Anzeige

Raumthermostat

Eine präzise Temperaturregelung sowie eine Vielzahl von Programmier- und Kontrollmöglichkeiten bietet der TP 5001 von Danfoss. Mit vielfältigen Programm- und Kontrollfunktionen lässt er sich vor unbefugter Nutzung und Missbrauch schützen. Daher eignet er sich für Objekte mit Publikumsverkehr. Die Grundeinstellung arbeitet mit regelmäßigen Soll/Istwert-Überprüfungen, was deutliche Energieeinsparungen im Heizbetrieb ermöglicht. Für Neubauten steht eine verkabelte Variante zur Verfügung, die funkgesteuerte Lösung bietet sich für Modernisierungen an. Durch mehrere Funktionen sorgt der Regler für hohen Wärmekomfort. Er verfügt über zwei werkseitig voreingestellte Programmvarianten, die sich je nach Bedarf z.B. für Wochentage und das Wochenende nutzen lassen. Bis zu sechs Wechsel zwischen dem Heiz- und dem Temperaturabsenk-Modus pro Tag sind möglich. Auf diese Weise kann die Programmierung des Thermostats auf individuelle Anforderungen abgestimmt werden. Optional sind auch eine Frostschutzregelung sowie die Anpassung der Regelung an die Gebäudeeigenschaften möglich. Zusätzlich kann er mit einem Fensterkontakt verbunden werden, der verhindert, dass die Heizung bei geöffnetem Fenster arbeitet. Auch die Ansteuerung per Telefon über ein Modem ist möglich. Mittels eines Wartungsintervall-Timers gibt der Raumthermostat außerdem akustische sowie optische Signale und erinnert so an den anstehenden Heizungs-Check. Da der Thermostat eine Kalenderfunktion hat, findet der Wechsel von Sommer- zu Winterzeit automatisch statt. Ein nicht löschbarer Chip speichert die individuellen Einstellungen, und so können Daten, selbst bei einem Stromausfall, nicht verloren gehen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Bewegungsmelder SCN-BWM63T.02 von MDT kann individuell für jedes Projekt parametriert werden. Mit zwei Bewegungssensoren, einem Helligkeitssensor, einem weißen LED-Nachtlicht, einem integrierten Temperatursensor und zwei Sensortasten ist er umfangreich ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue 2-Draht Video-Türsprechanlage VT200 von Indexa wird ab sofort um eine Reihe an neuen Türstationen erweitert. Die Anlage ist als Set für Ein- oder Zweifamilienhäuser sowie als individuell zusammenstellbares System für bis zu vier Wohneinheiten erhältlich. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit den APC10-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux neue intelligente Automationslösungen für Dali-2. Sie besitzen eine integrierte Steuereinheit sowie eine eingebaute Busspannungsversorgung und kontrollieren bis zu 16 Lichtgruppen. Ergänzt durch BMS-Präsenzmelder des Herstellers als Eingabegeräte gelingt so eine autarke, dezentrale und raumübergreifende Lichtsteuerung. ‣ weiterlesen

Der neue Neptun-Verbinder ermöglicht eine Erweiterung des Verdrahtungsraumes durch die Kombination mehrerer IP65-Feuchtraumverteiler Neptun des Herstellers F-Tronic. Der Verbindungstunnel bietet Raum für jegliche Art der Durchverdrahtung und ist einfach und werkzeuglos zu montieren. ‣ weiterlesen