SMA Solar Technology AG erweitert Vorstand im Ressort Technology

Die SMA Solar Technology AG wird das Vorstandsressort Technology künftig in die Bereiche Technische Innovation und Technische Entwicklung teilen. Der SMA Aufsichtsrat hat in der letzten Sitzung den Vertrag des bisherigen Technologievorstands Roland Grebe um weitere fünf Jahre verlängert.

 (Bild: SMA Solar Technology AG)

(Bild: SMA Solar Technology AG)

Roland Grebe wird als Vorstand für Technische Innovationen zukünftig die Weiterentwicklung der Produktlösungen für Hybrid- und Speicheranwendungen, die SMA Smart Home Systemlösungen sowie die Entwicklung technischer Lösungen für neue Geschäftsfelder verantworten. Zusätzlich wurde Dr.-Ing. Jürgen Reinert (Bild) ab dem 1. April 2014 als Vorstand für Technische Entwicklung bestellt. Er wird zukünftig die Entwicklung der neuen Produktplattformen sowie den Ausbau der weltweiten Entwicklungsstandorte von SMA verantworten. Der Vorstandsvertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Dr.-Ing. Jürgen Reinert ist seit 2011 bei SMA beschäftigt und hat als Executive Vice President das weltweite Projektgeschäft der Division Power Plant Solutions erfolgreich ausgebaut. Die neue Produktgeneration des Zentral-Wechselrichters Sunny Central, die noch in diesem Jahr in den Markt eingeführt wird, wurde unter seiner Leitung konzipiert. Mit Wirkung zum 11. Juni 2014 setzt sich der Vorstand der SMA Solar Technology AG aus folgenden Mitgliedern zusammen: Roland Grebe (Vorstand, Technische Innovationen), Dr.-Ing. Jürgen Reinert (Vorstand, Technische Entwicklung), Lydia Sommer (Vorstand, Finanzen & Personal), Pierre-Pascal Urbon (Vorstand, Strategie/Sprecher).Haupttext erfassen

SMA Solar Technology AG erweitert Vorstand im Ressort Technology
Bild: SMA Solar Technology AG Bild: SMA Solar Technology AG


Das könnte Sie auch interessieren

Städte verschlingen immer mehr Wärme und Strom. Um ihren Verbrauch zu senken, müssen Gebäude effizienter werden und mehr erneuerbare Energien integrieren. Neue, druckbare Photovoltaik-Halbleiter könnten dieser Entwicklung Vorschub leisten. Sie ermöglichen Solarfolien und Module, die aus Fenstern oder Fassaden Stromgeneratoren machen. Für die Hersteller von Solarglas und -modulen entsteht ein neuer Markt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Onlineprojektierungstool Smartdesigner NG von Wago hat seit April ein neues Bedienkonzept. Zu den verbesserten oder neu hinzugekommenen Features der generalüberholten grafischen Benutzeroberfläche zählt insbesondere die Schnittstelle zu Smartscript; mit der umfassenden Anbindung an die Wago-Beschriftungssoftware lässt sich die Kennzeichnung der projektierten Artikel direkt aus dem Smartdesigner NG vornehmen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Alle Funktionen der drei Multifunktions-Installationstester C.A 6113, C.A 6116N und C.A 6117 von Chauvin Arnoux können direkt über den Drehschalter auf der Vorderseite des Gerätes bedient werden. Dies erleichtert die Handhabung mit Schutzhandschuhen. ‣ weiterlesen

Die Gruppe der Unternehmen, die als E-Markenpartner die Elektrohandwerke unterstützt, wächst weiter an: Auf der Light+Building in Frankfurt am Main unterzeichneten zwei Partner die jeweiligen Verträge. Während nach der Fusion von Hager, Berker und Elcom die zuvor schon mit Hager bestehende E-Markenpartnerschaft erweitert wurde, konnte mit der Doepke Schaltgeräte GmbH ein ganz neuer E-Markenpartner hinzugewonnen werden. ‣ weiterlesen

Bisher konnten mit dem 2Draht-Video-System von Elcom bis zu 32 Innenstationen und bis zu 16 Türstationen betrieben werden. Jetzt sorgt eine kleine Komponente für eine Vervielfachung der Möglichkeiten im Bereich der Türkommunikation. ‣ weiterlesen

‚Einfachheit‘ ist die oberste Philosophie der Messgeräte von Megger. An extremen Einsatzorten hat man keine Zeit für komplizierte Menüführungen. Oft stellen diese sogar ein Sicherheitsrisiko dar. Deshalb ist die Mess- und Prüftechnik von Megger darauf ausgelegt, dem Profi alle Einstellungen und Informationen möglichst intuitiv und eindeutig zu präsentieren. Das demonstriert der Installationstester MFT1835 nach DIN VDE 0100, der auch allstromsensitive RCDs prüfen kann. ‣ weiterlesen