Anzeige
Anzeige

Smartphone-gesteuerte Zutrittskontrolle

Touch-to-Open für hohes Personenaufkommen

BlueID hat die Einführung von BlueID onTouch bekannt gegeben. Die Funktion erlaubt die sichere, Smartphone-gesteuerte Zutrittskontrolle an stark frequentierten Standorten, mit einer Geschwindigkeit von bis zu einem Benutzer alle zwei Sekunden.

 (Bild: BlueID GmbH)

(Bild: BlueID GmbH)

Durch die vereinfachte Handhabung reduziert BlueID onTouch Wartezeiten, da die App nicht mehr geöffnet und das richtige Schloss gefunden werden muss. Es reicht aus, dass sie im Hintergrund läuft. Dies führt wiederum dazu, dass der sichere Zutritt per Smartphone für neue Anwendungsfelder wirtschaftlich interessant wird. Genauer gesagt können Benutzer mit BlueID onTouch Türen und Tore öffnen, indem sie mit ihrem Android- oder iOS-Smartphone den Leser des Schlosses berühren. Das Smartlock wird über NFC oder Bluetooth-Technologie aktiviert und entriegelt sich binnen ca. einer Sekunde. Die Funktion ist als Software-Update für vorhandene BlueID-Apps und als Over-the-Air-Firmware-Upgrade (OTA) für Smartlocks erhältlich. Damit wird die Funktionsweise des aktuellen Produkts nicht ersetzt, sondern erweitert. Autorisierte Benutzer können weiterhin wie gewohnt Smartlocks per Klick über eine App bedienen. Dieser Betriebsmodus ermöglicht Benutzer auch den Zugriff auf zusätzliche Smartlock-Funktionen und eignet sich für Situationen, in denen hohe Sicherheit von entscheidender Bedeutung ist. „Der Smartlock-Markt wächst rasant und während unsere Kunden bereits die Sicherheit unserer herkömmlichen App-gesteuerten Lösung genießen, besteht ein wachsender Bedarf an schnellerem und bequemerem Zutritt bei Anwendungen mit hohem Personenaufkommen“, kommentiert Kai Roemer, Embedded Product Owner bei BlueID.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Wapploxx Pro, die neueste Generation digitaler Schließtechnik aus dem Hause Abus, erweitert sein Portfolio. Zum einen ist ab sofort der WLX Pro Repeater erhältlich, der für mehr Flexibilität und Reichweite in der Signalübertragung sorgen soll. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Messe Stuttgart verschiebt die nächste Ausgabe der R+T – Messe für Rollläden, Tore und Sonnenschutz – auf den 21.-25. Februar 2022. Dieses Ergebnis resultiert aus den intensiven Gesprächen der Projektverantwortlichen mit Partnern, Trägerverbänden, dem Ausstellerbeirat und führenden Herstellern. ‣ weiterlesen

Anzeige

Theben hat Axel Kaiser zum neuen Vertriebsleiter Deutschland und Leiter Vertriebsmarketing berufen. Der 43-jährige Betriebswirt war zuletzt als Vorstand Vertrieb beim Smart Home Startup Frogblue tätig und verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb und der Vermarktung von B2B-Produkten im Bereich der Gebäudetechnik. ‣ weiterlesen

Der Anteil der Erneuerbaren Energien auf dem deutschen Strommarkt ist im ersten Halbjahr 2020 deutlich angestiegen. Rund 8% mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres und damit rund 50% betrug der Anteil der Erneuerbaren Energien im deutschen Strommix, zeigen Daten der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat). ‣ weiterlesen

Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurde 20% mehr Photovoltaik-Leistung neu in Betrieb genommen als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. In den letzten Wochen hat sich die Geschäftserwartung innerhalb der Solarbranche zugleich erheblich aufgehellt. ‣ weiterlesen

Intelligente Gebäude werden zunehmend digitalisiert und nutzen das Internet der Dinge für mehr Effizienz, optimierten Nutzerkomfort und erhöhte Gebäudesicherheit. Die Lösung von Schneider Electric und Cisco führt IT und OT in einer sicheren und effizienten IP-Netzwerklösung zusammen.  ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige