Solarabsorberbänder

Das deutsch-italienische Joint Venture Almeco-Tinox präsentiert High-Tech-Beschichtungen für solarthermische Anwendungen. Darunter sind auch die hochselektiven ‚Tinox energy‘-Absorber für Flach- und Vakuumröhrenkollektoren. Das Unternehmen ist der Erfinder dieser Technologie und setzt auch heute noch die Branchenstandards bei der Produktqualität. So verlieren die Absorber weniger als 5% der vom Kollektor absorbierten Energie durch Wärmeabstrahlung. Damit können die Hersteller von Flach- und Röhrenkollektoren ihren Kunden hohe Wärmeerträge ermöglichen. Tinox scheidet seine Absorberschichten mithilfe eines umweltfreundlichen PVD-Vakuumverfahrens sowohl auf Aluminium- als auch auf Kupferbändern ab. Produziert wird auf drei modernen Fertigungslinien in Bernburg und München.

Das könnte Sie auch interessieren

Innogy und Medion haben einen Kooperationsvertrag für eine langfristige Zusammenarbeit an einer Smart-Home-Lösung unterzeichnet, die das Know-how von Medion aus dem Hardwarebereich und die Software- Expertise von Innogy vereint.‣ weiterlesen

Anzeige

Mithilfe einer Virtual-Reality-Brille betritt der Anwender das moderne Zuhause in der animierten Welt und kann zahlreiche Funktionen über Gesten selbst steuern.‣ weiterlesen

Anzeige

Agfeo stellt zeitgemäße Türfunktionen bereit und bietet mit seiner Technik die Möglichkeit, das Bild einer Kamera-Türsprechstelle auf einem Telefon anzuzeigen. Der Türruf wird über einen Türgong-Klang am Telefon eindeutig signalisiert und das Öffnen der Tür ist bequem über Displaytaste möglich. ‣ weiterlesen

Das Wiser-Taster-Modul mit Bluetooth und die Wiser Room App von Merten verwandeln Smartphones und Tablets in komfortable Steuerzentralen für Licht und Jalousie. ‣ weiterlesen

Zutrittskontrolle per Karte ist zwar eine Möglichkeit, allerdings genügt sie oft nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen. ‣ weiterlesen

In Gebäuden, die mit der intelligenten KNX-Technik ausgestattet sind, gibt es die Möglichkeit, frühzeitig über ein bestehendes Leck informiert zu werden.  ‣ weiterlesen