Solarabsorberbänder

Das deutsch-italienische Joint Venture Almeco-Tinox präsentiert High-Tech-Beschichtungen für solarthermische Anwendungen. Darunter sind auch die hochselektiven ‚Tinox energy‘-Absorber für Flach- und Vakuumröhrenkollektoren. Das Unternehmen ist der Erfinder dieser Technologie und setzt auch heute noch die Branchenstandards bei der Produktqualität. So verlieren die Absorber weniger als 5% der vom Kollektor absorbierten Energie durch Wärmeabstrahlung. Damit können die Hersteller von Flach- und Röhrenkollektoren ihren Kunden hohe Wärmeerträge ermöglichen. Tinox scheidet seine Absorberschichten mithilfe eines umweltfreundlichen PVD-Vakuumverfahrens sowohl auf Aluminium- als auch auf Kupferbändern ab. Produziert wird auf drei modernen Fertigungslinien in Bernburg und München.

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn etwas Trend ist, möchte daran jeder gerne teilhaben. Genau so ist es aktuell beim Thema Smart Home. Viele Unternehmen dringen mit Einzel-Lösungen oder Do-it-yourself-Varianten in den Markt. Aber sind die auch in vielen Jahren noch up-to-date? Lässt sich das System dann noch erweitern und an veränderte Lebensumstände anpassen? Können überhaupt noch Produkte nachgekauft werden? Erfüllt der Qualitätsstandard weiterhin die Anforderungen? Entscheidende Fragen bei der langfristigen Planung einer Haussteuerung.‣ weiterlesen

Anzeige
eConfigure KNX Lite:

Mit der neuen Software eConfigure KNX Lite vereinfacht Schneider Electric die Entwicklung, Inbetriebnahme und Konfiguration der Haus- und Gebäudesteuerung für Wohn- und Zweckbauten kleiner und mittlerer Größe.‣ weiterlesen

eQ-3 erhält das VDE-Zertifikat ‚Smart Home – Informationssicherheit geprüft‘ für ihr Bluetooth-Türschloss. ‣ weiterlesen

Baukosten im Bild 2017 für energieeffizientes Bauen

Beim Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern erschien vor kurzem das neue Fachbuch: Objektdaten Energieeffizientes Bauen – Band E7. ‣ weiterlesen

Schutz für Heim und Sicherheitsbereiche

Der neue Sorex-Flex-Fingerprintzylinder speichert bis zu 999 Fingerabdrücke. Alternativ erkennt er auch bis zu zehn Funkfernbedienungen. ‣ weiterlesen

Polytron erweitert seine Serie leistungsfähiger Kompakt-Kopfstellen. Die neuen Modelle sind PCU 8610 und PCU 8620. ‣ weiterlesen