Anzeige

Spiegelheizung sorgt für Durchblick

Wer kennt es nicht, das Problem mit beschlagenen Spiegeln im Badezimmer. Abhilfe schafft die elektrische AEG Spiegelheizung SPH 50 und SPH 110, die das Beschlagen der Spiegelfläche in gewerblichen und privaten Bädern verhindert. Das Heizsys­tem besteht aus einem Aluminiumbeschichteten Heizelement, das eine gute Wärmeübertragung gewährleisten und über eine zweiadrige Anschlussleitung an einen entsprechenden Stromkreis angeschlossen wird. Um Energie zu sparen sollte der Elektroanschluss über einen Kurzzeittimer erfolgen. Die Spiegelheizung kann jedoch auch direkt mit der Beleuchtung gekoppelt werden. Vor der Montage muss die Platzierung genau geplant werden, da der Spiegel nur im Bereich des Heizelementes beschlagfrei bleibt. Die Matte wird direkt auf der Rückseite des Spiegels oder an der Wand hinter dem Spiegel (nur bei geringem Wandabstand des Spiegels) mit Hilfe der mitgelieferten, doppelseitigen Klebebändern angebracht. Die aluminiumbeschichtete Seite muss Richtung Spiegel zeigen, das Heizelement darf nicht geschnitten oder durchgebohrt werden und die Klebefläche muss schmutz- und ölfrei sein. Die Heizung verfügt über eine Spannung [V] von 1/N ~230 50Hz die Anschlussleistung [W] beträgt für SPH 50: 50 und für SPH 110: 110. Die Abmessungen B/H/T [mm] lauten für SPH 50: 450/500/1,5 und für SPH 110: 750/600/1,5UVP Die Heizungen kosten 54EUR bzw. 69EUR.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Fluke hat seine neue Familie von Strommesszangen vorgestellt, die elektrische Messungen für Service- und Instandhaltungstechniker noch sicherer machen sollen. Fluke 377 und 378 sind Echteffektiv-Strommesszangen für Gleich- und Wechselstrom mit berührungsloser Spannungsmessung. Mit ihnen können Techniker schnelle elektrische Messungen durchführen, ohne mit stromführenden Teilen in Kontakt zu kommen. ‣ weiterlesen

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen