Sicherheits-Funklösungen

Die intelligente Kombination von Funktion und Ästhetik spielt bei der Integration von Einbruchmeldetechnik eine immer größere Rolle – vor allem dort, wo Stuckdecken, denkmalgeschütze Objekte oder aufwendige Wandverkleidungen besondere Rücksicht verlangen. Bauliche Gründe und ästhetische Überlegungen führen immer öfter dazu, dass die konventionelle Verkabelung durch die Funktechnik ersetzt wird. Aus diesem Grund bietet Honeywell einen RF-Überfall-Handsender und einen Funk-Rauchmeldersockel an, die das bidirektionale Funksystem erweitern. Für beide Produkte wurde die VdS-Zertifizierung der Klasse B beantragt. Der RF-Überfall-Handsender dient sowohl der sofortigen Alarmauslösung als auch der komfortablen Bedienung des Systems. Er verfügt über drei Tasten zur externen Scharfschaltung, internen Scharfschaltung und zur Unscharfschaltung. Einen Mehrwert bietet das Produkt durch eine vierte, frei programmierbare Funktionstaste: Sie kann z.B. zur Licht- oder Garagentorsteuerung genutzt werden. Die Alarmierung in einer Notfall- oder Bedrohungssituation erfolgt durch Doppeltastendruck auf zwei beliebige Funktionstasten. Der Funk-Rauchmeldersockel ermöglicht die Integration von Brandmeldern in das kabellose Einbruchmeldesystem. Damit können die Esser-Brandmelder der Serie IQ8Quad ohne das aufwendige Verlegen von Kabeln aufgeschaltet werden. Die Auswahl des möglichen Meldertyps reicht vom optischen Einkriterienmelder bis hin zum Multisensormelder. Beim Wechsel des Meldertyps fallen keine zusätzlichen Verdrahtungsarbeiten an: Auf den Funksockel wird einfach der Melder aufgesetzt, der für den jeweiligen Einsatzbereich am ehesten geeignet ist. Der Funksockel ermöglicht die kabellose Anbindung der IQ8Quad-Melder TM, TD, O, O2T und OTG.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue NetXpert XG2, Nachfolger des NetXpert XG, bietet umfangreiche aktive und passive Netzwerktests bis zu 10GBit/s auf Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungen: Sowohl für die Inbetriebnahme als auch bei der Fehlersuche. Im neuen Gerät sind neben 2.4GHz jetzt auch 5GHz WiFi integriert. Statt Micro-USB Schnittstellen hat der Tester USB-A Schnittstellen, die RJ45-Buchse ist weiterhin austauschbar. Außerdem können die beiden integrierten SFP Ports ab jetzt jeweils sowohl 1GBit/s als auch 10GBit/s testen. Der NetXpert XG2-Plus ist zudem mit sechs Zellen-Akkus anstelle der vier Zellen für längere Betriebszeiten ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als Präsenzmelder der neuen Control Pro II-Serie von Steinel verfügt der HF 360-2 über eine neue Optik und neue Schnittstellen. Je nach gewählter Schnittstelle werden die Sensorgrößen Präsenz, Helligkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit an die Gebäudesteuerung weitergegeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX ist darauf ausgelegt, u.a. große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren.  ‣ weiterlesen

Gira hat sein System 3000 um eine 1-fach-Wippe erweitert. Diese soll Nutzern bei der manuellen Bedienung eine noch höhere Zielgenauigkeit als bisher garantieren. ‣ weiterlesen

Peaknx ergänzt sein Produktsortiment um das 8″ große KNX-Touch Panel Controlmicro. Das Smart-Home-Bedienpanel wird inklusive der Visualisierung Youvi geliefert und eignet sich zur Raumsteuerung eines KNX-Gebäudes. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Dehnselect Wohngebäude kann für die Planung und Errichtung von Ein- und Mehrfamilienhäusern schnell das passende Überspannungsschutzkonzept gefunden werden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige