Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Steckdose mit Steckklemme und Schraubliftklemme

Berker hat die Steckdose Schuko überarbeitet. Sie verfügt nun u.a. über eine kompakte Bauweise und ist für alle Berker-Designlinien sowie als Ausführung mit Klappdeckel und Berührungsschutz erhältlich. Mit dem passenden Dichtungsset wird sie IP44-tauglich. Auf der Rückseite des Sockels hilft eine Kennzeichnung mit Millimeterangabe bei der Abisolierung der Leiter. Durch die neue Kontaktgeometrie der Steckklemmenausführung lassen sich die Leiter leichter einstecken und lösen. Bei der Schraubklemmenvariante ermöglicht die Schraub-Lift-Klemme eine gleichmäßigere Kontaktierung der Leiter. Aktualisierte Kreuzschlitz-Schraubenköpfe bieten bei Nutzung gängiger Schraubendreher eine bessere Griffigkeit. Beim Einsetzen in die Unterputzdose verhindern die geschlossene Gestaltung des Sockels und die innen liegenden Krallen ein ‚Verheddern‘ bzw. eine Beschädigung der Leitungen. Die Bauart sorgt für eine erhöhte Sicherheit beim Festkrallen der Steckdose in die UP-Dose, denn durch die galvanische Trennung von Kralle und Tragring wird eine Spannungsverschleppung verhindert. Das hilft auch bei der Installation in Hohlwanddosen. Folien mit Artikelnummern auf den Abdeckungen ermöglichen eine leichte Identifizierung und Schutz vor Schmutz und Kratzern während der Einbauphase. Eine Verpackung mit mehrsprachigen versiegelten Etiketten vereinfacht die Lagerhaltung. Die Kartons mit Einlegern für jeweils zehn Zentralstücke sind gut geeignet für den Baustelleneinsatz.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Präsenzunterrichtsphase für die ersten 26 Teilnehmer an der Handwerkskammer Reutlingen im Rahmen der öffentlich-rechtlich anerkannten Ausbildung zum/zur Fachwirt/in für Gebäudeautomation (HWK/IMB) basierend auf dem IntegrationsModell Bayreuth (IMB) startete erfolgreich.‣ weiterlesen

Dr.-Ing. Udo Niehage ist seit dem 1. April CEO des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts. Gleichzeitig übernimmt er die Gesellschafterfunktion für die Tochtergesellschaften des VDE-Instituts.‣ weiterlesen

Anzeige

Zum zehnten Mal in Folge wurde die Friedhelm Loh Group als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Das Familienunternehmen punktete 2018 mit Leistungen in der Mitarbeiterorientierung, wie z.B. der Schaffung moderner Arbeitsbedingungen und dem Angebot umfangreicher Weiterbildungsprojekte.‣ weiterlesen

Die Auftragseingänge aus dem Ausland legten im Februar moderater zu als im Vormonat. Nach einem kräftigen Anstieg haben die Bestellungen in dem Zeitraum in der deutschen Elektroindustrie um drei Prozent zugelegt.‣ weiterlesen

Anzeige

Bauherren und Betreiber verteilter Liegenschaften setzen auf vernetzte Systeme. Die meisten Ausschreibungen verlangen Interoperabilität zwischen den Geräten verschiedener Hersteller. Um das zu gewährleisten treffen sich 60 BACnet-Entwickler und -Techniker vom 16. bis 18. Mai zum 12. Europäischen BACnet-Plugfest in Lüdenscheid.‣ weiterlesen

Die Wago-Gruppe verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 mit 862Mio.€ das beste Umsatzergebnis in ihrer 66-jährigen Geschichte.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige