Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schnelle Kontaktierung für Photovoltaikmodule

Die elektrische Verbindung von Solarmodulen erfolgt in der Photovoltaik mit der Junction Box. Phoenix Contact hat jetzt speziell für Dünnschichtmodule bzw. kristalline Module kleiner Leistungsklassen die Junction Box PV-JB 2,5/2-20 in Schutzart IP 65 entwickelt. Dabei zeichnet sie sich besonders durch einen hohen Automatisierungsgrad aus. Sie wird lediglich auf den Kontaktbändern (Ribbons) platziert und runter gedrückt. Die Kontaktierung ist damit erfolgt. In Zeiten steigenden Kostendrucks können Modulhersteller so ihre Produktivität steigern. Das Produkt kann zwei Kontaktbänder mit 4mm Breite und 0,3mm Stärke kontaktieren. Die Auslegung der Box, wie die Auswahl der eingesetzten Kunststoffe, erfolgte nach VDE 0126 und entspricht somit dem aktuellen Normenstandard in der Photovoltaik. Die anschließbaren Kabelaußendurchmesser reichen von 5,4 bis 5,9mm.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Abus hat auf der Security 2018 unterschiedliche Lösungsansätze der vernetzten Sicherheit für Privatanwender und KMU vorgestellt. Im Fokus stand hierbei die Secvest Touch-Funkalarmanlage als wesentlicher Bestandteil in Hausautomationslösungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der EE650 Strömungsmessumformer von E+E Elektronik eignet sich für den Einsatz in der Gebäudeautomation und zur Prozesssteuerung. Durch die hohe Messgenauigkeit ermöglicht das Gerät eine zuverlässige Steuerung der Luftgeschwindigkeit in Lüftungs- und Klimakanälen. ‣ weiterlesen

Anzeige

PoE-Anwendungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Waren es bisher in erster Linie Datenendgeräte, Telefone und Kameras, die mittels PoE versorgt und in das Netzwerk eingebunden wurden, so kommen heute bereits eine Vielzahl von Applikationen aus dem IoT-Umfeld hinzu. ‣ weiterlesen

Dialux Mobile ist das neueste Mitglied der Dialux-Familie. Mit der App für iOS und Android ist es möglich, auf dem Smartphone direkt vor Ort eine Lichtplanung im Innenraum zu realisieren. ‣ weiterlesen

Die Mitgliederversammlung des Fachverbandes Elektro- und Informationstechnische Handwerke NRW wählte auf ihrer Herbsttagung Christian Heil zum neuen Hauptgeschäftsführer.  ‣ weiterlesen

Die Zahl der Beschäftigten in der deutschen Elektroindustrie hat sich im Juli auf 880.870 erhöht und damit den höchsten Stand seit September 2001 erreicht. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige