Anzeige
Anzeige

Somfy: Wintergartensteuerung Meteolis auf RTS-Basis

Die Somfy GmbH, Spezialist für Antriebe und Steuerungen für Rollläden, Sonnenschutz und Tore, bringt jetzt die erste Funksteuerung zur zentralen Klimaregelung in Wintergärten auf den Markt: Die Meteolis RTS koordiniert automatisch Sonnen- und Lichtschutz, Beleuchtung, Lüftung und Heizung. Vorteile des drahtlosen Konzepts: Rationelle Montage, Möglichkeit der einfachen nachträglichen Erweiterung sowie deutlich reduzierte Installationskosten und – natürlich – ein Plus an Komfort für die Nutzer.
Autor: Monika Taube, Marketing-Kommunikation Somfy GmbH | Bilder: Somfy GmbH
Mit der neuen Wintergarten-Steuerung erweitert Somfy sein Angebot im Bereich der RTS-Funktechnologie (Radio Technology Somfy). Durch die drahtlose Kommunikation zwischen Zentraleinheit und Funkempfängern oder -antrieben reduzieren sich der Montageaufwand und somit auch die Kosten für den Einbau. Das Verlegen von Steuerleitungen entfällt – ein Vorteil vor allem bei Nachrüstungen. Gleichzeitig bleibt die Option offen, zu einem späteren Zeitpunkt weitere Sonnenschutzprodukte hinzuzufügen. Für den Bauherrn eröffnet die Funkversion mehr Flexibilität und Komfort durch die Fernbedienungsmöglichkeit sowie eine ästhetische Optik ohne störende Kabel. Das aus Zentraleinheit und Wetterstation bestehende System steuert sämtliche Beschattungsprodukte, also Markisen, Innen- und Außenjalousien, Rollläden, Innensonnenschutz sowie Fenster und Licht per Funk. Zusätzlich sind Relaisausgänge für Heizung, Kühlung und Lüftung vorhanden. Die mit der Zentraleinheit verdrahtete Wetterstation ermittelt neben genauer Uhrzeit (DCF-Signal), Außentemperatur, Sonnenintensität, Windstärke und Niederschlag auch die exakte Sonnenposition. Die Wetterdaten dienen in erster Linie dem Schutz der motorisierten Produkte. Darüber hinaus ermöglicht das System eine optimale Klimaregelung: Im Gehäuse der Zentraleinheit sind Innentemperatur- und Luftfeuchtigkeitsfühler integriert. Nach Wunsch werden auch je Funkausgangskanal zeitabhängige Befehle berücksichtigt. Die Zentrale bewertet alle eingehenden Daten und sendet die entsprechenden Befehle an die jeweiligen Produkte. Dafür verfügt die Meteolis RTS über 20 RTS-Funkausgänge. Diese sind mit sämtlichen RTS-Produkten des Herstellers kompatibel. Da die Funkantriebe eine separate Spannungsversorgung besitzen, hat die Meteolis RTS keine Ausgangsleistungsbegrenzung. So ist jederzeit eine Erweiterung der Anlage möglich. Unkompliziert ist auch die Programmierung. Die werkseitig voreingestellten Betriebsarten (Markisen-, Jalousien-, Fenster-, Heizungs- und Kühlungsautomatik) können über das Display aufgerufen werden. Die Einstellparameter basieren auf optimierten Erfahrungswerten, so dass eine sichere Automatiksteuerung gewährleistet ist. Speziell für die Meteolis RTS hat Somfy zwei neue für den Wintergarten relevante Betriebsarten entwickelt: Zum einen die Rollladen-Automatik mit den kombinierbaren Kriterien Sonnenintensität, Sonnenstand, Innentemperatur und Uhrzeit; zum anderen die Licht-Automatik. Durch die Eingabe eines Dämmerungs-Schwellwerts oder während zwei möglichen Zeiträumen steuert sie eine oder mehrere Lichtquellen an, die mit einem Funkempfänger, wie z.B. Lighting Modul RTS, ausgestattet sind. Hinsichtlich der Basisfunktionen entspricht das Funkmodell der Standard-Meteolis. So können zur Verbesserung des Einbruchschutzes Bewegungsmelder angeschlossen und mit einer Alarmanlage oder Außenbeleuchtung gekoppelt werden. Identisch ist auch das Display. Einstellungsänderungen werden wie gewohnt durch Berühren des Touchscreens vorgenommen. Neben dem automatischen Betrieb erlaubt die Meteolis RTS jederzeit eine manuelle Bedienung am Display oder mit dem Handsender Telis 4RTS. Das Meteolis RTS-Paket umfasst die Steuerungszentrale (Display: 250x175x36mm) inklusive integriertem Hygrometer und Temperaturfühler sowie die Wetterstation (90x70x120mm). Soll der Wintergarten über mehrere Klimazonen verfügen, können mit optionaler Zusatzplatine bis zu zwei weitere Innenraumsensoren für Temperatur- und Feuchtigkeitsmessung hinzugefügt werden. Die Steuerung arbeitet mit 230V Wechselspannung 50Hz. Um seine Fachpartner zu unterstützen, bietet Somfy Schulungen an. So kann das Rollladen- und Sonnenschutzhandwerk die Marktchance ‚Wintergarten‘ optimal nutzen und seine Kompetenz gegenüber den Kunden beweisen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem neuen Medienkoppler KNX RF LC-TP von Elsner Elektronik können bestehende oder neu installierte KNX-TP-Systeme mit dem KNX-Funkstandard KNX RF ergänzt werden. Der Medienkoppler ist die Schnittstelle zwischen Draht und Funk und ermöglicht den bidirektionalen Datenaustausch zwischen drahtgebundenen (KNX TP) und drahtlosen (KNX RF) KNX-Geräten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zehn Jahre Gebäudedigital, zehn Jahre Haustechnik-Evolution. 2007 waren Wärmepumpen längst angekommen im Gebäude, in Deutschland wurden 49.100 Geräte installiert. In den folgenden zehn Jahren ist viel passiert: Es gab vier jeweils verschärfte EnEV-Anforderungsniveaus (2009, 2012, 2014 und 2016), der Anteil der erneuerbaren Energien am deutschen Strommix stieg von 14 auf 34 Prozent – was sich auch in den Primärenergiefaktoren widerspiegelt – die Leistungsdaten der Wärmepumpen sind deutlich gestiegen, die Geräte sind effizienter, kleiner und kompakter geworden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Google startet mit den ‚Nest‘-Produkten auf dem deutschen Markt und schiebt damit das Thema Smart Home weiter an. Wir geben einen Einblick in die Entwicklung des Smart Home und der Faktoren, die es bei einer Anschaffung zu beachten gilt. ‣ weiterlesen

Anzeige

In Anbetracht des demografischen Wandels und der Zunahme von Single-Haushalten gewinnt das Thema Technikgestütztes Leben immer mehr an Bedeutung. Die Zahl der älteren und alleinstehenden Menschen wird in den kommenden Jahren erheblich ansteigen. Deshalb wächst der Bedarf an altersgerechten und zukunftsorientierten Wohnungen. Moderne Gebäudetechnik kann einen wichtigen Beitrag für ein Leben in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter leisten. ‣ weiterlesen

kaum ein anderer Bereich ist so stark geprägt von Dynamik wie die Elektrotechnik. Die Produkte und Lösungen werden immer komplizierter und die Geschwindigkeit des Wandels ist hoch. ‣ weiterlesen

Der Themenschwerpunkt Smart Home, mit Lösungen und Produkten rund um das vernetzte Haus, war auf der diesjährigen IFA – Messe für Consumer Electronics und Home Appliances – sehr präsent. Die Aussteller konnten sich von Energiemanagement über Standardisierungsfragen bis hin zur Datensicherheit informieren. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige