Anzeige
Anzeige

Sektionaltorantrieb
für hohe Ansprüche
elero stellt neue BoxLine-S-Reihe vor

Mit BoxLine-S präsentiert elero eine neue Generation von Aufsteckantrieben für Sektionaltore. #Unsere Ziele bei der Entwicklung waren hoch: Der Antrieb sollte besonders leistungsfähig, zuverlässig und montagefreundlich sein und natürlich alle Schutzanforderungen und Normen erfüllen#, erläutert Hermann Wolfer, Produktmanager Torantriebe/-steuerungen bei elero. „Das Ergebnis ist ein rundum neuer Torantrieb für hohe Ansprüche“.
Unkomplizierter Beginn: Montage und Installation

Dies beginnt bei der einfachen Montage des Antriebs: Dank seiner kompakten Maße ist er in waagrechter oder senkrechter Lage montierbar und kann wahlweise an der linken oder rechten Seite der Sektionaltor-Querwelle angedockt werden. Eine weitere Erleichterung für den Monteur sind die beidseitig steckbaren Kabel zwischen Antrieb und passender BoxControl-Steuerung. Die Schaltnocken der Endschalter befinden sich leicht zugänglich unter einem abnehmbaren Deckel und verfügen über 24 Raststufen. Beim Feinjustieren der Schaltnocken wird zugleich auch der Not-Endschalter automatisch mitgedreht, so dass hier keine separate Einstellung notwendig ist.

Leistungsvermögen: Kraft und Ausdauer

Ist der Antrieb nach der Montage im Einsatz, zeigt er sein Leistungsvermögen: Durch sein hohes statisches Haltemoment je nach Modell 600 bzw. 750Nm ist der BoxLine-S-Antrieb sehr leistungsfähig. Damit nicht nur schwere, sondern auch sehr hohe Tore bewegt werden können, lassen sich die Endschalterbereiche mit wenigen Handgriffen von 20 auf 40 Umdrehungen umstellen. Auch unter schwierigen äußeren Bedingungen stellt der Antrieb seine Ausdauer unter Beweis: Die komplette Boxline-S-Reihe ist serienmäßig nach IP 65 strahlwassergeschützt und staubdicht.

Für Augen und Ohren: Design und Akustik

Neben der Funktionalität haben die elero-Entwickler auch die Optik überarbeitet: Das Getriebe-Gehäuse des Antriebs besteht sprichwörtlich aus einem Guss statt aus zusammengesetzten Einzelteilen. Die Verdrahtung des NHK-Endschalters befindet sich komplett im Gehäuse, so dass keine außen liegenden Kabel die Optik oder gar die Funktion stören können. Trotz der hohen Kräfte, die im Antrieb wirken, wird das Gehör des Nutzers geschont durch den angenehm leisen Lauf des Antriebs im alltäglichen Betrieb.

Genaue Prüfung: Sicherheit und Zuverlässigkeit

Wie bei allen Antrieben legte elero bei BoxLine-S großen Wert auf eine sehr gründliche, normenkonforme Prüfung. „Einerseits, um hohe technische Standards und Sicherheit garantieren zu können; andererseits, damit der Nutzer glaubwürdige und nachvollziehbare Angaben zur Leistung des Antriebs erhält“, erläutert Wolfer. Ein Beispiel dafür ist die Ermittlung der maximalen Einschaltdauer, die bei den Drehstrom-Modellen der Boxline-S-Reihe 60% beträgt. Diese Einschaltdauer wird bei Sektionaltorantrieben nach der Betriebsart S4 geprüft (DIN EN 60034-1/VDE 0530). Bei dieser Betriebsart handelt es sich um einen periodischen Aussetzbetrieb unter Einfluss des Anlaufvorgangs. In einem Test – einem sogenannten Betriebsspiel mit der Dauer von 10min – läuft der Antrieb unter Volllast an und wird dann auf die Bemessungsleistung umgeschaltet. Nach fünf Umdrehungen wird die Drehrichtung gewechselt. Nach insgesamt 6min erfolgt eine vier-minütige Pause. Dieses Betriebsspiel wird so lange wiederholt, bis die Temperatur des Antriebes konstant bleibt. Eine weitere, industrietortypische Angabe von elero sind die Torzyklen pro Stunde. Für die Auslegung von Sammelgaragen sind sie für den Planer von großer Bedeutung: Anhand der Torzyklen kann er die Anzahl der Autostellplätze festlegen, mit denen ein störungsfreier Betrieb gewährleistet wird. BoxLine-S von elero ist in 400/230V-Drehstrom- und in 230V-Wechselstromausführung erhältlich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX von Flir ist darauf ausgelegt, große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Digitalisierungsoffensive begab sich ein Petrochemie-Unternehmen in Ostasien auf die Suche nach dem passenden mobilen Endgerät für sein Zutrittsmanagement. Voraussetzungen waren Bedienerfreundlichkeit, Effizienz und Sicherheit. Das Unternehmen entschied sich für die eigensichere Tablet-Serie Tab-Ex von Ecom Instruments, welche dabei hilft, die Prozesse signifikant zu beschleunigen.
‣ weiterlesen

Anzeige

Auf dem Gebiet des Blitz- und Überspannungsschutzes hat Citel die neue DACN10-Reihe herausgebracht, die die bisherige Serie DS98 ersetzt. Die Veränderungen liegen in den verbesserten Schraubkäfigklemmen für eine Leiteraufnahme von bis zu 10mm², der einfacheren Installation durch selbsterklärende Kennzeichnung auf den Produkten sowie der Steigerung des Laststromes von 16 auf 25A. ‣ weiterlesen

Anzeige

Datenanalysen gewinnen zunehmend an Bedeutung, wenn es darum geht, Nutzungsmuster von Gebäuden zu erkennen, Kosten zu senken und Gebäude zu besseren Arbeitsplätzen zu machen. Drahtlose, batterielose Sensoren gewinnen die benötigten Daten hierfür. Vernetzt mit der IT-Infrastruktur eines Gebäudes ergeben sich so neue Erkenntnisse und Handlungsfelder. ‣ weiterlesen

Anzeige

Unter dem Motto ‚100 Jahre Building Automation‘ feiert die Theben AG in diesem Jahr ihr 100-jähriges Firmenbestehen. 1921 von Paul Schwenk unter dem Namen ‚Spezialfabrikation elektr. Schaltapparate‘ gegründet, hat sich das Unternehmen im Laufe seiner Geschichte zu einem der führenden Hersteller in den Bereichen Zeit- und Lichtsteuerung, Klimaregelung, KNX-Gebäudesystemtechnik, Smart Home und Lösungen zur Digitalisierung der Energiewende entwickelt. Zeit also, sich die bewegte Firmengeschichte einmal genauer anzuschauen. ‣ weiterlesen

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung – das ist der Anspruch der neuen App von Schnabl Stecktechnik. Die App für iOS und Android soll es Nutzern erleichtern, aus über 200 Produkten genau die richtigen für den gewünschten Arbeitsbereich zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige