Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Genexis Edition

Spleißlose Glasfaserverkabelung von Routern, CPEs & ONTs

Diamond stellt auf der Anga Com die neue Genexis Edition des bidirektionalen DiaLink FTTH-Systems vor. Diese Lösung kombiniert die spleißlose Glasfaserverkabelung des DiaLink FTTH-Systems mit dem einfachen Anschlussmechanismus der aktiven FiberTwist-Produkte von Genexis.

 (Bild: Diamond GmbH)

(Bild: Diamond GmbH)

Sie besteht aus einem Singlemode-Kabel mit vorkonfektioniertem F-3000- und DiaLink-Stecker, das sich ebenso leicht installieren lässt wie ein Kupferkabel, sowie einer 110x110mm großen Wandhalterung, dem sogenannten Bracket. Zusammen mit den FiberTwist-Routern, -Teilnehmerendgeräten (Customer Premises Equipment, CPE) und -Netzwerkabschlüssen (Optical Network Termination, ONT), die durch eine patentierte Schnittstelle über einen Drehmechanismus angeschlossen werden können, lassen sich flexible Gigabit-Infrastrukturen für leistungsfähige Daten- und CATV-Netze aufbauen. Der F-3000-Stecker wird am Hausübergabepunkt angeschlossen. Um das Singlemode-Kabel sicher nach oben zu führen, hat der DiaLink-Stecker eine Einzugskappe aus Metall, die einer Zugkraft von bis zu 300 N standhält. In den Räumen wird das Kabel in das an der Wand montierte Bracket eingelegt und dann über den DiaLink-Stecker mit dem herausnehmbaren Mittelstück verbunden, das auf der anderen Seite eine SC-Kupplung für die Verbindung zu den FiberTwist-Komponenten hat. Anschließend wird das Mittelstück mit einem Klick-Mechanismus eingesetzt und die jeweilige Komponente mit einem Dreh an das FiberTwist-Bracket angeschlossen. Der Durchmesser des Singlemode-Kabels, das einen flammhemmenden und halogenfreien Mantel (FRNC/LSNH) hat und in verschiedenen Längen angeboten wird, beträgt 2,8 und der Biegeradius 5mm. Bei der Installation wie auch im verlegten Zustand hält es einem Querdruck von bis zu 4000N/m stand. Die Stecker, die in einem Temperaturbereich von -40 bis +85°C eingesetzt werden können, widerstehen mindestens 500 Steckzyklen. Die Einfügedämpfung beträgt typ. 0,2 (DiaLink-Stecker) bzw. 0,1dB (F-3000-Stecker), die Rückflussdämpfung mindestens 75 bzw. 70dB und die Reproduzierbarkeit der Übertragungswerte bei häufiger Beanspruchung maximal ±0,1dB.

Diamond GmbH: Halle 8, Stand S40

Genexis: Halle 7, Stand E50

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Busch-Jaeger und ABB präsentieren eine offene API-Plattform für den professionellen Smart-Home-Bereich. Entwicklern und Marktpartnern wird so eine umfassende Vernetzung von Komponenten, Geräten und Lösungen ermöglicht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wohin entwickelt sich der Markt der Industriebeleuchtung? Eine aktuelle Untersuchung von Porsche Consulting zeigt Wachstumspotenziale und Möglichkeiten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Am 7. November findet das BIM-Symposium in Frankfurt am Main statt. Bereits zum dritten Mal lädt das BIM-Cluster-Hessen nach Frankfurt zu seinem Symposium. ‣ weiterlesen

Unterschiedliche Raumsituationen in Gewerbeimmobilien erfordern eine sensorische Lösung, die die spezifischen Anforderungen erfüllt und präzise Ergebnisse und eine optimale Energieersparnis liefert. Der 48-seitige Leitfaden von Steinel unterstützt Planer und Elektroinstallateure bei der Vorbereitung und Installation einer automatischen Beleuchtungssteuerung. ‣ weiterlesen

Im Juli lagen die Auftragseingänge in der deutschen Elektroindustrie um 1,9% unter ihrem Vorjahreswert. Die Inlandsbestellungen gaben um 1% nach, die Auslandsbestellungen um 2,5%. Bei letzteren stand ein starker Rückgang der Aufträge aus dem Euroraum (-11,4%) einem Bestellanstieg aus Drittländern (+3,5%) gegenüber. ‣ weiterlesen

WSCAD hat seinen Produktentstehungsprozess professionalisiert und eröffnet im Zuge des Wachstums im September einen zweiten Standort für die Softwareentwicklung im polnischen Wrocław (Breslau). ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige