Anzeige

Set für automatisierte Rollläden

Die RolloTube-Automatisierungs-Sets von Rademacher sind Komplettlösungen zur Erleichterung der Montagearbeiten. Es gibt drei Varianten des Einbau-Sets für die gängigsten Fensterbreiten von 50 bis 185cm: Bei den RolloSets kann zwischen der Basis-, der Standard- und der Comfort-Version gewählt werden. Alle drei sind mit den benötigten Lagern, den Befestigungsmaterialien sowie dem Montagematerial ausgestattet. Mit dem Einsteiger-Set erhält der Monteur einen RolloTube Basis, Größe M mit mechanischer Endpunkteeinstellung. Als Steuerung liegt dem RolloSet Basis ein Standard-Rollladen-/Jalousienschalter bei. Dieses Paket eignet sich besonders für Kunden, die aus Kostengründen keinen elektronischen Rohrmotor wünschen, jedoch auf eine Alltagserleichterung durch automatisierte Rollläden nicht verzichten wollen. Für energiebewusste Kunden eignet sich das RolloSet Standard. Ihm liegt die Steuerung Troll Standard 55 bei, die über eine Zeitautomatik verfügt. Die Königsklasse ist das RolloSet Comfort. Kunden können so ganz unkompliziert in die funkgesteuerte Hausautomation einsteigen, denn neben einem funkgesteuerten RolloTube Comfort liegt auch ein Ferno­Tron-Funktaster bei. Für zusätzlichen Komfort kann die Programmierzentrale ergänzend bestellt werden. Im Motor ist bereits ein Funkempfänger mit Komfort-Zeitschaltfunktion integriert. Die eingesetzte Funktechnik vereinfacht den Einbau, da keine Steuerungsleitungen verlegt werden müssen. Auch Funksmog wird auf ein Minimum reduziert. Da die Schaltbefehle direkt im Empfänger des Systems gespeichert werden, ist eine erneute Funkübertragung erst nötig, wenn Schaltzeiten oder Programmierungen durch den Nutzer verändert werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen