Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Türkommunikation goes Ethernet

IP-Netzwerke sind als Kommunikationsrückgrat ebenso wie Sprechanlagen seit vielen Jahren technologischer Standard in jedem Unternehmen. Die bisherige Koexistenz unabhängiger Systeme migriert durch das i2-Bus Interface BPI-200 und dem Videoserver BVS-200 von Elcom zu einer Funktionseinheit. Das Interface setzt die Bus Video- und Audiosignale der Sprechanlage in Standard-Datenpakete um. Diese werden vom Videoserver verarbeitet und über das Netzwerk übertragen. Zur Kommunikation mit dem Videoserver wird auf dem PC-Arbeitsplatz die Software BVS-Viewer installiert. Nach der Konfiguration übernimmt der PC-Arbeitsplatz die Funktion einer Videosprechstelle. Die PC-Software sorgt für die automatische Darstellung des Videobildes und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kameras umzuschalten, das aktuelle Videobild zu speichern, den Türöffner zu betätigen oder das Licht einzuschalten. Das System bietet die Möglichkeit, verschiedene Funktionen miteinander zu kombinieren: So kann durch die Integration eines TK-Interfaces die Telefonanlage sowohl Sprachübertragung als auch Türöffnerfunktion übernehmen. Ebenso können z.B. in anderen Gebäudeteilen herkömmliche Haustelefone oder Video-Hausstationen für die klassische Aufgabe der Türkommunikation eingesetzt werden. Die Systemlösungen sollen Planern und Nutzern nach Angaben des Herstellers Gestaltungsflexibilität und Bedienkomfort bieten. Gerade durch die Nutzung unterschiedlicher Verkabelungsinfrastrukturen, ist ihr Einsatz laut Hersteller nutzungssicher.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der neuen Handy-App sowie der WLAN-Videotürsprechanlage von Sorex haben Nutzer die eigene Home-Security stets mit dabei. Die ab sofort verfügbare Türsprechanlage liefert Weitwinkelaufnahmen in HD-Qualität und ermöglicht Zwei-Wege-Kommunikation.‣ weiterlesen

Teamarbeit und Vernetzung lauten die Schlagwörter im modernen Arbeitsalltag. Die Digitalisierung ist auch in der Arbeitswelt angekommen und unser fester Arbeitsplatz verliert dadurch zunehmend an Bedeutung: Digitale Technologien und neue Aufgabenstellungen definieren den Arbeitsplatz völlig neu. Denn durch neue Technologien in der Kommunikation können Mitarbeiter zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Orten arbeiten. Der Arbeitsort und die Arbeitszeit werden dadurch flexibler.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Isolationswächter RN 5897/020 der Varimeter-IMD-Familie kommt bei DC-Ladestationen nach der Norm IEC/EN61851-23 zum Einsatz und übernimmt die Überwachung während des Ladevorgangs.‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Kamera für die Siedle-Compact-Türstation punktet mit einem Plus an Technik was Auflösung und Beleuchtung anbelangt. Sie verfügt über CMOS-Technologie, automatische Tag-/Nacht-Umschaltung und LED-Beleuchtung.‣ weiterlesen

Ein wichtiger Faktor in Sachen Kundenbetreuung ist die sogenannte 'Gewerbliche Beschallung' - ein oftmals noch unbekannter und unterschätzter Einflussfaktor in vielen Bereichen des Einzelhandels, der Gastronomie oder bei Freizeitangeboten.‣ weiterlesen

Mit seiner Rahmenhöhe von nur 3mm auf der Wand zählt der neue R.8 zu den flachsten Schalterprogrammen auf dem Markt. Die erhältlichen Materialien wie Aluminium, Edelstahl, Kunststoff und Glas geben dem Schalterprogramm ein variables, ansprechendes Design.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige