Anzeige

Schallschutz in der Elektroinstallation

Innovative Produktl?sungen für den baulichen Schallschutz in der Elektroinstallation standen unter dem Thema ‚Schallschutz | kompakt‘ im Mittelpunkt des Messeauftrittes der Firma Kaiser auf der Eltefa 2017 in Stuttgart. Das 2010 in den Markt eingef?hrte Sortiment an Schallschutzdosen für verschiedene Anwendungen ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich ergänzt und jetzt mit vier neuen Hohlwanddosen für Bauteil?ffnungen ? 68mm bedarfsgerecht abgerundet worden. Damit bietet der Hersteller von Elektroinstallationssystemen für s?mtliche Anwendungen im Trocken- und im Massivbau sowie für jeden Anspruch an Ruhe die passende Lösung.

) Kaiser bietet dem Elektrohandwerk ein Vollsortiment, mit dem alle Anforderungen an den Schallschutz in der Elektroinstallation schnell und kosteng?nstig aus einer Hand abgedeckt werden können. Das Sortiment umfasst die neuen Schallschutzdosen 68, die seit Jahren bew?hrten Schallschutzdosen Hohlwand und die Schallschutz-Electronic-Dosen für die Hohlwandinstallation sowie die Schallschutzdose Unterputz für Massivw?nde. (Bild: Kaiser GmbH & Co KG)

) Kaiser bietet dem Elektrohandwerk ein Vollsortiment, mit dem alle Anforderungen an den Schallschutz in der Elektroinstallation schnell und kosteng?nstig aus einer Hand abgedeckt werden können. Das Sortiment umfasst die neuen Schallschutzdosen 68, die seit Jahren bew?hrten Schallschutzdosen Hohlwand und die Schallschutz-Electronic-Dosen für die Hohlwandinstallation sowie die Schallschutzdose Unterputz für Massivw?nde. (Bild: Kaiser GmbH & Co KG)

(Bild: Kaiser GmbH & Co KG)

Die Mindestanforderungen an den Schallschutz sind in der Norm DIN 4109 definiert. Die VDI 4100 ergänzt diese um zwei weitere Schallschutzstufen mit h?heren Anforderungen. Darüber hinaus hat die Deutsche Gesellschaft für Akustik e. V. sieben Schallschutzklassen festgelegt, die Wohneinheiten nach der G?te ihres Schallschutzes kennzeichnen. Dabei steht die Klasse F für Wohnungen mit schlechtem Schallschutz unter 50dB. Wohneinheiten mit sehr gutem Schallschutz und einem Schalld?mmma? 72 dB sind in der besten Klasse A* eingestuft. Zwischen den einzelnen Klassen gilt, dass eine Erh?hung des Schallschutzes um 6 dB eine Halbierung der wahrgenommenen Lautst?rke bedeutet.

Basis im Schallschutz

Die neuentwickelten Schallschutzdosen 68 bieten dem Fachhandwerk eine sichere Basis für den Schallschutz in der Elektroinstallation. Da sie ein Schalld?mmma? von 69dB haben, ist mit ihnen der Schallschutz in Wohneinheiten bis einschlie?lich Klasse A gewährleistet. Sie sind als Ger?te- oder Ger?teverbindungsdosen sowie in halogenfreier Ausf?hrung verf?gbar. In Kombination mit Schallschutzdeckeln können sie auch als Verbindungsdosen eingesetzt werden. Mit der neuen Schallschutzdose 68 des Schalksm?hler Markenherstellers kann das Handwerk schnell und einfach die Elektroinstallation in Hohlw?nden ausf?hren, ohne die Schallschutzfunktion der Wand zu beeintr?chtigen. Durch den Einbaudurchmesser 68mm l?sst sich die gesamte Installation in schallged?mmten Hohlwandkonstruktionen mit einer einzigen Fr?sergr??e ausf?hren. Auch ein Nachr?sten im Bestand ist kein Problem. Der massive, geschlossene und luftdichte K?rper der Schallschutzdose 68 reflektiert den Schall und ist zus?tzlich am Dosenboden sowie umlaufend mit schallabsorbierenden Komponenten versehen, die die übertragung des K?rperschalls von der Wand auf die Dose reduzieren. Selbst bei direkt gegenüberliegendem Einbau bleibt die Schallschutzfunktion der Wand erhalten. Das spart erheblich Zeit und Kosten, da keine weiteren baulichen Ma?nahmen und Materialien sowie Hilfen anderer Gewerke erforderlich sind. So kann das Elektrohandwerk den Schallschutz für die Elektroinstallation schnell und kosteng?nstig aus einer Hand realisieren. Einfache Leitungseinf?hrungen bis 11,5mm und Rohreinf?hrungen bis M25 erlauben sowohl bei der Ger?te- als auch bei der Ger?teverbindungsdose eine flexible Installation. Die Schallschutzdosen können durch vollisolierte Verbindungsstutzen bis zu einer f?nffach-Kombination miteinander kombiniert werden.

Maximaler Schallschutz für Hohlw?nde

Für erh?hte Anforderungen an den Schallschutz wie sie im gewerblichen Bereich, z.B. in Krankenh?usern, Pflegeheimen, Arztpraxen oder Hotels, aber auch in Ein- und Mehrfamilienh?usern gestellt werden, bietet Kaiser die seit Jahren in der Praxis bew?hrten Schallschutzdosen Hohlwand an. Diese Schallschutzdosen erhalten die schalld?mmenden Eigenschaften von Schallschutzw?nden in Hohlwandbauweise vollst?ndig bis zu einem Schalld?mmma? von 77dB und können so auch in Wohneinheiten der besten Klasse A* mit sehr gutem Schallschutz eingebaut werden. Ein massiver Dosenk?rper mit elastischer Schallschutzummantelung reflektiert und absorbiert den Schall. Gutachten belegen, dass die schalld?mmenden Eigenschaften von Schallschutzw?nden selbst bei gegenüberliegendem Einbau und bis zu f?nffach-Kombinationen ohne weitere schallisolierende Ma?nahmen uneingeschr?nkt gewährleistet sind. Die Montage entspricht der von herk?mmlichen Hohlwanddosen. Für die passgenaue Herstellung der Installations?ffnungen ? 74mm hat Kaiser zahlreiche praxisgerechte Systemwerkzeuge wie den Turbofr?ser Multi 4000 oder den Multi 2000 HM im Programm. Auch Mehrfachkombinationen im Normabstand lassen sich mit den Schallschutzdosen problemlos ausf?hren. Hierzu wird der markierte d?nnere Bereich des Halterandes bei den zu kombinierenden Schallschutzdosen abgetrennt. Die Durchverdrahtung untereinander erfolgt über Verbindungsstutzen.

Für den Einsatz in Schallschutzw?nden in Massivbauweise hat Kaiser die Schallschutzdose Unterputz im Programm, die selbst bei gegenüberliegendem Einbau und einer kompletten Durchdringung der Wand durch die Elektroinstallation die Schallschutzfunktion vollst?ndig erh?lt. (Bild: Kaiser GmbH & Co KG)

Elektronic-Dose mit großem Einbauvolumen

(Bild: Kaiser GmbH & Co KG)

Für mehr Flexibilit?t bei der Belegung und ein größeres Einbauvolumen sind Schallschutz-Elektronic-Dosen mit einer Tiefe von 70mm erh?ltlich. Sie schaffen einen komfortablen und gleichzeitig schallisolierten Installationsraum für elektronische Komponenten wie Funk-, Alarm- und Jalousiemodule sowie Aktoren, Relais oder Transformatoren. Auch Netzwerkanschlussdosen lassen sich hier unter Einhaltung der Leitungsbiegeradien für eine optimale Datenübertragung einbauen. Eine einsetzbare Trennwand ermöglicht zudem die normgerechte Unterbringung unterschiedlicher Spannungsarten. Die Elektronic-Dose verf?gt über zahlreiche ?ffnungsm?glichkeiten für Leitungen und Installationsrohre bis M25. In ihr lassen sich neben Schaltern, Steckdosen und Einbauger?ten auch Leitungsreserven unterbringen. Selbst in einer Schallschutzwand bis 78dB bleibt der Schallschutz vollst?ndig erhalten.

 

Schallschutz in Massivbauw?nden

Anforderungen an den Schallschutz sind nicht nur bei Trockenbauw?nden, sondern auch bei Massivbauw?nden zu beachten und einzuhalten. Für diesen Einsatzbereich hat Kaiser die Schallschutzdose Unterputz im Programm, die selbst bei gegenüberliegendem Einbau und einer kompletten Durchdringung der Wand durch die Elektroinstallation die Schallschutzfunktion vollst?ndig erh?lt. Die Schallschutzdose Unterputz gewährleistet den Schallschutz von einschaligen Kalksandstein-W?nden bis zu einer Wandst?rke von 30cm. Sie verf?gt über sechs Einf?hrungsm?glichkeiten für Elektroinstallationsrohre bis M25 oder Leitungen bis zu einem Durchmesser von 11,5mm. Mit dem Universal-?ffnungsschneider können die Leitungseinf?hrungen passgenau hergestellt werden. Für die Montage der Dose wird in der Wand eine Bauteil?ffnung mit 82mm Durchmesser erstellt. Mehrfach-Kombinationen werden durch einfaches Ineinanderstecken und Verrasten der Dosen miteinander ausgef?hrt.

Stets passende Lösungen

Mit dieser umfangreichen Palette an Schallschutzdosen hat die Elektrofachkraft für jeden Anwendungsfall die passende Lösung, um trotz durchgef?hrter Elektroinstallation die schallhemmende Funktion der Wand ohne weitere bauliche Ma?nahmen zu erhalten. Schlie?lich ist guter Schallschutz ein wesentlicher Aspekt der Wohn- und Arbeitsqualit?t und geh?rt heute zu den wichtigsten Qualit?tsmerkmalen eines Geb?udes.


Text | Kaiser GmbH & Co KG, www.kaiser-elektro.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Daten erfassen und die Netzqualität überwachen, bidirektionale Stromflüsse managen und mit der Cloud kommunizieren: Offene Leistungsschalter müssen heute mehr Aufgaben übernehmen als ihre Vorgänger, die als reines Schutzorgan agierten. Sich aufgrund der Energiewende verändernde Energiesysteme sowie steigende Ansprüche an die betriebliche Energieeffizienz stellen laufend neue Herausforderungen an die langlebigen Leistungsschalter. Diese nun jedes Mal aufs Neue auszutauschen, obwohl sie mechanisch noch einwandfrei funktionieren, wäre inneffizient. Der Leistungsschalter 3WA von Siemens lässt sich webbasiert aktualisieren und so flexibel an neue Anforderungen anpassen.‣ weiterlesen

Anzeige

Elektromobilität ist mehr denn je auf dem Vormarsch und verzeichnete gerade 2020 deutliche Zuwächse. Beim Aufbau einer zuverlässigen Ladeinfrastruktur versteht sich aixACCT charging solutions als Generalunternehmer, der Kunden von der Auswahl des Standorts bis hin zur fertigen Montage unterstützt. Für die Zusammenstellung seiner Ladesysteme vertraut das Aachener Unternehmen auf robuste Outdoorgehäuse von Spelsberg und profitiert dabei vom Know-how sowie vielseitigen Services des Experten für Elektroinstallation und Gehäusetechnik.‣ weiterlesen

Anzeige

Möglichst viel Abstand halten – was derzeit unseren Alltag prägt, ist Gerätebauern von Wechselrichtern ein Dorn im Auge. Hier sind möglichst kleine Stichmaße gefordert, um Bauraum zu sparen. Gleichzeitig kommt es auf eine möglichst komfortable Montage und einen dauerhaften Festsitz der Gerätesteckverbinder an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Nie haben wir uns mehr Gedanken um den Schutz der Umwelt gemacht als heute. So führt uns die Suche nach umweltfreundlicheren Fortbewegungsmitteln stets zur E-Mobilität, welche auf lange Sicht eine kostengünstigere Alternative zum herkömmlichen Verbrennungsmotor bietet. Elektroautos sind daher so gefragt wie nie zuvor, auch durch attraktive staatliche Förderungen. So steigt auch der Bedarf an einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur - Ladesäulen finden wir an Parkplätzen, Raststätten, Betriebsgeländen und im privaten Raum. Doch ist das Laden der Akkus für Mensch und Auto immer ungefährlich?‣ weiterlesen

Anzeige

Die aktuelle Anwendungsregel AR 4100 stellt eine ganze Reihe neuer Anforderungen an Zählerschränke. Mit der Technikzentrale 4.0 hat Hager den Zählerplatz bereits heute für die Herausforderungen der digitalen Zukunft vorbereitet. Neue Montagehilfen machen dem Elektrohandwerker die Umsetzung der Anwendungsregel jetzt noch einfacher.‣ weiterlesen

Anzeige

Anreih-Schaltschränke werden oft auch bei Einzelaufstellungen eingesetzt, sind aber dafür nicht immer die beste Lösung. Der neue Rittal Einzelschrank VX SE ist ein Bindeglied zwischen den AX Kompaktgehäusen und VX25 Anreihschränken.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige