Anzeige
Anzeige
Anzeige

Speichersystem für Solarstrom

Centrosolar bietet ab April Speichersysteme für Solarstrom an. Dadurch steht der durch die Photovoltaikanlage produzierte Strom rund um die Uhr zur Verfügung. Das neue System Cenpac Storage basiert auf einem Batteriespeicher, einem Batterie-Wechselrichter sowie einem intelligenten Energiemanager. Je nach Bedarf versorgt der Solarstrom elektrische Verbraucher, lädt die Batterie oder fließt ins öffentliche Netz. Während Haushalte ohne Speicher typischerweise maximal 30% des Solarstroms selbst nutzen können, kann der Anteil mit Speicherunterstützung mehr als verdoppelt werden. Die eingesetzten Batterien basieren auf der Blei-Gel-Technologie und sind in den nutzbaren Größen 3,7; 6,0 und 7,4kWh erhältlich. Die Größen sind prädestiniert für Einfamilienhaushalte mit PV-Anlagengrößen von bis zu 6,9 und 10,5kWp. Die Batterien haben eine Lebensdauer von ca. 2.500 Zyklen bei 50% Entladetiefe und eignen sich deshalb besonders für den Einsatz in Solar-Anwendungen mit hoher Lade- und Entladebelastung. Der Batteriespeicher wird ergänzt durch den speziell für den Eigenverbrauch entwickelten Batterie-Wechselrichter Sunny-Island von SMA. Dieser ist wie ein PV-Wechselrichter zu installieren und flexibel für unterschiedliche Batteriegrößen einsetzbar. Das Zusammenspiel der gesamten Anlage übernimmt der Sunny-Home-Manager. Auch Handwerker ohne Erfahrung mit Speichersystemen können das System problemlos an neue oder bereits bestehende Solaranlagen anschließen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der 1. Januar 2021 ist der Stichtag für das Ende der EEG-Förderung für die ersten PV Anlagen. Mit der neuen Fachinformation ‚Post EEG Anlagen‘ bietet die Initiative Elektro+ eine erste Orientierungshilfe für den Weiterbetrieb der Anlagen an. ‣ weiterlesen

Der 1. Januar 2021 ist der Stichtag für das Ende der EEG-Förderung für die ersten PV-Anlagen. Mit seiner neuen Fachinformation bietet Elektro+ eine erste Orientierungshilfe für den Weiterbetrieb der Anlagen an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die zu Jahresbeginn deutlich verbesserten Förderkonditionen für Solarwärme-Anlagen im Rahmen des neu aufgelegten Marktanreizprogramms (MAP) greifen. Im ersten Halbjahr 2020 sind über 200% mehr Solarthermie-Förderanträge gestellt worden als im Vorjahr. Dies geht aus jetzt vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) veröffentlichten Zahlen hervor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Hersteller von Elektrizitätszähler EMH Metering weist auf einen wichtigen Termin hin: Im November 2020 gilt eine neue Sicherheitsnorm für neu gebaute Industrie- und RLM-Zähler, also Zähler, die nicht der Measurement Instruments Directive (MID) unterliegen. ‣ weiterlesen

Der Anteil der Erneuerbaren Energien auf dem deutschen Strommarkt ist im ersten Halbjahr 2020 deutlich angestiegen. Rund 8% mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres und damit rund 50% betrug der Anteil der Erneuerbaren Energien im deutschen Strommix, zeigen Daten der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat). ‣ weiterlesen

Digitale Innovationen schaffen neue Möglichkeiten für das Energiemanagement der Zukunft. Der Trend geht in Richtung Smart Metering und Automated Meter Reading (AMR). Grund hierfür sind auch zwei regulatorische Treiber: das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) und die EU Energieeffizienz-Richtlinie (EED). Es profitieren Ablesedienste, Vermieter und Mieter. Ein Branchen-Update von Volker Eck, Geschäftsführer vom Erfurter Messgerätehersteller und Systemanbieter QUNDIS.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige