Qivicon-Plattform:
Neuer Partner

Provedo ist neuer Partner der Qivicon-Smart-Home-Plattform. Die Symbiose bietet Anwendern, Bauträgern, Planern und Architekten und der Wohnungswirtschaft neue Möglichkeiten hybrider Lösungen. So wird zukünftig auch den Kunden, die die kabelbasierte Lösung bevorzugen, die Anbindung an die funkbasierten Angebote der Qivicon-Plattform ermöglicht. Wie auch die funkbasierten Angebote ist provedo automation einfach installier- und nachrüstbar. Alle Komponenten und Systeme können über die Schnittstellen der Automatisierungslösung eingebunden und somit auch mit bereits verfügbaren Qivicon-Partner-Angeboten herstellerunabhängig miteinander vernetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Licht kann als Basis des Internets der Dinge die Vernetzung von verschiedenen Gebäudemanagementsystemen erleichtern und dadurch neue IoT-Anwendungen ermöglichen.‣ weiterlesen

Anzeige

Das besonders offene Afrisohome-Gateway bildet die Basisstation für kleine Smart-Home-Lösungen oder auch sehr komplexe Gebäudemanagementsysteme.‣ weiterlesen

Anzeige

Heizung, Licht, Jalousien oder Rauchmelder über intelligente Technik anzusteuern oder zu kontrollieren spart Energie und erhöht Wohnkomfort und -sicherheit.‣ weiterlesen

Viele Unternehmen dringen mit Einzel- oder DIY-Lösungen in den Markt für Smart Home-Systeme. Aber sind die auch in vielen Jahren noch up-to-date?‣ weiterlesen

Das KNX-System ist eines der weltweit führendes BUS-Systeme. Wir sprachen mit Christoph Börsch, Produktmanager KNX bei B.E.G. über die Weiterentwicklung der KNX-Präsenzmelder.‣ weiterlesen

Ein Holzhaus überrascht mit cleverem Energiekonzept und vor allem mit einem gutem Preis: inkl. Grundstück und allen technischen Finessen kostete das Smart Home nur 310.000€.‣ weiterlesen