Anzeige
Anzeige

PV-Montagesystem für Flach- und Foliendächer

Das Montagesystem Delta Wing der Solarfirma REM ist einsetzbar auf typischen Flachdächern aus Wellblech/-eternit, Trapezblech und Blecheindeckung, auf Sandwichelementen sowie auf Foliendächern, denn die Dachhaut wird nicht beschädigt. Möglich macht das ein aerodynamisches Prinzip: Durch die Anordnung der PV-Module wird, ähnlich wie bei Formel-1-Rennwagen, ein strömungsmechanischer Effekt erzielt. Durch die gegenseitig geneigten Modulflächen heben sich die Auf- und Abtriebskräfte auf. Bei Wind wird das Modulfeld also nicht hochgehoben. So wird die PV-Anlage auf dem Dach stabilisiert und fixiert – den gleichen Effekt nutzen Sportwagen bei ihren Heck- und Frontflügeln. In der Regel sind nur im Randbereich, nahe der Dachkante, zusätzliche Lasten für die Beschwerung erforderlich. Optional liefert der Hersteller eine objektbezogene Statik für die notwendigen Auflasten. Dieses selbsttragende und mit einem Flächengewicht von unter 10kg/m² leichte Montagesystem ist gut für Flachdächer geeignet, die nur eine geringe statische Tragkraft haben. Weil Delta Wing die Dachhaut nicht durchbohrt, können auch mit Folien gedämmte Dächer unbeschadet mit PV-Anlagen ausgestattet werden. Zusätzlich fungiert die PV-Anlage als UV-Schutz und verlängert so die Lebensdauer der Folien. Laut Hersteller vergrößert sich durch die beidseitige Anordnung der Module die installierte Modulfläche gegenüber der üblichen Aufständerung um bis zu 60%. Die Wartungsgänge zwischen den Modulreihen sind gut erreichbar. Nach Herstellerangaben bleibt die Energieausbeute gleich hoch, egal, wie das System mit den Modulen auf dem Dach ausgerichtet ist. Gut geeignet ist das System ebenfalls für leicht geneigte Ost-West-Dächer. Auch für den Denkmalschutz ist das Montagesystem geeignet, weil es in sensiblen Baubereichen einsetzbar ist. Durch weitgehende Vorbereitung der Trageelemente kann die Konstruktion schnell und unkompliziert montiert werden. Benötigtes Werkzeug hierfür sind Meterstab, Akku-Bohrmaschine, Blindnietenzange, Inbusschlüssel und ein Stück Kreide.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX von Flir ist darauf ausgelegt, große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

Auf dem Gebiet des Blitz- und Überspannungsschutzes hat Citel die neue DACN10-Reihe herausgebracht, die die bisherige Serie DS98 ersetzt. Die Veränderungen liegen in den verbesserten Schraubkäfigklemmen für eine Leiteraufnahme von bis zu 10mm², der einfacheren Installation durch selbsterklärende Kennzeichnung auf den Produkten sowie der Steigerung des Laststromes von 16 auf 25A. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung – das ist der Anspruch der neuen App von Schnabl Stecktechnik. Die App für iOS und Android soll es Nutzern erleichtern, aus über 200 Produkten genau die richtigen für den gewünschten Arbeitsbereich zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen

Der Bewegungsmelder SCN-BWM63T.02 von MDT kann individuell für jedes Projekt parametriert werden. Mit zwei Bewegungssensoren, einem Helligkeitssensor, einem weißen LED-Nachtlicht, einem integrierten Temperatursensor und zwei Sensortasten ist er umfangreich ausgestattet. ‣ weiterlesen