Anzeige

Schutzkleidung: Sicheres Arbeiten in der Elektrobranche

CWS-boco stellt auf der Light+Building 2012 Berufskleidung vor, die den Ansprüchen der Branche an Sicherheit und Tragekomfort gerecht wird. Die innovative Kollektion im Bereich der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) schützt den Mitarbeiter bei Tätigkeiten an Schaltschränken. Mit der Kollektion proFlex 4 ist der Träger nicht nur gegen die Gefahr eines Störlichtbogens, sondern zusätzlich vor Metallspritzern geschützt. Elektrofachleute erhalten mit der Nomex Comfort Line und proFlex 4 exakt auf die Metall- und Elektrobranche zugeschnittene Schutzkleidung. Neben diversen Textillösungen für Elektriker zeigt CWS-boco die neue ParadiseLine Stainless Steel, eine elegante und langlebige Spenderlinie aus gebürstetem Edelstahl.
Nur mit professioneller Schutzkleidung schützen Betriebe und Unternehmen ihre Mitarbeiter optimal und zuverlässig vor jeglichen Gefahren am Arbeitsplatz. Die neuen PSA Kollektionen bestehen aus Arbeitsjacken, Latz- und Bundhosen. Die Nomex Comfort Line bietet zudem Schutz im Umgang mit Chemikalien und erfüllt die Normen DIN EN ISO11612, IEC61482-1-2, DINEN1149-3 sowie DIN EN13034 Typ 6. Die Kollektion proFlex 4 zeichnet sich durch ihre Hitze- und Flammschutzfähigkeiten aus und erfüllt die folgenden Normen: IEC 61482-1-2, DIN EN ISO11612, DIN EN ISO11611, DIN EN1149-5 sowie DIN EN13034 Typ 6.

Kollektion ‚Elektro‘

Auch die fünfteilige Kollektion ‚Elektro‘ ist auf die Anforderungen der Branche hin zugeschnitten. Die Arbeitsjacke und der Kundendienstmantel enthalten Innentaschenbeutel mit zusätzlichen Handyfächern sowie Oberarmtaschen mit Stiftfach. Werkzeugtaschen für Schrauben und andere Kleinteile können nach Bedarf mit Druckknopfpatten am Bund befestigt werden. Auch Latzhose, Weste und Bundhose sind mit praktischen Werkzeugfächern ausgestattet. Die Fachkleidung hat boco zusammen mit dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) konzipiert und entwickelt. Bestandteil der Kollektion ist die Imagekleidung, die speziell für Innungsbetriebe zugeschnitten ist.

Zubehör

Zum PSA-Portfolio gehören außerdem Kopfschutz, Handschuhe und Arbeitsschuhe, die im CWS-boco Shop (www.cws-boco-shop.de) erhältlich sind. Am CWS-boco-Stand können sich die Messebesucher auch einen Überblick über weitere Kollektionen verschaffen: Berufskleidung für den Bereich SHK (Sanitär, Heizung, Klima) wird ebenso präsentiert wie die Business Fashion, die moderne Berufskleidung für Planer und Ingenieure.

Zertifikat für die PSA Aufbereitung

Nur fachgerecht gepflegte und instand gehaltene persönliche Schutzausrüstung (PSA) erfüllt dauerhaft gesetzliche Vorgaben. CWS-boco kann ein Zertifikat für seine PSA-Wiederaufbereitung von der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) vorweisen. Die Kleidungsstücke werden maschinell über einen eingenähten Transponder oder Barcode überwacht. In den Wäschereien arbeiten zudem PSA-Fachkräfte. Diese speziell geschulten Mitarbeiter, prüfen ob die Textilien beschädigt sind. Bei Bedarf veranlassen sie die fachgerechte Reparatur oder sorgen für den Austausch des Artikels.

Neue Spenderlinie CWS ParadiseLine Stainless Steel

Die neue Spenderlinie CWS ParadiseLine Stainless Steel, eine elegante und langlebige Linie aus gebürstetem Edelstahl, umfasst Spender für Schaumseife, Cremeseife, Toilettenpapier, Stoffhandtücher und Duftkonzepte. Überall dort, wo viel Wert auf ein robustes und leicht zu pflegendes Produkt mit attraktiver Optik gelegt wird, tragen die CWS Edelstahlprodukte mit ihrer glatten, porenfreien und damit hygienischen Oberfläche zu mehr Hygiene und einem attraktiven Waschraum bei. Schließlich wirkt Metall edel und passt gut in jegliches Interieur.

www.cws-boco.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Daten erfassen und die Netzqualität überwachen, bidirektionale Stromflüsse managen und mit der Cloud kommunizieren: Offene Leistungsschalter müssen heute mehr Aufgaben übernehmen als ihre Vorgänger, die als reines Schutzorgan agierten. Sich aufgrund der Energiewende verändernde Energiesysteme sowie steigende Ansprüche an die betriebliche Energieeffizienz stellen laufend neue Herausforderungen an die langlebigen Leistungsschalter. Diese nun jedes Mal aufs Neue auszutauschen, obwohl sie mechanisch noch einwandfrei funktionieren, wäre inneffizient. Der Leistungsschalter 3WA von Siemens lässt sich webbasiert aktualisieren und so flexibel an neue Anforderungen anpassen.‣ weiterlesen

Anzeige

Elektromobilität ist mehr denn je auf dem Vormarsch und verzeichnete gerade 2020 deutliche Zuwächse. Beim Aufbau einer zuverlässigen Ladeinfrastruktur versteht sich aixACCT charging solutions als Generalunternehmer, der Kunden von der Auswahl des Standorts bis hin zur fertigen Montage unterstützt. Für die Zusammenstellung seiner Ladesysteme vertraut das Aachener Unternehmen auf robuste Outdoorgehäuse von Spelsberg und profitiert dabei vom Know-how sowie vielseitigen Services des Experten für Elektroinstallation und Gehäusetechnik.‣ weiterlesen

Anzeige

Möglichst viel Abstand halten – was derzeit unseren Alltag prägt, ist Gerätebauern von Wechselrichtern ein Dorn im Auge. Hier sind möglichst kleine Stichmaße gefordert, um Bauraum zu sparen. Gleichzeitig kommt es auf eine möglichst komfortable Montage und einen dauerhaften Festsitz der Gerätesteckverbinder an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Nie haben wir uns mehr Gedanken um den Schutz der Umwelt gemacht als heute. So führt uns die Suche nach umweltfreundlicheren Fortbewegungsmitteln stets zur E-Mobilität, welche auf lange Sicht eine kostengünstigere Alternative zum herkömmlichen Verbrennungsmotor bietet. Elektroautos sind daher so gefragt wie nie zuvor, auch durch attraktive staatliche Förderungen. So steigt auch der Bedarf an einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur - Ladesäulen finden wir an Parkplätzen, Raststätten, Betriebsgeländen und im privaten Raum. Doch ist das Laden der Akkus für Mensch und Auto immer ungefährlich?‣ weiterlesen

Die aktuelle Anwendungsregel AR 4100 stellt eine ganze Reihe neuer Anforderungen an Zählerschränke. Mit der Technikzentrale 4.0 hat Hager den Zählerplatz bereits heute für die Herausforderungen der digitalen Zukunft vorbereitet. Neue Montagehilfen machen dem Elektrohandwerker die Umsetzung der Anwendungsregel jetzt noch einfacher.‣ weiterlesen

Anreih-Schaltschränke werden oft auch bei Einzelaufstellungen eingesetzt, sind aber dafür nicht immer die beste Lösung. Der neue Rittal Einzelschrank VX SE ist ein Bindeglied zwischen den AX Kompaktgehäusen und VX25 Anreihschränken.‣ weiterlesen