Anzeige
Anzeige

Smart Metering gewinnt an Bedeutung

Die ‚Initiative Pro Smart Metering‘ hat auf der Landesfachbereichstagung Elektrotechnik des Landesinnungsverbands für Elektro- und Informationstechnik Niedersachsen/Bremen am 31. August in Soltau auf die zunehmende Bedeutung von Smart Metering für elektrotechnische Betriebe hingewiesen. Grundlage bietet das Energiewirtschaftsgesetz. Der neue §40 verpflichtet Energieversorgungsunternehmen dazu, auf Kundenwunsch einen Tarif anzubieten, der einen Anreiz zu Energieeinsparung oder Steuerung des Energieverbrauchs setzt. Der EDL21- und EDL40-Ansatz steht dabei im Vordergrund: Durch die Nutzung internationaler Standards wie Wireless M-Bus oder dem KNX-Standard für die Hausautomatisierung sei das nationale EDL-System zukunftssicher in die europäische Standardisierung integriert. „Die politische Zielsetzung und Marktentwicklung klaffen noch auseinander“, betonte Herbert Brunner (Bild). Es gebe zwar klare Vorgaben seitens der Europäischen Union, dennoch hoffe die Bundesnetzagentur auf den marktgetriebenen Ansatz. Deutschland sei im europäischen Vergleich Schlusslicht. Dem Elektrohandwerk eröffnen sich neue Marktchancen. Der ‚Smart Meter‘ sei nur ein Anfang und biete eine Basis zu mehr Intelligenz im Gebäude bis hin zur Gebäudeautomation. Die Schnittstelle zwischen Smart Home und Smart Grid schaffe neue Möglichkeiten für die Elektrobranche.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

22 Monate sind vergangen, seit mit dem symbolischen ersten Spatenstich Mitte August 2016 die Bauarbeiten zum neuen Produktions-, Logistik- und Entwicklungszentrum von Gira Giersiepen im Osten Radevormwalds begonnen haben. Längst hat das moderne, dreiteilige Industriegebäude mit seiner prägnanten Fassade weithin sichtbar Kontur angenommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine neue Partnerschaft sorgt für frischen Wind im deutschen Smart-Building-Markt. Ab sofort gehen der taiwanesische Hersteller von Netzwerklösungen EnGenius und die Deha-Gruppe gemeinsame Wege. ‣ weiterlesen

Die modulare Lichtstele Lif von Selux ist ein Beleuchtungssystem für moderne Urbanität. Sie übernimmt die Ausleuchtung von Plätzen und Wegen ebenso wie die Fassadenbeleuchtung oder Akzentuierung von Objekten. ‣ weiterlesen

Die Eigenversorgung mit Solarenergie erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei Bürgern und Unternehmen. Gleichzeitig werden ihr in Deutschland und einigen anderen EU-Mitgliedsstaaten zum Teil noch immer erhebliche finanzielle und bürokratische Hindernisse in den Weg gelegt. ‣ weiterlesen

Mit Frogblue hat sich ein junges Unternehmen dem E-Marken-Qualitätsbündnis angeschlossen. Das Unternehmen ist das 58. Mitglied des Zusammenschlusses unter dem Dach der E-Marke. Das Unternehmen mit Niederlassungen in München und Kaiserslautern will mit einem neuen Smart-Home-Funksystem mit Bluetooth-Datenübertragung – dem Frog – den Markt für Smart-Living-Produkte um eine Technologie bereichern. ‣ weiterlesen

Chauvin Arnoux, der französische Hersteller von tragbaren Messgeräten, bringt eine neue Serie von Umwelt-Messgeräten auf den Markt. Die sechs Modelle decken alle Arten von Umwelt-Messungen vor Ort ab. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige