Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sumerasoft-Kontaktmanager V3.0:

In den letzten Jahren hat sich das Produkt einen Namen als professionelle CRM-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen erarbeitet. Trotzdem hat sich das Entwicklerteam nicht auf dem bereits Erreichten ausgeruht, sondern das Programm erweitert und verbessert, was die Kundenverwaltung, das Aufsetzen von Serienbriefen und -mails, die Projektverwaltung, die Dokumentenverwaltung und die Synchronisation mit MS-Outlook anbelangt. Der Regelassistent erlaubt es, eingehende E-Mails automatisch den verwalteten Personen zuzuordnen. Selbst aufgestellte Regeln legen dabei fest, was mit den einzelnen Mails zu passieren hat. Möglich ist es auch, ein Internet-Kontakt-Formular direkt mit der CRM-Software zu verknüpfen, sodass ein neuer Eintrag im Formular automatisch auch übernommen wird. Automatische Folgeaktionen können dabei vorgegeben werden. Die Telefonfunktionen gestatten es dem Benutzer, Telefonnummern aus dem System heraus anzuwählen, um so einen Kontakt anzurufen. Das Programm erkennt einen Anrufer direkt beim ers-­ten Klingeln, um dann gleich das dazu passende Datenblatt auf den Bildschirm zu holen. So ist es ein Leichtes, sich mental auf einen Anruf einzustellen, bevor auch nur der Hörer abgehoben wird. Die m:n-Beziehungen erlauben es, Ab­hängigkeiten zwischen Leads, Firmen, Kontakten und Projekten herzustellen und sie auch gleich im Programmfenster zu visualisieren. Der Be­­nutzer muss zu diesem Zweck nur festlegen, in welcher Beziehung zwei Daten­sätze zueinander stehen. Bringt ein Projekt auch wirklich etwas? Die Projektauswertung findet es heraus. Sie erfasst den Aufwand und die Kosten und weist jedem Projekt detailliert alle Aktivitäten und den dafür eingesetzten Zeitaufwand zu. Dabei werden die einzelnen Aktivitäten den dafür zuständigen Kollegen zugewiesen. Die neue Projekthistorie fasst alle Aspekte eines Projekts in einem Journal zusammen, das sich auch ausdrucken lässt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem EE850 von E+E Elektronik lassen sich CO2-Konzentrationen bis 10.000ppm (1%) sowie relative Feuchte (rF) und Temperatur (T) mit einem einzigen Gerät messen. Der Kanalmessumformer kann sowohl in der Gebäudeautomation als auch für Klima- und Prozesssteuerungsaufgaben eingesetzt werden.‣ weiterlesen

Icotek stellt eine neue Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Sie verfügt nun zusätzlich über die metrische Standardgröße M25. Die Größen M32, M50, und M63 sind seit der Markteinführung erhältlich.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der neuen Handy-App sowie der WLAN-Videotürsprechanlage von Sorex haben Nutzer die eigene Home-Security stets mit dabei. Die ab sofort verfügbare Türsprechanlage liefert Weitwinkelaufnahmen in HD-Qualität und ermöglicht Zwei-Wege-Kommunikation.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Isolationswächter RN 5897/020 der Varimeter-IMD-Familie kommt bei DC-Ladestationen nach der Norm IEC/EN61851-23 zum Einsatz und übernimmt die Überwachung während des Ladevorgangs.‣ weiterlesen

Hochqualifiziert, motiviert und trotzdem arbeitslos. Für behinderte Menschen ist das oftmals Realität. Dabei bedeutet ein Handicap nicht automatisch eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit. Vielmehr stellen konventionelle Arbeitsplätze eine Barriere dar, die es im Sinne der Inklusion zu beseitigen gilt. Mit einem modernen und flexiblen System lassen sich Arbeitsumgebungen behindertengerecht gestalten, sodass der Mitarbeiter genau die Unterstützung erhält, die er bei seiner Tätigkeit benötigt. ‣ weiterlesen

Die neue Kamera für die Siedle-Compact-Türstation punktet mit einem Plus an Technik was Auflösung und Beleuchtung anbelangt. Sie verfügt über CMOS-Technologie, automatische Tag-/Nacht-Umschaltung und LED-Beleuchtung.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige