Anzeige
Anzeige

SpeedE – Der erste E-Schraubendreher von Wiha

Mindestens doppelt so schnell wie im Vergleich zu manuellen Schraubvorgängen kommen Anwender mit dem Wiha-E-Schraubendreher SpeedE zum Ziel. Ab der integrierten Materialschutzfunktion bei 0,4Nm kann trotzdem manuell und mit vollem Gefühl bis zu 8Nm nachjustiert bzw. festgedreht werden.

 (Bild: Wiha Werkzeuge GmbH)

(Bild: Wiha Werkzeuge GmbH)

Die elektrische Ratschen-Funktion, die ständiges Umgreifen beim manuellen Schrauben der Vergangenheit angehören lässt, trägt zusätzlich zu einer gesundheitsschonenderen und effizienteren Arbeitsweise bei. Ein integriertes LED-Licht ist ebenso hilfreich. Sowohl die Größe als auch das Gewicht von SpeedE sind mit herkömmlichen Schraubendrehern vergleichbar. Allen verfügbaren Abtriebe des Wiha-SlimBit-Programms funktionieren auch mit dem SppedE. Sämtliche Wiha-VDE-SlimBits sind mit SpeedE kompatibel, bei 10.000VAC getestet, zu 100% stückgeprüft und bis zu 1.000VAC zugelassen. Bis zu 800 elektrische Verschraubungen sind mit SpeedE innerhalb einer Akkuladung möglich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Gerade im Fertighaussegment hat sich bei verschiedenen Anbietern die EnOcean-Technologie etabliert. Beim batterielosen Ansteuern von Rollläden oder Jalousien kamen dabei aber bisher noch klassische Antriebe zum Einsatz. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neben dem Smart-Heating-System Wiser bringt Eberle seinen neuen mechanischen Raumtemperaturregler RTR Slimline mit. Außerdem präsentiert sich das Unternehmen erstmalig gemeinsam mit seinem Mutterkonzern Schneider Electric. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schill hat seine Produktpalette um den Bereich E-Mobility erweitert. Das Unternehmen ist auf Kabeltrommeln und Kabelaufroller spezialisiert – bis hin zum schwenkbaren Federzug- oder Schlauchaufroller. ‣ weiterlesen

Anzeige

PCS und Wanzl zeigen gemeinsam im Bereich der Intersec vernetzte Sicherheit für Gebäude: RFID-Leser, Biometrie, Vereinzelungsanlagen, Zufahrtskontrollen, Besuchermanagement sowie die Verknüpfung zu Gefahrenmeldesystemen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ledvance zeigt dieses Jahr neue Lichtlösungen. Dazu gehören die professionellen Lichtmanagementsysteme, die nach dem neuesten Zigbee-3.0- oder Dali-2.0-Standard arbeiten, das intuitive Biolux-HCL-System und zahlreiche weitere Leuchten für Büro, Industrie, Shop, Hospitality oder Außenbereiche. ‣ weiterlesen

Finder zeigt auf der Messe neben einem neuen System zur Raumtemperaturregelung auch die Komponenten seines Smart-Home-Systems Yesly. Das System vernetzt Leuchten und elektrische Rollläden via Dimmer und Aktoren. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige