Audio-Netzwerktechnik von Monacor

Sieben auf einen Streich

In der klassischen ELA-Technik hat mittlerweile die komfortable Übertragung von Audiosignalen per Ethernet und Internet Einzug gehalten. Audio-Netzwerktechnik spielt im Besonderen dort seine Stärken aus, wo diese Signale über größere Distanzen transportiert werden müssen. ELA-Anlagen werden damit aus Sicht des lokalen Systems dezentralisiert, was völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Interessant für Errichter, die Projekte in Flughäfen, Bahnhöfen, öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Universitäten und Ämter oder Kongress- und Messecenter umsetzen wollen. Zudem bringt die Technik immense Vorteile für Handelsketten, die z.B. von der Zentrale aus die Beschallung ihrer landesweiten Filialen steuern wollen.
Monacor International bietet mit der Marke Monacor ein Sortiment professioneller 100-Volt-Beschallungstechnik. Belastbare Verstärker, moderne Lautsprechersysteme für nahezu jeden Einsatzbereich machen dieses Angebot interessant für alle Profis, die ELA-Anlagen installieren. Seit diesem Frühjahr bietet der Bremer Beschallungsspezialist sieben moderne Lösungen für alle, die keine Angst davor haben, Audiosignale über ein Netzwerk zu versenden bzw. zu empfangen. Diese Geräte und ihre Möglichkeiten sollen hier kurz vorgestellt werden.

Audio-Streaming über das Netzwerk

Beim 5-Zonen-ELA-Mono-Digital-Mischverstärker PMU-480N sind Internetradio und MP3-Spieler gleich integriert. Der Class-D-Verstärker für effiziente Energieausnutzung und mit einer Ausgangsleistung von 480 WRMS eignet sich gut für ein Audio-Streaming über das Netzwerk. Durch den Anschluss an einen PC über die rückseitige USB-Schnittstelle ist es möglich, eine digitale Audio-Datei ohne Qualitätsverluste auf dem PC abzuspielen (USB-Audio-Streaming). Mit dem trafolosen 100-V-Ausgang ist ein Anschluss an das Lautsprechersystem leicht möglich. Das farbige 70-mm-LC-Display (2,8″) zeigt Betriebsstatus, Titel, Interpret, Album und Ausgangspegel an. Der PMU-240N aus dem Monacor-Sortiment unterscheidet sich durch die Ausgangsleistung von 240 WRMS vom großen Bruder.

Zeitgesteuerte Wiedergabe von Durchsagen

Mit dem Sprachmelde-Controller ARM-911 hat der Anwender immer die Möglichkeit zur zeitgesteuerten Wiedergabe von Durchsagen. Der interne Audiospeicher hält dafür eine Kapazität von 20 Minuten bereit. Der ARM-911 unterstützt MP3-, WAV- und WMA-Dateien. Im SD-Card-Slot können SD/MMC-Cards bis zu 2GB genutzt werden. Bedienung und Konfiguration sind komfortabel und einfach. Es stehen 10 Auswahltasten zum Starten der Nachrichten und eine Status-Anzeige auf der Geräte-Vorderseite zur Verfügung. Die Konfiguration über ein Netzwerk ist leicht möglich. Bis zu 4 Tischmikrofone mit der Bezeichnung RM-911D sind anschließbar. Zudem kann der ARM-911 per Telefon bzw. Smartphone über die Telefonanlage angesprochen werden. Das Gerät ist bereit für den Netz- oder den 24-V-Notstrombetrieb.

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Meisterstipendiaten legen erfolgreich Abschlussprüfung ab

Seit 2015 lobt die Initiative Elektromarken. Starke Partner. jährlich zehn Meisterstipendien aus. Die Unterstützung der 17 Markenhersteller erzielte viele positive Resonanzen und trägt bereits Früchte: Drei der Meisterstipendiaten 2016 haben mittlerweile erfolgreich ihren Meisterabschluss in der Tasche. Auch in diesem Jahr lobt sie wieder Meisterstipendien aus.

Anzeige
VDE-Forum zur Deutschen NormungsRoadmap ‚Elektrische Energieeffizienz‘

Vom 5. bis 6. Dezember 2017 findet in der alten Schlosserei der Energieversorgung Offenbach (EVO) das VDE-Expertenforum zur Deutschen Normungs-Roadmap ‚Elektrische Energieeffizienz‘ statt. Bei steigenden Energiepreisen und knappen Energieressourcen hängen Wohlstand und Wettbewerbsfähigkeit immer mehr von der Fähigkeit ab, den Einsatz von Energie möglichst effizient zu gestalten.

Experte für Arbeitgebermarke verstärkt die Elmar-Jury 2017

In diesem Jahr verleiht die Initiative ‚Elektromarken. Starke Partner.‘ erstmals einen Elmar für den besten Arbeitgeber. Die neu geschaffene Kategorie richtet sich an alle Elektrohandwerksbetriebe, die außergewöhnliche sowie innovative Mitarbeiterkonzepte entwickelt und umgesetzt haben. Als Spezialist für das Thema Arbeitgebermarke ist dieses Jahr der deutsche Employer Branding-Stratege Ingo Müller Teil der vielseitig versierten ELMAR-Jury.

German Brand Award für Merten

Schneider Electric gehört mit seiner Marke Merten zu den Preisträgern des German Brand Award 2017, der vom Rat für Formgebung und dem German Brand Institute verliehen wird. Mit dem Award werden erfolgreiche Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation ausgezeichnet.

Grundlagen und Planungshilfen für die Gebäudeautomation

Die Richtlinienreihe VDI3814 ‚Gebäudeautomation‘ wird derzeit vollständig überarbeitet. Ziel ist es, die bisher getrennten Planungsansätze der Anlagenautomation nach VDI3814 mit denen der Raumautomation nach VDI3813 zusammenzuführen. Weite Teile der bisherigen VDI3814 konnten in die EN ISO16484 überführt werden. Die neue VDI3814 soll wieder den aktuellen Stand der Technik in Planung und Ausführung von Gebäudeautomation beschreiben. Unter Gebäudeautomation werden dabei alle Maßnahmen, Einrichtungen, Prozesse, Software und Dienstleistungen zur automatischen Steuerung und Regelung, Überwachung, Optimierung und Bedienung sowie für das Management zum zielsetzungsgerechten Betrieb der Technischen Gebäudeausrüstung verstanden.

Deutsche setzen bei der Beleuchtung auf LED-Technik

LED-Licht spart Energie und damit Kosten. Zudem halten LED-Leuchtmittel um ein Vielfaches länger als konventionelle Leuchtmittel.