Solarlüftung

Die Buso Bund Solardach e.G. stellt zur Intersolar ein System vor, das die Solarthermie mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung vereint. Diese zentrale Buso-Sonnenhaustechnik nutzt einen Teil der Sonnenwärme für die Gebäudelüftung im Neubau und im Gebäudebestand. Dies geschieht mittels Gegenstrom-Wärmetauscher. Bei der Anlageninstallation wird weitgehend auf die Verlegung von Lüftungsleitungen im Gebäude verzichtet. So werden hygienische und akustische Schwachstellen sowie mögliche Kältebrücken ausgeschlossen. Das eignet das Heizsystem speziell für die Sanierung von Heizungsanlagen im Gebäudebestand, denn es müssen nur sehr vereinzelt Wände, Decken oder Fußböden geöffnet werden. Die Verbindung von Frischwasser und Frischluft ermöglicht den Sonnenhaus-Standard nun auch im Baubestand. Durch die gezielte Integration der Lüftungstechnik mit dem maßgefertigten und individuell berechneten Buso-Solardach lässt sich laut Hersteller eine solare Einsparung von mehr als 50% realisieren. Durch den modularen Aufbau der Anlage ist es möglich, den Übergang zur Nutzung von erneuerbaren Energien schrittweise zu vollziehen. Die Sanierung einer Heizungsanlage muss also nicht mehr in einem einzigen Schritt erfolgen, sondern kann sukzessive umgesetzt werden.

Intersolar Europe 2011: Halle B1, Stand 487

Das könnte Sie auch interessieren

Innogy und Medion haben einen Kooperationsvertrag für eine langfristige Zusammenarbeit an einer Smart-Home-Lösung unterzeichnet, die das Know-how von Medion aus dem Hardwarebereich und die Software- Expertise von Innogy vereint.‣ weiterlesen

Anzeige

Mithilfe einer Virtual-Reality-Brille betritt der Anwender das moderne Zuhause in der animierten Welt und kann zahlreiche Funktionen über Gesten selbst steuern.‣ weiterlesen

Anzeige

Agfeo stellt zeitgemäße Türfunktionen bereit und bietet mit seiner Technik die Möglichkeit, das Bild einer Kamera-Türsprechstelle auf einem Telefon anzuzeigen. Der Türruf wird über einen Türgong-Klang am Telefon eindeutig signalisiert und das Öffnen der Tür ist bequem über Displaytaste möglich. ‣ weiterlesen

Das Wiser-Taster-Modul mit Bluetooth und die Wiser Room App von Merten verwandeln Smartphones und Tablets in komfortable Steuerzentralen für Licht und Jalousie. ‣ weiterlesen

Zutrittskontrolle per Karte ist zwar eine Möglichkeit, allerdings genügt sie oft nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen. ‣ weiterlesen

In Gebäuden, die mit der intelligenten KNX-Technik ausgestattet sind, gibt es die Möglichkeit, frühzeitig über ein bestehendes Leck informiert zu werden.  ‣ weiterlesen