Anzeige
Anzeige

Sicherheit durch Technik

Liebe Leserinnen und Leser,

die Sicherheits- und Brandschutztechnik ist eine stark wachsende Industrie. Als Trendbarometer dieser Branche kann man ohne Zweifel die alle zwei Jahre stattfindende Messe ’security‘ in Essen bezeichnen. Das Urteil der Aussteller in 2008 war sehr positiv. Das einzige, was bedauert wurde, war, dass die Messe nicht jährlich stattfindet. 2010 werden sich die Segmente Brandschutz und IT-Sicherheit noch größer präsentieren.

Steigende Verkaufszahlen stimmen positiv

Sowohl in der Industrie als auch im privaten Bereich und im Kleingewerbe steigt der Wunsch nach mehr Sicherheit. Denn alle zwei Minuten geschieht in Deutschland ein Einbruch, Tendenz steigend. Dies hat zu einem Anstieg der Verkaufszahlen bei Sicherungseinrichtungen geführt. Nach wie vor erzielt die Branche die höchsten Erlöse mit Brandmeldesystemen. Danach kommen Zutrittskontrollsysteme und Videotechnik. Dies gab der Fachverband Sicherheitssysteme im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. (ZVEI) im Juni auf der Jahrespressekonferenz in Leipzig bekannt. Erster Ansprechpartner der Kunden vor dem Kauf von Sicherheitseinrichtungen ist der Elektroinstallateur. Dieser muss genau Bescheid wissen über alle Fragen rund um Sicherheit und Brandschutz. In dieser Sonderbeilage können Sie sich über die vielfältigen Möglichkeiten der Gebäudesicherheit informieren: Alarm- und Schließsysteme, Identitäts-Kontrolle, Videoüberwachung, Brandschutz, Zutrittssysteme, Leitstellenservice usw. Hier erfahren Sie alles über die neuesten Entwicklungen und Trends der Sicherheits-Branche.

Viel Spaß beim Lesen

Ihr Henning Schulz

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Chauvin Arnoux, der französische Hersteller von tragbaren Messgeräten, bringt eine neue Serie von Umwelt-Messgeräten auf den Markt. Die sechs Modelle decken alle Arten von Umwelt-Messungen vor Ort ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die modulare Lichtstele Lif von Selux ist ein Beleuchtungssystem für moderne Urbanität. Sie übernimmt die Ausleuchtung von Plätzen und Wegen ebenso wie die Fassadenbeleuchtung oder Akzentuierung von Objekten. ‣ weiterlesen

Die Steuerungsmodule der E-Line S-Serie RIO von Saia Burgess Controls (SBC) wurden speziell für den Einbau in der Elektrounterverteilung entwickelt und eignen sich besonders für Automationsaufgaben aus den Bereichen HLK und Elektrohandwerk. Zwei neue Module ergänzen das bestehende Portfolio nun um weitere Ein- und Ausgangskombinationen für zusätzliche Anwendungsfälle. ‣ weiterlesen

Das neue Überspannungsschutzgerät Dehngate FF5 TV ist universell einsetzbar in analogen und digitalen SAT-Anlagen mit terrestrischer Antenne. Mit einem Ableiter kann eine analoge oder digitale Satelliten-Empfangsanlage mit z.B. einem Quad LNB (Multischalter) plus eine terrestrische Antenne geschützt werden. ‣ weiterlesen

Mit dem Axiom hat Siedle ein Gerät entwickelt, das Innenstation, Telefon und Bedienpanel in einem ansprechenden Design vereint und damit smarte Technik zum Teil der Einrichtung macht. ‣ weiterlesen

Der Lockstar von Prosecurtec punktet durch eine doppelte Absicherung der gängigen Schwachstellen im Haus: Fenster, Balkon-, Terrassen- und Schiebetüren. Einzigartig an dem System ist die Kombination aus einer mechanischen Griffsperre mit einer elektronischen Alarmfunktion. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige