Anzeige

Rundumschutz für kleine Anlagen

Die Firma Doepke Schaltgeräte bietet ihre 2- und 4-poligen FI/LS-Kombinationen für kleinere Anlagen bis 32A jetzt auch als allstromsensitive Geräte an. Das Unternehmen hat die Kombinationen aus Schutzschalter und Sicherungsautomat in Frankfurt am Main auf der Light+Building vorgestellt. Mit der Auslösekennlinie des Typs B (0 bis 100kHz) verbessern die FI/LS-Schalter laut Hersteller den Schutz von Steckdosenstromkreisen vor allem in Wohn- und Zweckgebäuden sowie in Industrieanlagen mit TN-S- und TN-C-S-Netzen. In IT-Netzen können die Schalter auch zur Abschaltung im Falle eines zweiten Erdschlussfehlers vorgesehen werden. Die Geräte werden für Bemessungsströme von 6 bis 32A und für Bemessungsfehlerströme von 30mA und 300mA angeboten. Sie verfügen über eine Schnellbefestigung auf Hutschiene nach EN 50022 und können in jede handelsübliche Verteilung montiert werden. Bei den Schaltern des Typs B handelt es sich um Leitungsschutzschalter mit netzspannungsunabhängigem Fehlerstromauslöser (RCBO) zum Schutz von Anlagen bei Kurzschluss und Überlastung gemäß den Forderungen der VDE 0100 Teil 430 sowie für den Schutz von Personen, Nutztieren und Sachen bei Erdfehlerströmen nach VDE 0100 Teil 410.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Fluke hat seine neue Familie von Strommesszangen vorgestellt, die elektrische Messungen für Service- und Instandhaltungstechniker noch sicherer machen sollen. Fluke 377 und 378 sind Echteffektiv-Strommesszangen für Gleich- und Wechselstrom mit berührungsloser Spannungsmessung. Mit ihnen können Techniker schnelle elektrische Messungen durchführen, ohne mit stromführenden Teilen in Kontakt zu kommen. ‣ weiterlesen

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen