Elektromarken. Starke Partner.‘ erstmals einen Elmar für den besten Arbeitgeber. Die neu geschaffene Kategorie richtet sich an alle Elektrohandwerksbetriebe, die außergewöhnliche sowie innovative Mitarbeiterkonzepte entwickelt und umgesetzt haben. Als Spezialist für das Thema Arbeitgebermarke ist dieses Jahr der deutsche Employer Branding-Stratege Ingo Müller Teil der vielseitig versierten ELMAR-Jury.

German Brand Award für Merten

Schneider Electric gehört mit seiner Marke Merten zu den Preisträgern des German Brand Award 2017, der vom Rat für Formgebung und dem German Brand Institute verliehen wird. Mit dem Award werden erfolgreiche Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation ausgezeichnet.

Grundlagen und Planungshilfen für die Gebäudeautomation

Die Richtlinienreihe VDI3814 ‚Gebäudeautomation‘ wird derzeit vollständig überarbeitet. Ziel ist es, die bisher getrennten Planungsansätze der Anlagenautomation nach VDI3814 mit denen der Raumautomation nach VDI3813 zusammenzuführen. Weite Teile der bisherigen VDI3814 konnten in die EN ISO16484 überführt werden. Die neue VDI3814 soll wieder den aktuellen Stand der Technik in Planung und Ausführung von Gebäudeautomation beschreiben. Unter Gebäudeautomation werden dabei alle Maßnahmen, Einrichtungen, Prozesse, Software und Dienstleistungen zur automatischen Steuerung und Regelung, Überwachung, Optimierung und Bedienung sowie für das Management zum zielsetzungsgerechten Betrieb der Technischen Gebäudeausrüstung verstanden.

Deutsche setzen bei der Beleuchtung auf LED-Technik

LED-Licht spart Energie und damit Kosten. Zudem halten LED-Leuchtmittel um ein Vielfaches länger als konventionelle Leuchtmittel.