Anzeige

Sektorkopplung und IoT im Fokus

KNX 2019 weiter auf Erfolgskurs

Die zunehmende Verbreitung des Internet of Things (IoT) hat im vergangenen Jahr dem Standard KNX neue Rekorde beschert. Hinter KNX stehen mittlerweile über 470 Technologie-Konzerne aus 44 Ländern und nahezu 80.000 zertifizierte Partnerunternehmen in 190 Ländern.

Bild: KNX Association

Innerhalb eines Jahres stieg die Anzahl der KNX zertifizierten Produkte von 7.000 auf 8.000 – so viele, wie nie zuvor seit Gründung der Gemeinschaft im Jahr 1990. Marktanalysen weisen für den Standard in wichtigen Märkten Marktanteile von zum Teil über 50% aus. Auch im Wachstumsmarkt China hat sich KNX dieser Marke mit zuletzt 42% weiter genähert. Inzwischen sind weltweit über 300Mio. KNX zertifizierte Produkte in unterschiedlichen Projekten in Einsatz. „KNX wird als Zukunftsstandard auch 2019 unumstritten das führende System im Weltmarkt darstellen, wobei wir die Zukunftsthemen Sektorkopplung und IoT noch stärker adressieren werden“, prognostiziert Franz Kammerl, Präsident der KNX Association. Schon heute durchdringen IP und Digitalisierung alle Lebensbereiche. KNX gibt mit KNX IoT Herstellern und Systemintegratoren die Schlüsseltechnologie und das Knowhow für die Entwicklungen auf dem Gebiet IoT an die Hand. Damit ist es gelungen, das Anwendungsportfolio u.a. um die Themen Energiemanagement, Mobilität, erneuerbare Energien, Energiespeicherung, Smart Metering & Smart Grid deutlich zu erweitern. Zudem erreichte die Zahl der verkauften ETS Lizenzen neue Spitzenwerte im monatlichen Vergleich zu den Vorjahren in insgesamt 140 Ländern. Die stärkste Marktentwicklung meldeten die Partnerfirmen in Italien, Großbritannien, Schweiz sowie in China und Indien. Gleichzeitig ist auch die Anzahl der KNX zertifizierten Schulungsstätten auf aktuell 460 gestiegen. Dies erklärt auch die hohe Anzahl von nahezu 80.000 KNX Partner in 190 Ländern.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Fällt die abendliche Spazierrunde etwas länger aus als gedacht, oder ist das gesetzte Tagesziel auf der Baustelle noch nicht erreicht, kann die untergehende Sonne zum Problem werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Bird Home Automation präsentiert ihre erste multifunktionale IP-Video-Innenstation DoorBird A1101. Die kompakte Innenstation wurde für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Büroräume konzipiert. Dank der Kombination aus Touch-Display und Tasten für die Basisfunktionen der Türkommunikation ist die Bedienung für Bewohner jeder Altersklasse komfortabel und intuitiv. ‣ weiterlesen

Die Efa (18. bis 20.9. 2019 in Leipzig) liefert einen umfangreichen Überblick über die neusten Produkte für das Smart Home. Das Fachprogramm widmet sich technischen Lösungen, Best-Practice-Beispielen und wegweisenden Entwicklungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die TÜV Süd Akademie bietet ab Herbst 2019 in Kooperation mit Bable Smart Cities die erste ‚Smart City‘-Schulung Deutschlands an. Das zweitägige Seminar qualifiziert zur Fachkraft und vermittelt umfangreiches Wissen rund um nachhaltige und digitale Stadtmodelle. ‣ weiterlesen

Microsoft hat den Forschungsbericht IoT Signals vorgestellt, der einen globalen Überblick über die Verbreitung des Internet of Things in Unternehmen gibt. Für den Bericht hat das Unternehmen weltweit mehr als 3.000 Entscheidungsträger in Unternehmen befragt. Der Bericht belegt die schnell wachsende Akzeptanz von IoT-Lösungen. ‣ weiterlesen

‚Mit Wärmepumpen nachhaltig planen‘ – unter diesem Titel hat Mitsubishi Electric eine neue Broschüre speziell für Fachplaner, Gebäude-Energieberater und die Wohnungswirtschaft veröfentlicht. Auf über 30 Seiten werden die Möglichkeiten der Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energieträgern im Wohnungs-, Gewerbe- und Industriebau dargestellt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige