Anzeige

Umbruch im Lichtmarkt

LEDs – mehr als nur eine neue Lichttechnologie

Noch vor wenigen Jahren galten sie als Nischenprodukt auf dem Lichtmarkt oder allenfalls als Ergänzung zu den bestehenden Beleuchtungssystemen. Heute sind sich Beleuchtungsspezialisten einig: Die Einführung der Leuchtdiode (LED) als neue Lichtquelle hat einen grundlegenden Umbruch für die Beleuchtungsbranche eingeleitet und wird erheblichen Einfluss auf den Umgang mit Licht in allen Lebensbereichen haben.

Eine besondere Herausforderung bei der Sanierung des Sony Centers Berlin (siehe Titelseite) war die Segelgeometrie der Gewebebahnen des Dachs, die sich voneinander in den Maßen, der Neigung und Torsion (Verwölbung) unterscheiden. Diese galt es gleichmäßig anzustrahlen. Dazu wurden die LED-Scheinwerfer ColorReach (re.) und ColorBlast mit Powercore-Technik eingesetzt. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Eine besondere Herausforderung bei der Sanierung des Sony Centers Berlin (siehe Titelseite) war die Segelgeometrie der Gewebebahnen des Dachs, die sich voneinander in den Maßen, der Neigung und Torsion (Verwölbung) unterscheiden. Diese galt es gleichmäßig anzustrahlen. Dazu wurden die LED-Scheinwerfer ColorReach (re.) und ColorBlast mit Powercore-Technik eingesetzt. (Bild: Philips Deutschland GmbH)


Die Digitalisierung des Lichts ist etwa vergleichbar mit dem Wechsel von der Analog- zur Digitaltechnik bei der Unterhaltungselektronik. Wie hier wird es auch bei der Beleuchtung neue technische und gestalterische Lösungen geben, die bisher nicht möglich waren. Die Entwicklung von LEDs für hochwertiges weißes Licht und deren digitale Steuerung wird die Art und Weise, wie wir unsere Wohnungen, Autos, Geschäfte und Städte beleuchten, grundlegend verändern. Beleuchtung, die sich automatisch der Tageszeit anpasst oder Farben und Effekte schafft, die den Aktivitäten oder Stimmungen der Menschen entsprechen, ist inzwischen keine Zukunftsmusik mehr. Lichtdesigner können mit dynamischem Licht in allen Farben nahezu unbegrenzte Effekte programmieren, sogar die Simulation eines Videobilds ist möglich.
Eine besondere Herausforderung bei der Sanierung des Sony Centers Berlin (siehe Titelseite) war die Segelgeometrie der Gewebebahnen des Dachs, die sich voneinander in den Maßen, der Neigung und Torsion (Verwölbung) unterscheiden. Diese galt es gleichmäßig anzustrahlen. Dazu wurden die LED-Scheinwerfer ColorReach (re.) und ColorBlast mit Powercore-Technik eingesetzt. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Eine besondere Herausforderung bei der Sanierung des Sony Centers Berlin (siehe Titelseite) war die Segelgeometrie der Gewebebahnen des Dachs, die sich voneinander in den Maßen, der Neigung und Torsion (Verwölbung) unterscheiden. Diese galt es gleichmäßig anzustrahlen. Dazu wurden die LED-Scheinwerfer ColorReach (re.) und ColorBlast mit Powercore-Technik eingesetzt. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Die Zukunft hat begonnen

Das neue Licht kann schon in fast allen Lebensbereichen zur hochwertigen Beleuchtung eingesetzt werden. Die Möglichkeit der digitalen Steuerung des Lichtniveaus und der Lichtfarbe sind die Triebfeder für die Entwicklung immer neuer, besserer LED-Lichtlösungen. Bis 2020 werden etwa 75% des globalen Beleuchtungsmarktes auf LED-Technologie basieren, prognostiziert Philips, Anbieter von Lichtlösungen und Produkten für den professionellen sowie privaten Einsatz. Wie gut ist LED-Beleuchtung schon heute und wo wird sie hauptsächlich eingesetzt?

Die Licht-Akustiklösung Soundlight Comfort von Philips und Ecophon Saint Gobain sorgt für mehr Arbeitskomfort im Büro. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Die Licht-Akustiklösung Soundlight Comfort von Philips und Ecophon Saint Gobain sorgt für mehr Arbeitskomfort im Büro. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Beleuchtung in Büros und Gebäuden

Die Arbeitswelt und insbesondere Büroarbeitsplätze sind kontinuierlichen Veränderungen unterworfen. Der Trend geht zu variablen Umgebungen, die auf einer offenen Ebene gemeinsam genutzte Arbeitsplätze, Besprechungsbereiche und ruhige Rückzugsräume kombinieren. Eine LED-Beleuchtung unterstützt diesen Trend, denn sie besitzt ein hohes Maß an Flexibilität, gute Lichtqualität und umfassende Steuerungsmöglichkeiten, die jedem Arbeitsplatz eine geeignete Beleuchtungsqualität bietet. Zudem reduzieren sich der Energieverbrauch und die Betriebskosten deutlich. In diesem Bereich der Bürobeleuchtung können nach allgemeinen Schätzungen Energieeinsparungen von durchschnittlich etwa 60% erzielt werden. Sowohl bei der Lichtausbeute als auch in der Lichtqualität sind viele LED-Lichtlösungen mit denen auf Leuchtstofflampenbasis, wie sie heute in den Büros noch überwiegend eingesetzt werden, mindestens gleichwertig, wenn nicht gar überlegen. Bildschirmtaugliche LED-Leuchten mit warm- oder neutralweißer Lichtfarbe und einem Farbwiedergabeindex von Ra >80 haben bereits System-Lichtausbeuten von etwa über 100lm/W. In Verbindung mit einer tageslichtabhängigen Steuerung und Anwesenheitsdetektion oder durch die Einbindung der Beleuchtung in ein Gebäudemanagementsystem werden nicht nur gute Lichtbedingungen geschaffen, sondern auch viel Energie gespart.

Gutes Licht fördert das Kaufinteresse. Das gilt besonders für Umkleidekabinen. Mit LED lassen sich Lichtszenarien, die der Tages- oder der Jahreszeit entsprechen, leicht realisieren. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Gutes Licht fördert das Kaufinteresse. Das gilt besonders für Umkleidekabinen. Mit LED lassen sich Lichtszenarien, die der Tages- oder der Jahreszeit entsprechen, leicht realisieren. (Bild: Philips Deutschland GmbH)

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Für saubere Luft, mehr Lebensqualität und eine gesunde Umwelt: Rund 30 Kilometer von Barcelona entfernt hat sich die spanische Großstadt Terrassa dem Klimaschutz verschrieben. Nun wurde mit der Modernisierung von über 29.000 Lichtpunkten ein weiterer Schritt auf dem Weg zur energieeffizienten, klimafreundlichen Stadt erreicht. Zum Einsatz kommen dabei auch dimmbare Konstantstrom-LED-Treiber des Herstellers Tridonic, die LED-Leuchten von sieben verschiedenen Hersteller steuern.

‣ weiterlesen

Anzeige

In Gefahrensituationen ist es wichtig, schnell den nächstgelegenen Ausgang aus dem Gebäude zu finden. Dabei helfen Rettungszeichenleuchten, die in allen Fluren des Gebäudes mit Pfeilen die Richtung zum Ausgang kennzeichnen. Um die Funktion dieser Leuchten sicherzustellen, sind vom Gesetzgeber Wartungsintervalle vorgeschrieben, doch die Umsetzung der lästigen Pflicht wird oft vergessen. Mit den über DALI-vernetzbaren Notleuchten von B.E.G. wird der Wartungsaufwand auf ein paar Klicks reduziert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Licht und Lüftung, Heizung oder Klimaanlage wirklich nur dann nutzen, wenn sie auch gebraucht werden – zu einer intelligenten und energiesparenden Schaltung der Raum- und Gebäudetechnik verhelfen die neuen 2-Kanal-Präsenzmelder von Kopp. Sie ermöglichen nicht nur das automatische Schalten von Licht, sondern gleichzeitig auch von Lüftung, Heizung oder Klimaanlage – abhängig von anwesenden Personen und von der Umgebungshelligkeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

In einer Kölner Tiefgarage wurde die Altbeleuchtung gegen die moderne Intelligent Lighting Lösung RS Pro Connect 5100 LED von Steinel ausgetauscht. Eine vor der Renovation durchgeführte Verbrauchs- und Nutzungsmessung mit dem ProLog-Messgerät prognostizierte ein Einsparpotenzial von 94,4% für die Gesamtbetriebskosten. Gleichzeitig konnte laut Messungen die Ausleuchtung um 30% verbessert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schulen sind nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Beleuchtung ein hartes Pflaster - jeder der verschiedenen Bereiche stellt spezielle Anforderungen an die Beleuchtungslösung. Die Opendo LED, die speziell für die Anforderungen in Schulen und im Office konzipiert wurde, spendet homogenes, flächiges Licht und besitzt eine randlose Lichtaustrittsfläche. Dank der Auswahl an Optiken und Montagearten lassen sich die Leuchten an jedes Einsatzgebiet anpassen. Sie können außerdem über das Lichtmanagementsystem LiveLink vernetzt, mit Sensoriken kombiniert und über die Cloud überwacht und gesteuert werden.‣ weiterlesen

Die Bewegung von Menschen und Gütern auf Basis von Echtzeit-Location-Daten in Innenräumen zu erfassen, zu visualisieren und zu analysieren, ermöglicht neue Einblicke in kritische Geschäftsabläufe. Daraus lassen sich nicht nur Informationen für Entscheider ableiten. Eine passende Lösung eröffnet zudem eine Vielfalt neuer ortsbezogener Dienste und Anwendungen. Gemeinsam mit dem italienischen Cloud-Software-Anbieter Thinkinside liefert Zumtobel Location-Intelligence-Lösungen aus Licht, Lokalisierungsinfrastruktur, Analysewerkzeugen sowie begleitenden Dienstleistungen für das Gebäudeinnere.‣ weiterlesen