Anzeige
Anzeige

Schnelleinstieg in die neue DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410)

Die DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410) – eine Norm mit Gruppenfunktion bezüglich des Schutzes gegen elektrischen Schlag – wurde stark überarbeitet und im Juni 2007 neu herausgegeben. Diese Norm enthält gegenüber der ersetzten früheren Ausgabe vom Januar 1997 mit der Änderung A1 vom Juni 2003 nicht nur eine vollkommen neue Struktur mit neuer thematischer Gliederung, sondern auch wesentliche sachliche bzw. inhaltliche Änderungen. Die Norm DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410): 2007-06 wird gut verständlich und praxisnah kommentiert sowie durch anschauliche Bilder verdeutlicht. Um dem Leser gleichzeitig kompaktes und verständliches Wissen zu vermitteln, werden wichtige Inhalte der Norm abschnittweise wiedergegeben. Die Unterschiede zur früheren Norm werden übersichtlich und ausführlich erläutert sowie mögliche ‚Klippen‘, die nicht jedem beim Lesen sofort ins Auge fallen, aufgedeckt. Ergänzt durch die inzwischen gewonnenen Erfahrungen mit der Norm und um Lösungen zu häufig auftretenden Praxisproblemen, steht nun wieder ein hilfreiches und nützliches Nachschlagewerk zur Verfügung. Das umfangreiche Stichwortverzeichnis ermöglicht ein schnelles und zeitsparendes Auffinden gesuchter Textstellen. Planer und Errichter elektrischer Anlagen sowie Auszubildende und alle Fachkräfte, die für das Instandhalten und Pflegen elektrischer Anlagen verantwortlich sind, finden in diesem informativen Werk alle Grundlagen und Hintergründe des Schutzes gegen elektrischen Schlag.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager Ready, das digitale Multifunktionstool für die mobile Planung von Schaltern und Kleinverteilern nach VDE0100 und DIN18015 gewinnt immer mehr Nutzer. Bereits 125.000 Elektrohandwerker haben sich die kostenlose Planungs-App bisher auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hauseinführungen sichern die Anbindung und Installation von wichtigen Infrastrukturkomponenten wie Leitungen und Rohren und sind daher für moderne Gebäude unerlässlich. Die neuen Sparten-Hauseinführungen S-HEF von DDL decken hierfür einen breiten Einsatzbereich ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der rasante Anstieg von Homeoffice-Arbeitsplätzen und Videokonferenzen aufgrund der Corona-Pandemie erfordert auch Lösungen zum Schutz von Telekommunikationsanwendungen. Hierfür bietet Citel mit dem neuen CL-DSL einen Schutz vor Auswirkungen von transienten Überspannungen und Blitzeinschlägen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Raycap erweitert sein Portfolio an Überspannungsschutzlösungen für Smart Homes. Mit dem RayDat KNX können Bussysteme vor Überspannungsschäden geschützt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Nunio KNX M-T kann als Einfach-, Doppel-, Drei- oder Vierfach-Taster verwendet werden. Damit ist das Gerät u.a. auch für wechselnde Anforderungen wie Mieterwechsel in Wohn- oder Gewerbeobjekten, Hotelzimmer oder Tagungsräume geeignet. Der KNX-Taster ist schaltergroß und sein monochromes Touch-Display und der Glasrahmen bilden eine Einheit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Sigma 05 können bis zu drei Messfühler mit RS485-Schnittstelle und Modbus RTU-Protokoll zentral verwaltet werden. Die kompatiblen E+E Messfühler werden vom Sensor-Hub automatisch erkannt und sind sofort einsatzbereit. ‣ weiterlesen