Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sensor-Tastenfeld für Schalt-,
Regel- und Steuerungsaufgaben

Um Schalt-, Regel- und Steuerungsaufgaben im LCN-Bus umzusetzen, hat die Issendorff KG das Sensor-Tastenfeld LCN-GT2 auf den Markt gebracht. Das Produkt wird an den I-Anschluss eines beliebigen LCN-Moduls angeschlossen, der mittels LCN-IV vervielfältigt werden kann. So lassen sich über ein einziges LCN-UPP, LCN-UPS oder SH gleich mehrere LCN-GT2 abfragen. Über einen Schalter kann eine zweite Tastenbelegung ausgewählt werden, sodass parallelgeschaltete Tastenfelder auch unterschiedliche Funktionen auslösen. Mittels eines weiteren Dippschalters auf der Rückseite arbeitet das Produkt wahlweise als einfacher oder als Doppeltaster. Bei der Bedienung wird zwischen kurzem Antippen, längerem Berühren und Loslassen unterschieden. Zusätzlich können an das Modul noch Peripheriegeräte wie der Präsenzmelder und Lichtsensor LCN-GBL, der Binärsensor LCN-B3I (z.B. für den Anschluss von Fensterkontakten), der Temperatursensor LCN-TS oder weitere Tastenfelder wie das LCN-GT4D, das LCN-GT3L oder ein LCN-GT10D angeschlossen werden. Die Mineralglasoberfläche ist in schwarz, weiß und silber-verspiegelt erhältlich. Das Modul verfügt als zweites Modell über Corona-LED-Wandbeleuchtung sowie zusätzlich über eine blaue LED-Tastenhinterleuchtung und rote Status-LEDs, die mit den Modi An, Aus, Blinken und Flackern jederzeit den aktuellen Zustand der Peripherie darstellen. Die Helligkeit der insgesamt 20 LEDs lässt sich dabei individuell einstellen. Zur flexiblen Beschriftung der Sensorflächen und für die Gestaltung der Bedienoberfläche wurde eine Folientechnik der LCN-GT-Serie übernommen. Dadurch kann auch das aktuelle Modell individuell gestaltet und mit anderen Funktionen belegt werden. Die Abmessungen betragen 90x90x16,9mm bei 5mm Glasstärke.

www.lcn.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Im Zeitalter der Digitalisierung und des IIoTs werden geschlossene Systeme durch offene, frei programmierbare Edge-Computing-Plattformen ersetzt. Zunehmend attraktiv sind hierfür Lösungen auf Basis des Raspberry-Pi Ökosystems, das aus einem gemeinnützigen Projekt der gleichnamigen Foundation heraus entstanden ist. STV Electronic hat diese Prozessortechnologie in einen multifunktionalen und schaltschranktauglichen Hutschienen-PC gepackt, der selbst in Unterputz-Kleinverteilerkästen passt und sich damit gut für die Gebäudeautomatisierung eignet.‣ weiterlesen

Eine Visualisierung fungiert als zentrale Schnittstelle zwischen Haustechnik und Bewohner und bildet alle Smart-Home-Funktionen ab. Mit über 40 zur Auswahl stehenden Systemen fällt die Wahl jedoch schwer. Kein Wunder, ist der Funktionsumfang doch oft sehr ähnlich. Wie also sollen Nutzer die richtige Entscheidung treffen? Jeder hat andere Bedürfnisse und Vorstellungen davon, wie seine Smart-Home-Steuerung aussehen soll. Peaknx berichtet, welche Fragen sich Anwender und Interessierte vor der Auswahl ihrer KNX-Visualisierung stellen sollten.‣ weiterlesen

Anzeige

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Durch den Einsatz einer gut geplanten, fachgerecht integrierten und kontinuierlich überwachten Gebäudeautomation sind erhebliche Einsparungen im Gebäudebetrieb von bis zu 30 Prozent realistisch. Tüv Süd zeigt, wie die wachsenden Herausforderungen bei der Technik und den gesetzlichen Vorgaben zum Erreichen der Klimaziele sicher zu beherrschen sind.‣ weiterlesen

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige