Anzeige
Anzeige

Überspannungsschutz für Photovoltaik-Anlagen

Um eine hohe Verfügbarkeit von Wechselrichtern und elektrischen Komponenten bei Photovoltaik-Anlagen zu gewährleisten, gilt es, sie vor Zerstörungen durch Überspannungen zu schützen. Nur mit dem Einsatz entsprechender Sicherheitsvorkehrungen lassen sich ertragsreduzierende Ausfallzeiten von PV-Anlagen verhindern. Speziell für Photovoltaik-Anlagen bietet Weidmüller seinen Überspannungsschutz PU II an.
Betreiber von Photovoltaik-Anlagen möchten die Sonnenenergie nicht nur selbst nutzen, sondern damit auch einen Ertrag erwirtschaften, zumindest soll sich die Anlage in der geplanten Abschreibungszeit amortisieren. Damit PV-Anlagen mit ihrer exponierten Anordnung und flächenhaften Ausdehnung langfristig funktionsfähig sind, gilt es, Schutzmaßnahmen zu treffen. Dabei sind es nicht die direkten Blitze, die ein Gefährdungspotenzial darstellen, sondern die indirekten Blitzeinschläge, die stromstarke Überspannungen auslösen und zu einem vollständigen Ausfall der Anlage führen können. Mit Überspannungsschutzkonzepten für die hochwertige Systemtechnik einer Photovoltaik-Anlage lässt sich der Geräteausfall deutlich minimieren. Sie bestehen vornehmlich aus dem integrierten Geräteschutz sowie vorgeschalteten Überspannungsableitern auf der Gleich- und der Wechselspannungsseite der Wechselrichter.

Plug&Play-PV-Boxen

Um Montagen in der Praxis so einfach wie möglich zu gestalten, bietet Weidmüller installationsfertige Lösungen zum Schutz der DC- und der AC-Seite am Wechselrichter an. Die Installationszeiten reduzieren Plug&Play-PV-Boxen mit Typ 2-Ableiter sowohl für die DC- als auch für die AC-Seite. Sie sind in Schutzart IP65 ausgeführt und mit handelsüblichen MC4-Anschlüssen versehen. Weidmüller bietet PV-Boxen für einen oder zwei Solarstrings an und ebenso die Kombination mit der
AC-Seite und einer Trennvorrichtung auf der DC-Seite gemäß DIN VDE0100 (VDE0100) Teil 712. Auf Anfrage übernimmt der Hersteller gleichfalls kundenspezifische Assemblierungen.

Im Einzelnen

Die ‚PV-Box DC bzw. DC2‘ eignet sich zum Schutz der DC-Seite von einem bzw. zwei Solarstrings, jeweils Anschluss über MC4-Stecker mit Uoc: <1.000V. Die 'PV-Box AC/DC bzw. AC/DC2' dient dem Schutz der DC-Seite von einem bzw. zwei Solarstrings (mit Anschluss über MC4-Stecker mit Uoc: <1.000V) und des abgehenden AC-Anschlusses. Mit der 'PV-Box Multistring' schließen Anwender acht Solarstrings mit Uoc: < 1.000V über Messtrennklemmen an, die mit dem Überspannungsschutz verbunden sind. Der in dieser PV-Box integrierte DC-Schalter kann Ströme bis zu 50A abschalten. Der Anschluss der Strings erfolgt direkt an den Messtrennklemmen. Durch Öffnen und Schließen der Messtrennklemmen lassen sich Messungen sicher und rationell durchführen. Die transparente Schutzklappe aller PV-Boxen ist von vorne aufklappbar und so bei Bedarf leicht zugänglich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Jedes Jahr gibt es in Deutschland rund 300 Brandtote. Laut ZVEI ist die Todesursache bei Gebäudebränden in 95 Prozent der Fälle eine Rauchvergiftung durch dabei entstehende Gase. Die Brandsicherheit in Gebäuden rückt immer mehr in den Fokus, auch durch zahlreiche gesetzliche Vorgaben. SSB-Electronic verfügt über zertifizierte Brandschutzkabel, die für die Verlegung in Gebäuden mit hohem Sicherheitsbedarf zugelassen sind. Diese Koaxialkabel reduzieren die Flammenausbreitung und Wärmefreisetzung in Gebäuden und schränken die Entstehung von Rauch, korrosiver Brandgase und brennender Partikel ein.‣ weiterlesen

Anzeige

Alles ist miteinander verbunden – das gilt besonders für den Maschinenbau. Diesen Grundsatz hat das für die Entwicklung von Spezialmaschinen bekannte Unternehmen HF Group zum Leitmotiv seines neuen Sitzes in Hamburg gemacht. Der Neubau von PSP Architekten setzt entsprechend auf Vernetzung und Kommunikation aller Unternehmensbereiche. In Zusammenarbeit mit Gärtner Möbel entwickelten die Architekten ein 'non-territoriales' Raumkonzept, das hierfür die optimalen Rahmenbedingungen bietet. Um von der Montage bis zum Vertrieb alle Strukturen und Prozesse aufeinander abzustimmen, bedarf es auch einer passenden technischen Infrastruktur. Diese liefert Schulte Elektrotechnik mit den modularen Einbaulösungen für Strom, Daten und Multimedia der Evoline.‣ weiterlesen

Anzeige

Eine flexible Netzwerkinstallation über SMI(Small Media Interface)-Technik ergänzt das Datalight-System von Fränkische. Damit können Elektroinstallateure und Endverbraucher die Vorteile des Kunststofflichtwellenleiters künftig noch besser für eine stabile und anpassungsfähige Infrastruktur im Heimnetzwerk nutzen.‣ weiterlesen

Anzeige

Die zuverlässige und ausfallsichere DC-Stromversorgung von Embedded-IPCs, Steuerungen, Motorantrieben, Sensorik, Mess-, Regel- und Sicherheitstechnik ist in vernetzten und hoch technologisierten Systemen weltweit und in nahezu allen Anwendungsfeldern von grundlegender Bedeutung. Anlagenstillstände, Systemausfälle und Datenverlust können riskant und kostspielig werden. Durch den Einsatz intelligenter DC-USV-Systeme lässt sich dieses Risiko signifikant minimieren und die unterbrechungsfreie Stromversorgung und somit die Ausfallsicherheit gewährleisten.‣ weiterlesen

Mit der neuen W-Dat Line bietet Metz Connect einfach installierbare In-Wall Access Points mit Datenraten von 1Gbit/s im LAN und 300Mbit/s im 802.11b/g/n WLAN-Standard. Zusammen mit passiven Verkabelungssystemen ermöglicht das Portfolio verblendungskompatible (designfähige) Plug&Play-Komplettlösungen für eine hoch performante flächendeckende LAN- und WLAN-Versorgung in Neubauten. Die Geräte-Bundles umfassen WLAN Access Points, Switche und eine benutzerfreundliche WLAN-Konfigurations-App.‣ weiterlesen

Leerrohre sind eine zukunftssichere Investition und bieten Flexibilität für die Umsetzung neuer Technologien wie der Elektromobilität. Durch das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz (GEIG) schafft die Bundesregierung ab März 2021 eine verpflichtende Lade- und Leitungsinfrastruktur für E-Autos in Wohn- und Nichtwohngebäuden. Mit Lösungen von Fränkische sind Nutzer gut vorbereitet – von ökobilanzierten Elektroinstallationsrohren über erdverlegte Leerrohre bis zur Aufputz-Installation im Parkraum.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige