Anzeige
Anzeige

Smart LED Lighting out of one Box

Neben den Neuheiten im Bereich energieeffiziente Mehrkanal-LED-Treiber stellt dilitronics auf der Light+Building 2012 seine Intelligent LED Lighting Systems vor. Damit bringt das Unternehmen die Vorteile seiner Einzellösungen nun in komplette, digital dimmbare LED-Beleuchtungssysteme ein und schafft aufeinander abgestimmte und energieeffiziente Rund-um-Beleuchtungslösungen – und alles aus einem Karton!
Die Firma dilitronics bietet mit den Intelligent LED Lighting Systems eine Auswahl an Standard-Sets, die für verschiedene Beleuchtungsaufgabe die passende Systemlösung bereithält. Ob im Bereich Hotel, Shop, Öffentliche Gebäude oder Büro: die Sets kommen abgestimmt, konfektioniert und bereit zur Installation und Inbetriebnahme. ‚Bisher mussten sich Kunden bei der Planung und Umsetzung von Beleuchtungslösungen aufwändig mit der Auswahl und Kompatibilitätsprüfung von Einzelkomponenten wie Leuchten, Netzteile, Dimmer, LED-Treiber und Zubehör befassen. Das geht nun schnell und unkompliziert. Vor allem bekommt der Kunde ein funktionierendes und energieeffizientes System.‘, sagt Thomas Schulz, Leiter Vertrieb LED Lighting Systems bei dilitronics.

Eine Box, viele Möglichkeiten

Immer im Set enthalten: eine festgelegte Anzahl von Leuchten, ein LED-Treiber, ein Netzteil und die konfektionierten Verbindungskabel für alle Komponenten, in verschiedenen Längen wählbar. Unterschiedliche Leuchtentypen des Kooperationspartners OptiLED bieten dem Kunden für jede Beleuchtungsaufgabe die richtige Leuchte. So kann u.a. zwischen den Modellen Square, Round und Vortex entschieden werden. Zusätzlich sind Abstrahlwinkel, Lichtfarbe und Lichtstrom wählbar. Hinzu kommen zwei Replacement-Systeme (Tube und Array MX), die nicht nur einen Ersatz bzw. Austausch von Halogen und Leuchtstoff gegen LED darstellen. Dank Einbindung eines intelligenten LED-Treibers jeweils mit Dali- oder DMX-Schnittstelle stellen diese ein Update für herkömmliche Leuchten dar. Für Spezial-Anwendungen bietet dilitronics außerdem eine integrierte Systemlösung, die Floodlight 5002 an. Bei diesen ist der 4-Kanal-LED-Treiber LUC04 und das Netzteil bereits in der Leuchte verbaut.

Intelligent angesteuert,effizient beleuchtet

Mit den digital dimmbaren Intelligent LED Lighting Systems lässt sich Licht nicht nur bedarfsgerecht einsetzen, sondern auch über Dali bzw. DMX dynamisch gestalten. Je nach Set können mit dem LED-Treiber MCC16 bis zu 16 Leuchten unabhängig voneinander angesteuert und damit gedimmt werden. Bei der integrierten Systemlösung sorgt der eingebaute 4-Kanal-Treiber LUC04 für eine individuelle Einzelkanalansteuerung von 4 LED-Kanälen. Möglich wird dies durch die von dilitronics entwickelte controLED-Technologie. Neben der Einzelkanalansteuerung bietet diese im Vergleich zu bestehenden Ansteuerungsverfahren deutliche Vorteile: geringere Abwärme, eine besonders schonenden LED-Betrieb dank ladungsgeregelter Pulsweitenmodulation und einen hohen Wirkungsgrad von >90%. Auf das gesamte System übertragen bedeutet dies, eine längere Lebensdauer für die LED in der Leuchte und eine ökonomische Beleuchtungslösung.

Mehr als On/Off

Eine Kombination mehrerer LED Lighting Sets sowie die Integration dieser in das Gebäudemanagement stellen dank Dali-Kompatibilität kein Problem dar. Auf diese Weise können in großen Räumen wie beispielsweise Hotelfoyers oder Großraumbüros unterschiedliche Beleuchtungsanforderungen parallel realisiert werden. Gleichzeitig können Lichtszenen und wechsel einfach und zuverlässig über das entsprechenden Zubehör, wie Schalter und Sensoren initiiert werden. Selbstverständlich sind neben den Standard-Systemen auch kundenspezifische Zusammenstellungen möglich!

www.dilitronics.com

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Im europäischen Verein SensNorm engagieren sich die Unternehmen B.E.G, Esylux, Feller, Steinel, Theben HTS, Züblin und Relux Informatik für mehr Transparenz, Qualität und Planungssicherheit bei Bewegungs- und Präsenzmeldern. Die im Februar 2014 ins Leben gerufene europäische Initiative brachte mit ihrem normierten Messverfahren für PIR-Melder die neue Norm IEC63180 wesentlich voran. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine moderne Infrastruktur ist ein essenzieller Schritt hin zur smarten und digital vernetzen Stadt der Zukunft. Urbanisierung, Klimawandel und Digitalisierung erfordern neue Denkweisen und Lösungen in Städten und Kommunen. Mit Siderea liefert Tridonic nun eine neue Lichtlösung mit einem umfassenden Portfolio für die Außenbeleuchtung in der Smart City.‣ weiterlesen

Anzeige

Gerade in der aktuellen Situation wünschen Kunden sich einen sicheren Besuch des Supermarkts. Zudem sollen auch die Mitarbeiter geschützt und vor Krankheitserregern abgesichert werden. Der Einsatz von UV-C-Technik bietet Unternehmen eine Möglichkeit zur gründlichen und praktischen Desinfektion von Verkaufsräumen, um beides zu gewährleisten. In Kooperation mit Signify setzt Edeka Clausen in seiner 1.315,70m² großen Filiale in Hamburg, Alter Güterbahnhof, zukünftig auf die Technologie und installiert dort 31 UV-C-Geräte zur Luftdesinfektion sowie eine UV-C-Kammer zur Desinfektion von Gegenständen.‣ weiterlesen

Anzeige

In seiner 14. Edeka Filiale im Südschwarzwald setzt das Familienunternehmen Schmidt auf ein Maximum an Lichtqualität. Die Eröffnung im Mai 2020 fiel mitten in die Corona-Krise. Trotzdem sind Geschäftsführer Martin Schmidt und sein Team zufrieden mit der Resonanz. Ausschlaggebend dafür ist auch die moderne Lichtsteuerung, die im Markt Akzente setzt. Die passende Technologie kommt von Oktalite. Das Unternehmen ist Teil der Trilux-Gruppe und auf maßgeschneiderte LED-Systeme für Stores, Shops und Showrooms spezialisiert.‣ weiterlesen

Es gibt wohl kaum einen Elektrofachbetrieb, der das knapp 1.000 Seiten starke Standardwerk nicht kennt. SLV, die Marke hinter dem Big White, zeigt in dem neu aufgelegten Katalog das komplette Produktsortiment, das nicht nur mit Design, sondern auch mit smarten Licht- und Planungslösungen für Elektriker punktet. Verschiedene Online-Funktionen neben der klassischen Printausgabe vervollständigen das Paket.‣ weiterlesen

Licht, das individuell auf die Nutzungsfrequenz einzelner Räume reagiert, dabei Strom spart und sich im gesamten Gebäude mit dem Smartphone steuern lässt - dieses Ziel verfolgt Zumtobel mit seiner drahtlosen Lichtsteuerung bmLink. Das System ist für ein intelligentes Gebäudemanagement ausgelegt: Sowohl bei der nachträglichen Integration als auch bei Projekten in der Planungsphase.‣ weiterlesen