Subterminal für biometrische Verifikation

Das Subterminal B-Net 91 05 FP von Kaba ist jetzt auch für die biometrische Verifikation einsetzbar. Gemeinsam mit Legic-Karten kombinieren die Terminals Ausweis- und Fingerüberprüfung zur Identifikation an Kaba-Anlagen. Dabei treten keine Konflikte mit Datenschutzbestimmungen auf, da jeder Benutzer seine Identitätsmerkmale auf der Zugangskarte mit sich trägt und die Fingertemplates nicht zentral gespeichert sind. Während des Überprüfungsvorgangs hält der Bediener seinen Legic-Ausweis mit darauf gespeichertem, biometrischem Fingertemplate vor das Lesegerät des Subterminals. Diese liest die Karte aus, und der Anwender muss einen Finger auf den Sensor legen. Bei Übereinstimmung des Sensorbildes und der abgespeicherten Fingerdaten wird die Buchung akzeptiert und Zutritt gewährt. Der Leser eignet sich auch gut für den Einsatz in geschützten Außenbereichen. In der Standardausführung können 500 Personen im Leser gespeichert werden, optional sind 3.000 bzw. 5.000 Personen möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Kommunikationsplattform

Digitale Medien revolutionieren die Kommunikation von Grund auf. Gira reagiert auf diese Herausforderung und hat eine Online-Dialogplattform ins Leben gerufen. ‣ weiterlesen

Kurze Rechenzeiten, einfache Bedienung

Schneller konstruieren und nur das berechnen, was in diesem Moment von Interesse ist – das verspricht die neue Version DIALux evo 7.1. ‣ weiterlesen

Anzeige
3 in 1 beim Überspannungsschutz

Die neuen Kombiableiter von Hager sind dank ihrer kombinierten Schutzwirkung von Blitz-, Überspannungs- und Endgeräteschutz in einem Gehäuse 3-fach sicher. ‣ weiterlesen

Controller für IP-vernetzte Beleuchtungslösungen

Die Euromicron-Tochter Microsens bietet mit Einführung der Generation 2-Controller ein Upgrade der 'intelligenten Vernetzung' ihrer Smart-Lighting-Systeme‣ weiterlesen

In den meisten Lagerhallen gibt es nur wenig oder überhaupt kein Tageslicht. Eine Dauerbeleuchtung muss dennoch nicht sein. ‣ weiterlesen

Symbioz heißt ein außergewöhnliches Konzeptfahrzeug, das der französische Automobilhersteller Renault und Lichtdesigner von Philips Lighting gemeinsam entwickelt haben. Das Projekt wurde im Rahmen der jüngsten Internationalen Automobilausstellung 2017 in Frankfurt am Main vorgestellt. ‣ weiterlesen