Anzeige

Touch-Panel für automatisierte Häuser

Die Einsatzbereiche der ambiento-Reihe sind moderne, automatisierte Häuser wie z.B. Familienhäuser, Hotels, öffentliche Gebäude und Kongresszentren. Sie wird dort für Steuerungsaufgaben und als Bedienpanel eingesetzt und kann als leistungsfähiger Panel-PC oder Web-Browser fungieren. Besonderes Augenmerk wurde auf die technische Ausstattung und ein hochwertiges Design gelegt. Dafür stehen verschiedene Oberflächen zur Verfügung: Milchglasoptik, gebürstetes Aluminium und wahlweise Einleger aus Echtholzfurnier, jeweils ausgestattet mit einem brillanten 10″, 15″ oder 19″ Touch-Display. Diese verfügen über eine thermisch vorgespannte und entspiegelte Schutzscheibe. Das Aufputzgerät wird an der Wand angebracht und konstruiert einen „Schwebeeffekt“. Es ist einfach zu montieren und nachzurüsten. Ein Bewegungsmelder sorgt für sanftes Ein- und Ausschalten. D.h. dass sich das Gerät automatisch an- und ausschaltet, wenn der Benutzer sich nähert oder entfernt. Der Erfassungsradius beträgt 130° bei einer Distanz von 3-5m. Lautsprecher und Mikrofon zur Verwendbarkeit als Gegensprechanlage mit Videofunktion sind in die Gerätefront integriert. Durch die Konvektionskühlung kann auf bewegliche Teile im Gehäuseinneren verzichtet werden, was die ambiento-Systeme besonders wartungsarm macht. Dadurch wird ein geräuschloser, langlebiger und zuverlässiger Betrieb gewährleistet. Der lüfterlose PC ist mit einem EIB-Bus und und USB ausgestattet. Jede individuelle Anwendersoftware kann auf dem Betriebssystem Windows XP installiert werden. Eine Variante mit Windows XP embedded ist in Planung, da sie große Sicherheit vor Fehleinstellungen für den Endbenutzer bietet. Noch mehr Sicherheit gewährleistet die eigens von tci entwickelte Condition Monitoring Technologie PreVision Control. Das autarke Soft- und Hardwarepaket kontrolliert permanent sämtliche relevanten Systemparameter und wertet sie aus. Fehlermeldungen werden an den Nutzer gemeldet. Durch diese Selbstdiagnose können eventuelle Störungen schon im Vorfeld vermieden werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Bedien- und Anzeigepanel Fabro KNX von Elsner Elektronik ist staubdicht sowie gegen starkes Strahlwasser geschützt (IP66) und damit für raue Umgebungen geeignet. So bietet sich der Einsatz der smarten KNX-Gebäudetechnik auch auf der Terrasse, im Gewächshaus und in der Garage an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Anforderungen bei HKL-Anlagen, im Brandschutz oder bei anderen Steuerungssystemen in Hotels, im Gastgewerbe und öffentlichen Gebäuden wachsen ständig und werden immer komplexer. Hersteller wie Metz Connect können hier mit anwendungsoptimierten Modulen weiterhelfen. Intelligente System- und Schaltschrankkomponenten sorgen für Sicherheit und Komfort. ‣ weiterlesen

Anzeige

Um ein stapelbares Batteriespeichersystem mit ebenfalls stapelbarem Hybridwechselrichter, genannt Energy-Butler, hat der österreichische Hersteller von Gesamtenergielösungen M-Tec sein Portfolio erweitert. Der Speicherbaukasten besteht aus bis zu acht Modulen und bietet eine Kapazität von 11,5 bis 30,7kWh. ‣ weiterlesen

Eine großzügig geschnittene Stadtvilla im Rhein-Main-Gebiet beeindruckt nach einem Komplettumbau durch ein modernes Design und intelligente Technik. Im Wohn-Ess-Bereich dient das Controlpro von Peaknx als zentrale Steuereinheit für die Gebäudeautomation. Hier wurde erstmals ein flächenbündiger Einbau des 18,5“ großen KNX-Touch-Panels realisiert. Die Einbauvariante sorgt für einen edlen Eindruck der Bedienzentrale und passt so zum restlichen Innenraumdesign. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auerswald bringt drei neue Mobilteile der Comfortel IP-DECT-Serie auf den Markt. Die Modelle M-710, M-720 und M-730 bieten eine Reihe an Verbesserungen gegenüber den bisherigen Geräten und sind ab sofort verfügbar. „Mit den neuen Handteilen der M-Serie bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für jeden Anwendungsbereich“, kommentiert Christian Auerswald, Geschäftsführer des Unternehmens, den Produktlaunch. ‣ weiterlesen

Anzeige

Nach Antriebsserien mit EnOcean- und DECT-ULE-Funktransceivern, schafft Becker-Antriebe nun eine weitere Schnittstelle zu Funksystemen im Smart-Home-Bereich. Über die herstellerübergreifende und modulare Smart-Home-Zentrale Homee können Komponenten aus verschiedenen Funkstandards wie Zigbee oder Z-Wave für den Nutzer komfortabel über eine zentrale App bedient werden.  ‣ weiterlesen