Anzeige
Anzeige
Anzeige

Smart-Home- & Smart-Building-Projekte

Bewerbungsphase für KNX Awards 2020 gestartet

Die KNX Association hat den offiziellen Startschuss für die Bewerbungsphase der KNX Awards 2020 gegeben. Mit der Auszeichnung für Haus- und Gebäudesystemtechnik werden ausschließlich wegweisende KNX-Projekte ausgezeichnet.

 (Bild: KNX Association)

(Bild: KNX Association)

Ausgewählt von einer Experten-Jury werden die Gewinner der KNX Awards im kommenden Jahr vor einem internationalen Fachpublikum im Rahmen eines Festaktes auf der kommenden Light+Building 2020 geehrt. Bewerbungen sind bis zum 30. November 2019 unter einzureichen. „Mit dem Wettbewerb wollen wir Innovationsgeist, Einfallsreichtum und Knowhow bei der Umsetzung anspruchsvoller KNX Projekte besonders würdigen. Wir sind daher stolz darauf, die traditions- und überaus erfolgreiche Geschichte des Wettbewerbs fortzuschreiben, und freuen uns auf die vielen spannenden Projekte, die dieses Mal um die begehrten KNX Awards wetteifern werden“, erklärt KNX Präsident Franz Kammerl. Der Wettbewerb um die KNX Awards zeichnet sich auch durch seine Vielfalt aus. In fünf Kategorien – International, Energie-Effizienz, Spezial, Öffentlichkeit und Jugend – werden die besten Projekte ermittelt und jeweils mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000? sowie einer Trophäe ausgezeichnet. Zugleich erhalten die Preisträger Gelegenheit, den Wettbewerb als Plattform zur umfangreichen Präsentation zu nutzen. Neben dem People’s Choice Award, über den die gesamte KNX Community abstimmt, werden die Gewinner der einzelnen Kategorien von einer Experten-Jury ausgewählt. Zu den Bewertungskriterien zählen u.a. Benutzerfreundlichkeit und Akzeptanz, Flexibilität und Erweiterbarkeit sowie der Einsatz von Produkten verschiedener KNX-Hersteller in einer Anwendung. Die Nominierten werden im Januar 2020 bekanntgegeben. Die Abstimmung zum People’s Choice Award findet im Februar 2020 statt. Weitere Informationen zu den KNX Awards 2020 unter https://award.knx.org

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Lunos Lüftungstechnik ist bereits seit 60 Jahren im Großraum Berlin beheimatet und dem Standort treu geblieben. Der Neubau, der aufgrund der gestiegenen Auftragslage notwendig geworden ist, befindet sich daher nur wenige Kilometer vom Hauptsitz in Spandau entfernt im brandenburgischen Falkensee.‣ weiterlesen

Anzeige

Studie 'Wie smart sind Smart Speaker?': 70% der befragten Nutzer von Alexa, Google Assistant, Siri und Co. möchten ihren Smart Speaker im Alltag nicht mehr missen.‣ weiterlesen

Die IP-Video-Türsprechanlagen von DoorBird sind ab sofort in das smarte Hausautomationssystem myGekko integrierbar. Mit dem Automatisierungssystem myGekko können Hausbewohner alle Gewerke eines Gebäudes einheitlich regeln, optimieren und steuern.‣ weiterlesen

Mit DDS-CAD 15 stellt Data Design System (DDS) die nächste Entwicklungsstufe seines Planungswerkzeugs für Gebäudetechnik zur Verfügung. Die aktuelle Version der gewerkeübergreifend einsetzbaren Software zeichnet sich durch viele Neuerungen und Weiterentwicklungen für mehr Komfort und Effizienz bei der Planung aus.‣ weiterlesen

ABB bringt sein erstes mit Bluetooth ausgestattetes Netzanalysegerät auf den Markt, das eine genaue elektrische Messung und Leistungsüberwachung aller Anlagen gewährleistet. Das neue M4M ermöglicht die digitale Transformation von Gebäuden, indem es die Skalierbarkeit der Energie- und Asset-Management-Lösungen des Unternehmens nutzt.‣ weiterlesen

Anzeige

Zwei Drittel der Deutschen wünschen sich mehr digitale Services und innovative Dienstleistungen an ihrem Wohnort. Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Online-Umfrage, die das Forschungsinstitut Civey unter 5.000 Bürgerinnen und Bürgern erhoben hat. Ganz oben auf der Wunschliste stehen intelligente Lösungen, um Verwaltung, Mobilität und Sicherheit zu optimieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige